Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » News-Links  

25.4.2018 07:18      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Stream ohne Strom
DDOS-Attacken: Woher kommen die Angriffe?
Tarnkappe gegen Gesichtserkennung
Alexa wird böse
Regierung plant Zensur und Überwachung
Vanadiumdioxid statt Silizium?
EDV wird zu kompliziert
Künstliche Gehirne
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSGVO und Fotografie


 
WebWizard News-Links
Internet  02.07.2008 (Archiv)

Spammer machen Klimawandel!

Wer bei Spammern kauft, sorgt dafür, dass noch mehr Spam die Postfächer verstopft. Ein Gedankenspiel zeigt jedoch, dass damit noch viel mehr Schaden angerichtet wird. Der Klimawandel ist ein Spam-Problem!

Das glauben Sie nicht? Dann folgen Sie doch der Argumentation, die wir im Promomasters-Blog gefunden haben. Wir können genau das nachvollziehen - denn unsere Redaktionsrechner werden ähnlich verwendet.

Die Spammer sind schuld!

Die Annahme ist folgende: Spammer verstopfen die Postfächer. Das Öffnen von Outlook in der Früh dauert mitunter eine Stunde, bis der Müll überhaupt geladen ist (die Zeit zum Löschen der Nachrichten nicht mit eingerechnet). Konsequenz daraus ist, dass man den Rechner früher einschaltet (also schon vor dem Gang zum Kaffeeautomaten etwa) oder gleich über Nacht laufen läßt (wie es schon oft der Fall ist).

Für die Umwelt bedeutet das eine enorme Belastung durch den zusätzlichen Energieverbrauch. Ohne Filterserver, Rechenleistungen, Kapazitäten bei Providern und Rechenzentren etc. mit einzuberechnen, reicht schon alleine die Minutenanzahl an längerer Laufzeit der Computer, in denen sie nur eMails holen, für enorme zusätzliche Belastungen der Umwelt aus.

Im Blog waren über 30000 Minuten Extrastrom im Büro des Bloggers genannt, die auf das Konto der Spammer gehen. Wir haben hier einmal nachgerechnet und kommen auf fast 440000 Minuten im Jahr. Zeit, die die Rechner eigentlich stromlos sein könnten. Was für eine Verschwendung!

Jeder, der ein wenig 'grün' denkt, sollte sich bei der Nase nehmen: Kaufen Sie nicht bei Spammern. Ohne Kunden sind die Spammer schneller aus dem Internet, als sie gekommen sind. Wir geplagte User haben es selbst in der Hand!

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Afrika im Klimawandel
Die Ernten in Afrika südlich der Sahara werden in den kommenden Jahrzehnten wegen des Klimawandels in ein...

Dienstleistungen für Spammer
Auch Spammer bewerben ihre eigenen Dienstleistungen. Um genau zu sein, die ganze Branche, die die Spammer...

eMail statt Gespräch
Etwa 2.000 unnötige E-Mails von Kollegen und Bekannten sammeln sich jährlich im Postfach einer Bürokraft,...

Grüne Propaganda reicher als Ölkonzerne
Umweltorganisationen haben mehr Geld zur Verfügung als ihre Gegner von den Interessenverbänden der Ölindu...

Wir brauchen ein neues Klima
Die Studie des Weltklimarates zeigt es wieder einmal: Wir sind am Rande des Abgrundes. Wie schon im letzt...

Atom-Server
Kein Kraftwerk, sondern das Gegenteil von Strom-Gigant: Ein neuer Kraftzwerg bündelt stromsparende Netboo...

Microsoft will grünere IT
Was Energieeffizienz angeht, hat die IT-Branche noch einiges nachzuholen. So lautet die Kritik von Rob Be...

Online ist das Klima nicht besser
Online-Shopping, aber auch das Arbeiten von zuhause aus ist weniger umweltfreundlich als gedacht. Zu dies...

Jetzt Spam verhindern!
Gerade vor Weihnachten hat der Spam trotz einiger Erfolge gegen die kriminelle Branche einen Höhepunkt er...

Spam me Experiment!
'Super size me' kennen Sie, nun macht ein Hersteller von Sicherheitssoftware ein ähnliches Experiment mit...

Spam-Statistiken
Brasilien wird zur Spammer-Nation - zumindest die technische Basis in Form von Zombies wird vermehrt in B...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Internet | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net