Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » News-Links  

21.4.2018 02:16      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

DDOS-Attacken: Woher kommen die Angriffe?
Tarnkappe gegen Gesichtserkennung
Alexa wird böse
Regierung plant Zensur und Überwachung
Vanadiumdioxid statt Silizium?
EDV wird zu kompliziert
Künstliche Gehirne
Puffin-Browser aus der Cloud
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSG-Vertrag


 
WebWizard News-Links
02.10.2002 (Archiv)

Microsoft bläst zum Großangriff

Mit einer groß angelegten Herbstoffensive will Microsoft in den kommenden Wochen PC-Besitzer anlocken.

Spezial-Tastaturen und Computermäuse, ein Set zum Aufbau eines drahtlosen Heimnetzwerks, der Tablet-PC mit eingebauter Handschrift-Erkennung und eine verbesserte Version des Audio- und Videoprogramms Windows Media sollen die Umgebung rund um den PC attraktiver machen. Kernstück der Aktion ist jedoch eine neue Softwareversion des Online-Services MSN, mit der der Redmonder Riese ab dem 24. Oktober vor allem seinen Gegner AOL herausfordern will.

Ein Verkehrsschild auf dem Microsoft-Firmengelände gibt die Marschrichtung vor: Aus STOP wurde mit drei Klebebuchstaben die Parole STOP AOL. Milliardenbeträge hat der Software-Konzern bereits in die Aufholjagd gesteckt. Vorläufig aber hinkt MSN mit rund acht Millionen Abonnenten weiterhin dem Marktführer AOL mit seinen 35 Millionen zahlenden Kunden hinterher. Das neue Software- und Servicepaket MSN 8.0 soll Microsoft näher an die Konkurrenz heranbringen. Allerdings plant auch der Online-Service des Mediengiganten AOL Time Warner, im Oktober die achte Version seiner Software zu veröffentlichen.

MSN 8.0 bietet weitaus mehr als die Vorgänger. Integriert wurden Programme zur Fotobearbeitung und zum Bezahlen von Rechnungen sowie der Online-Zugang zum Nachschlagewerk Encarta. Für diese Angebote musste bisher separat bezahlt werden. In Zukunft sollen sie für MSN-Abonnenten zum Inklusiv-Angebot gehören. Das galt in früheren MSN-Versionen nur für Komponenten wie E-Mail und Online-Telegramme. Und sie konnten auch von Websurfern genutzt werden, die nur die MSN-Software nutzten, aber ihre Monatsgebühren bei einem anderen Provider entrichteten.

Mit diesem kostenlosen Service für Fremdnutzer ist nun Schluss. Eine Gebühr für die Nutzung von MSN 8.0 soll in Zukunft dann erhoben werden, wenn Websurfer die MSN-Software nutzen, ohne gleichzeitig Abonnenten beim Online-Service MSN zu sein. Bisher gab Microsoft noch nicht bekannt, wie hoch die Gebühr sein wird. Klar ist aber, dass mit der Neuerung immer mehr Anwender zu MSN gelockt werden sollen. Für AOL-Abtrünnige bietet Microsoft eigens einen Service namens TrueSwitch. Er hilft dabei, das persönliche Adressbuch sowie abgelegte E-Mails von der AOL-Software auf das MSN-Programm zu transferieren.

Microsoft hat außerdem bewusst getestet, welche Angebote bei der wichtigsten Online-Konkurrenz besonders beliebt sind. Man habe sogar AOL-Kunden interviewt, gestand unlängst die für MSN zuständige Managerin Lisa Gurry der Tageszeitung Seattle Times. Von der Konkurrenz habe man zum Beispiel viel über den Einbau von Zugangskontrollen gelernt, mit denen Eltern das Websurfen ihrer Kinder regulieren können.

Besonders stolz ist Gurrys Team über einen neuartigen Filter, mit dem lästige Werbe-Post aus dem E-Mail-Briefkasten entfernt wird. Benutzer von MSN 8.0 können ihre Software so einstellen, dass sie nicht nur die Überschrift und den Absender, sondern auch den Inhalt von unerwünschten Werbesendungen automatisch überprüft.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSG-Vertrag



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



PC-USB-Mikrofon



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.
 Budapest Tuning Show Heiße Fotos von der AMTS 2018

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net