Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Kurzmeldungen  

25.4.2018 14:23      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Youtube nicht kinderfreundlich?Wegweiser...
Livestatistik zum Internet
Piraterie und Malware
Größter Akku in Australien
Betrug und Alter
Daten im eCommerceWegweiser...
Bitcoins für Radio
Gesunde Sensoren
KI: Evorus wird selbstständig
Klimaschutz: Mikrowelle statt Auto
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSGVO und Fotografie


 
WebWizard Kurzmeldungen
Aktuell  09.06.2009 (Archiv)

Amazon schließt Rechtsradikale aus

Der Online-Händler Amazon schließt die rechtsextreme NPD von seinem Partnerprogramm aus. Der Online-Händler gibt nun öffentlichen Protesten nach.

In den vergangenen Tagen und Wochen hatte es heftige Kritik seitens der Öffentlichkeit und Politik an der Kooperation Amazons mit der Rechts-Außen-Partei gegeben. Sowohl der deutsche Zentralrat der Juden als auch diverse deutsche Politiker forderten mit zunehmendem Druck den Ausschluss der NPD aus dem Amazon-Partnerprogramm. Am gestrigen Montag schließlich reagierte der Versandhändler und erklärte öffentlich das Aus der Kooperation.

'Wir haben die Überprüfung der Netztagebuch-Website abgeschlossen und entschieden, dass die Website nicht den Teilnahmebedingungen unseres Partnerprogramms entspricht. Wir schließen die Website von der weiteren Teilnahme am Amazon.de-Partnerprogramm aus und haben den Websitebetreiber über unsere Entscheidung informiert', bestätigt Amazon-Sprecherin Christine Höger den Ausschluss gegenüber pressetext. In den Teilnahmebedingungen ist unter anderem verzeichnet, dass rassistische Inhalte untersagt sind. 'Die Links werden in den nächsten Tagen entfernt', ergänzt Höger.

Schon im Mai hatte der Brandenburger Verfassungsschutz mit diesem Argument versucht, bei Amazon die Beendigung des Partnerprogramms mit der NPD zu erwirken - damals ohne Erfolg. Bekannt geworden war der Fall durch Enthüllungen des Verfassungsschutzes unter dem Titel 'Chronisch klamme Rechtsextremisten - NPD ist Amazon-Partner und verdient Geld'. Daraufhin hagelte es Kritik seitens verschiedener deutscher Parteien an den Geschäftspraxen des Online-Händlers. Auch in der Bevölkerung formierte sich Widerstand, im Internet wurden auf Seiten wie Facebook verschiedene Protestgruppen gebildet.

Politiker von SPD und FDP hatten dazu aufgerufen, nichts mehr bei Amazon zu kaufen, solange diese Partnerschaft bestehen bleibt. Von dem Online-Händler hieß es zunächst nur, man wolle den Fall überprüfen und nach Abschluss der Prüfung adäquate Maßnahmen ergreifen. Diese Prüfung bzw. die Welle an öffentlichem Protest hat letztlich dazu geführt, dass das Partnerprogramm mit der NPD aufgehoben wurde. Die rechtsextreme Partei selbst reagierte indes in üblich aggressivem Tonfall auf die Diskussion und spricht von 'linksextremistischen Schreiberlingen' und 'scheindemokratischen Volksverhetzern'.

pte

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Amazon versus Schnäppchen
Die diversen Deals-Portale, die Schnäppchen von Amazon und anderen Händlern bewerben und dabei mitunter a...

Rechtsextreme in Social Media
Weil auch extreme Äußerungen im Web anonym schnell getätigt werden, kann es schnell zu hetzerischen und h...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net