Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Kurzmeldungen  

21.4.2018 12:04      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Youtube nicht kinderfreundlich?Wegweiser...
Livestatistik zum Internet
Piraterie und Malware
Größter Akku in Australien
Betrug und Alter
Daten im eCommerceWegweiser...
Bitcoins für Radio
Gesunde Sensoren
KI: Evorus wird selbstständig
Klimaschutz: Mikrowelle statt Auto
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSG-Vertrag


 
WebWizard Kurzmeldungen
Web-Marketing  16.06.2008 (Archiv)

Gebühren statt Werbung

Der Vorstand der Axel Springer AG Mathias Döpfner will die im Vergleich zum ORF ohnehin stark werbebeschränkten ARD und ZDF komplett werbefrei machen und im Gegenzug inhaltliche Beschränkungen aufheben.

In der Diskussion um die Wettbewerbsverzerrung öffentlich-rechtlicher Angebote mit privaten Anbietern hat sich nun auch der Springer-Chef eingeschaltet. Er bietet als Denkmodell an, auf Beschränkungen zu verzichten und im Gegenzug aber Werbung im öffentlich rechtlichen Bereich zu verbieten. Damit wären die öffentlichen Sender und Web-Angebote inhaltlich nicht an Schranken gebunden, dürften aber dem freien Markt nicht als Wettbewerber um Werbegelder im Weg stehen.

Auch in Österreich lauft eine ähnliche Diskussion um die Aktivitäten des ORF im Internet. Der gebührenfinanzierte Sender steht hier im Wettbewerb um User und Werbegelder und verhindert - so die Meinung der privaten Anbieter - Medienvielfalt und freie Marktentfaltung im Web. Auch hier stehen Beschränkungen oder Werbeverbote zur Diskussion. Das deutsche Modell, welches schon weiter entwickelt ist, könnte hierzu Basis oder Vorbild sein.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Werbung in TV-Thek erlaubt?
Wie feindlich die österreichische Medienlandschaft gegenüber dem privaten Sektor ist, zeigen neueste Entw...

ORF-Gebühren werden angehoben
7% mehr erhält der ORF aus den Gebühren, die 2012 schon wieder erhöht werden. Der ORF wird teurer, der po...

Google erlaubt Alkohol-Werbung
Die Werberichtlinien für AdWords bei Google und Partnern wurden hinsichtlich der Werbung für Spirituosen ...

Spanisches TV werbefrei
Das öffentlich-rechtliche Fernsehen in Spanien wird werbefrei. Es soll sich künftig anders finanzieren....

ORF: Wie gehabt, nur teurer
Wenn sich die Regierung daran macht, den Staatsfunk den Regeln der EU zu unterwerfen, dann kann das als D...

ZDF passt Onlineangebote an
Die deutschen öffentlich-rechtlichen Fernsehsender haben sich endlich auf ihre Aufgaben zu besinnen, dami...

ARD und ZDF geregelt
Die deutschen Länder haben den sogenannten Rundfunk-Staatsvertrag durchgenickt und abgesegnet. Die öffent...

Frankreich: TV ohne Werbung
Die Grande Nation entläßt ihre öffentlich-rechtlichen Fernsehsender vom Quotendruck. Statt Werbung sollen...

Gegen Kammer in Brüssel
Wieder ein Angriff auf die Zwangsmitgliedschaft in Kammern in Österreich: Die Strabag strengt ein Verfahr...

ORF auf Konfrontationskurs
Öffentlich-Rechtliches Fernsehen, Zwangsfinanzierung und wettbewerbsverzerrendes Verhalten am Markt - ein...

Druck auf ARD wächst
In Deutschland wird der Druck auf schärfere Regelungen im Rundfunk-Staatsvertrag größer. Alternative TV-A...

Werber lehnen Öffentliche ab
Die deutsche Werbeindustrie wurde im Werbeindex des Branchenmagazins W&V auch gefragt, was sie von den Am...

ARD und ZDF beschränkt!
Die deutschen Ministerpräsidenten verständigten sich auf eine strenge Beschränkung der öffentlichen Medie...

Öffentlich-rechtlich: Keine Presse!
Die Sender ARD und ZDF sollen genauso wie der ORF in Österreich in ihren Aktivitäten beschränkt werden. D...

ORF: Brief aus Brüssel
Die Wettbewerbshüter der EU haben ein Auge auf die Aktivitäten des ORF gelegt, da dieser als öffentlich r...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Web-Marketing | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSG-Vertrag



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



PC-USB-Mikrofon



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.
 Budapest Tuning Show Heiße Fotos von der AMTS 2018

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net