Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Kurzmeldungen  

26.4.2018 21:12      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Youtube nicht kinderfreundlich?Wegweiser...
Livestatistik zum Internet
Piraterie und Malware
Größter Akku in Australien
Betrug und Alter
Daten im eCommerceWegweiser...
Bitcoins für Radio
Gesunde Sensoren
KI: Evorus wird selbstständig
Klimaschutz: Mikrowelle statt Auto
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSGVO und Fotografie


 
WebWizard Kurzmeldungen
Aktuell  20.10.2008 (Archiv)

Filme nutzen Internet als Plattform

Immer mehr Independent Filme aus den USA werden von ihren Machern in voller Länge ins Internet gestellt. Davon erhoffen sich die Filmemacher größere Popularität für Werke und mehr DVD-Verkäufe.

Die kostenlose Veröffentlichung ihrer Kunst ist für viele Regisseure noch ungewohnt, genauso wie es vor einigen Jahren für Musiker noch neu war. Da jedoch das Internet die billigste und einfachste Methode ist, einen Film bekannt zu machen, beginnt in der Low-Budget Filmindustrie nun ein Umdenkprozess. 'Wir erleben gerade das Erwachsenwerden der ersten Generation von Filmemachern, für die das Anschauen von pixeligen Videos auf Computerbildschirmen die Norm und keine Neuheit mehr ist', erklärt Matt Dentler, Chef der Online-Filmvertriebsfirma Cinetic Rights Management (CRM), gegenüber dem Wall Street Journal.

Hosts für Filme, die es von Filmfestivals nicht ins reguläre Kinoprogramm schaffen, sind beispielsweise YouTube, iTunes, Hulu oder SnagFilms. Auf YouTube gibt es mit seinem Kanal für professionelle Kurzfilme und Features inzwischen eine eigene Plattform für professionelle Filmemacher. Geld verdienen können diese mit ihrem Film auf YouTube nur durch eine Beteiligung an den Werbeeinnahmen.

So läuft es auch auf der Videoplattform Hulu, die vorwiegend TV-Serien anbietet. Im August hat der erste Kinofilm sein Debut auf Hulu geben. Der Dokumentarfilm 'Crawford' ist zuvor auf über 20 Festivals gelaufen, hat jedoch letztendlich kein Angebot bekommen, regulär ins Kinoprogramm aufgenommen zu werden. Um den Film bekannter zu machen und damit die DVD-Käufe zu heben, hat sich der Regisseur David Modigliani für die Veröffentlichung im Internet entschieden.

Low Budget sucht neue Wege

'Es gibt diese riesige Lücke zwischen dem Festivalzirkus und den Kinoveröffentlichungen, die wir reduzieren wollen', erklärt Dentler die Ziele von Cinetic Rights Management, das sich der Online-Veröffentlichung von Filmen gewidmet hat. Derzeit gibt es in den USA eine Flut an Independent-Filmen die sich bemühen, auch abseits von Filmfestivals in die Kinos zu kommen.

Gleichzeitig jedoch hat der Markt für Low-Budget Filme einige seiner wichtigsten Abnehmer verloren. Time Warner und Paramount haben ihre Spezialabteilungen entweder geschlossen oder verkleinert. Das Internet als Ausweg scheint daher vorprogrammiert, da dadurch kein Geld für Marketing aufgewendet werden muss. Die Einnahmen der Filmemacher sind durch die Onlineveröffentlichung allerdings bescheiden.

pte

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Youtube statt Album-Kauf
Die Verfügbarkeit von Musik auf YouTube wirkt sich negativ auf die Albenverkäufe aus, so Forscher der Uni...

Grenzenlos kurzer Film
'Das grenzenlose Haus' von Hornbach flimmert in 30 Sekunden über den Fernseher. Doch haben Sie gewusst, d...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net