Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Webmaster  

26.4.2018 21:22      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

DSGVO im Bereich der FotosWegweiser...
Kontaktformulare nach der DSGVO 2018
Google gewinnt User-Zeit von Facebook
DSGVO: Web-Dienste und ADV-Verträge
Keine Muse für das Web
Sandberg Studio Pro USB-Mikrophon im TestFotoserie im Artikel!Video im Artikel!
Mozilla beendet Facebook-Werbung
Player und Plattform für 360-Grad-Inhalte
3D-Projekte im Browser zeichnen
Herausforderung DSGVO
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSGVO und Fotografie


 
WebWizard Webmaster
Aktuelles  20.05.2008 (Archiv)

Wackelt die Pflicht zum Impressum?

Websites müssen in Österreich und Deutschland recht viele Informationen im Impressum anbieten. In Österreich regelt das Mediengesetz und das eCommerce-Gesetz solche Pflichtangaben.

Diese können recht umfangreich sein und ganze Systeme und Dienstleister kümmern sich nur darum, den Firmen die Pflichtangaben richtig vorzuschlagen, um rechtlich konform zu gehen. In Deutschland kommt noch das Abmahn-Unwesen dazu, das Verstöße in diesem Bereich für lukrative Abmahnwellen ausnutzt. Kennzeichnungspflicht für die Information der Leser und Kunden wird da schnell zur lethalen Online-Hürde für Anbieter.

Doch die EU hat bessere Regeln in diesem Bereich bereits als Richtlinie vorgegeben. Wenn der elektronische Weg der Kontaktaufnahme angemessen und ausreichend ist, so soll eine eMail-Adresse als Angabe vollkommen reichen. Der EuGH beruft sich nun auf die Richtlinie aus 2000 und will in Deutschland dem Unwesen mit den Impressums-Abmahnungen ein Ende bereiten. Damit dürfte auch die ausufernde Auskunftspflicht in Österreich ein Ende haben - das Impressum kann damit wieder einfach und leserlich werden.

Wer meint, mit mehr Angaben mehr Vertrauen zu erwecken oder den Kontakt zu erleichtern, kann ja immer noch erweiterte Angaben auf der Website hinterlassen, meinen wir. Der Vorstoß der EU ist also durchaus zu begrüßen, um das Verwaltungs- und Regel-Übermaß in unseren Breiten etwas einzudämmen...

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Impressumspflicht in Österreich
Das novellierte Mediengesetz sollte eine Offenlegung der Beteiligungen an der Zeitung 'Heute' bringen und...

Abmahnanwalt begeht Selbstmord
Günter Freiherr von Gravenreuth ist eine der schillernden Figuren der Internet-Geschichte in Deutschland....

Informationen für Abgemahnte
Deutschland kennt einen eigenwilligen Weg, Rechte durchzusetzen. Statt zum Gericht zu gehen, kann ein Anw...

Online-Fair-Trade mahnt ab
Amazon-Shopbetreiber dürften mit guter Wahrscheinlichkeit mit neuen Abmahnungen in Deutschland eingedeckt...

Affiliate Systeme sind gefährdet
Und zwar durch ein Gerichtsurteil aus Deutschland (Köln OLG), welches Fehler von Affiliate-Partnern dem A...

Petition gegen Abmahner
Das Unwesen der Abmahnungen im Internet ist so vielen Deutschen mittlerweile ein Dorn im Auge, dass eine ...

Neue Abmahnwelle?
Die eBay-Händler könnten wieder einmal durch eine Abmahnwelle aus Deutschland verunsichert werden. Diesma...

Abmahnwelle in Österreich
Gegen Hotels, deren Impressum in der Website nicht vollständig angegeben sei, richtet sich eine großangel...

Mediengesetz neu in Österreich
Websites werden nun als Medien angesehen und unterliegen den Rechten des Mediengesetzes. Das hat weitreic...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuelles | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net