Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » News-Links  

24.4.2018 08:35      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Stream ohne Strom
DDOS-Attacken: Woher kommen die Angriffe?
Tarnkappe gegen Gesichtserkennung
Alexa wird böse
Regierung plant Zensur und Überwachung
Vanadiumdioxid statt Silizium?
EDV wird zu kompliziert
Künstliche Gehirne
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSGVO und Fotografie


 
WebWizard News-Links
Medien  18.09.2009 (Archiv)

Washington Post reduziert Aufwand

Die US-Traditionszeitung Washington Post hat mit einem kräftigen Tritt auf die Kostenbremse reagiert, um einbrechende Werbeerlöse abzufedern. Bereits ab Jahresbeginn 2010 wird das Blatt seine Print- und Onlineaktivitäten zusammenlegen.

In einem Memo an die Mitarbeiter ließ Post-Herausgeberin und Media-CEO Katherine Weymouth wissen, dass die beiden Sparten mit 01. Januar kommenden Jahres zu einer Organisation verschmolzen werden. Einmal mehr erntet die Branche damit einen Rückschlag für den Qualitätsjournalismus. Zuletzt hatte der Medienkonzern etwa angekündigt, sein nationales Wochenmagazin gänzlich einzustellen. Wie der gesamte Sektor ist die Washington Post stark von der krisenbedingten Werbeflaute betroffen. Diese ist auch hierzulande deutlich spürbar und äußert sich vorwiegend in den schrumpfenden Erlösen von Printmedien.

Die Washington Post Company, zu der renommierte Zeitschriften wie das Magazin Newsweek sowie verschiedene Fernsehsender gehören, führt mit dem gleichnamigen Blatt einen der bedeutendsten Titel in der US-Medienlandschaft. CEO Weymouth hatte vor wenigen Tagen im Rahmen eines Investorentreffens versprochen, alle möglichen Schritte zu ergreifen, um die 'Verluste drastisch zu kürzen', ohne die Überlebensfähigkeit des Unternehmens zu gefährden. Wie paidContent.org berichtet, verzeichnete der Konzern im ersten Halbjahr 2009 ein Minus von 143 Mio. Dollar. 'Wie wir unser Geschäft heute betreiben, ist nicht nachhaltig. Wir müssen unsere Kosten weiter reduzieren - und zwar schnell', so Weymouth. Den Angaben zufolge sollen vorerst aber alle Arbeitsplätze erhalten bleiben. Über die Höhe der erhofften Einsparungen, mit denen das Unternehmen durch die Fusion von Print- und Online-Betrieb rechnet, ist nichts bekannt.

pte

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Verleger versus Journalisten
Billigjournalismus und das Verschwinden echter innovativer Verleger wird als kritischer Faktor für die Ze...

Geld für NYT
Die New York Times soll US-Medien nach nun auch auf der Suche nach Einkommen aus dem Internet sein und da...

Gute Nacht, Abendblatt!
Das Hamburger Abendblatt betreibt mit abendblatt.de eine Onlineausgabe. Diese soll nun durch ein Abo-Mode...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Medien | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net