Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Kurzmeldungen  

24.4.2018 03:20      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Youtube nicht kinderfreundlich?Wegweiser...
Livestatistik zum Internet
Piraterie und Malware
Größter Akku in Australien
Betrug und Alter
Daten im eCommerceWegweiser...
Bitcoins für Radio
Gesunde Sensoren
KI: Evorus wird selbstständig
Klimaschutz: Mikrowelle statt Auto
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSGVO und Fotografie


 
WebWizard Kurzmeldungen
Aktuell  04.04.2010 (Archiv)

Bedienung, nicht Berührung

Computer der Zukunft könnten mehr wie im Science Fiction-Film als wie heute bedient werden. Die Forschung ist weiter als der Touchscreen heute.

Während Multitouch-Technologien derzeit drauf und dran sind, den Mainstream-Markt über Smartphones und Tablets zu erobern, arbeiten Forscher bereits an der revolutionären Evolution der Technologie. So soll die Bedienung von Computern, Notebooks und Smartphones zukünftig berührungslos über Gestensteuerung vor dem jeweiligen Gerät oder Bildschirm erfolgen. Möglich machen dies etwa lichtsensible LCD-Pixels, Kameras oder elektrische Spannungsfelder.

'Eine berührungslose Steuerung ohne Maus und Keyboard eröffnet völlig neue Möglichkeiten, um mit Computern zu interagieren. Meine Vorstellung ist, man lehnt sich auf der Couch zurück und bedient den Computer, den vernetzten Fernseher oder auch den Tablet mit einigen intuitiven Gesten, ohne das Gerät oder den Bildschirm berühren zu müssen', erklärt Daniel Stødle vom Informatikinstitut der norwegischen Universität Tromsø im Gespräch mit pressetext.

Stødle hat ein innovatives Steuerungssystem entwickelt, mit dem sich riesige Leinwandprojektionen über Gesten steuern lassen. Wie von aktuellen Multitouch-Konzepten bekannt, können über die Bedienung mit zwei Händen oder mehreren Fingern Inhalte geöffnet, gezoomt und neu angeordnet werden. Der Unterschied aber ist, dass die Steuerung über Gesten in der Luft erfolgt, die von am Boden befindlichen Kameras aufgezeichnet und in Computersprache übersetzt werden.

Für das an der Universität verwendete 22-Megapixel-Wanddisplay, das eine Breite von sechs Metern aufweist, kommen insgesamt 16 Kameras zum Einsatz. Die an ein Computernetzwerk angeschlossenen Kameras erzeugen durch ihre Anordnung und Linsenausrichtung eine virtuelle Interaktionsfläche vor der Leinwand, die für die Bedienung von Applikationen genutzt werden kann. In einem aktuellen Experiment dient Google Earth als veranschaulichendes Beispiel.

Sowohl bei den verwendeten Kameras als auch bei den Computerprozessoren, die für die Umrechnung der Gesten in Computerbefehle verwendet werden, handle es sich um herkömmliche, nicht besonders leistungsstarke Hardware. 'Ein weiterer Vorteil des Systems ist, dass durch die multiplen Kameras erstmals auch eine dreidimensionale Interaktion möglich wird', erklärt Stødle. So könne das System etwa dazu verwendet werden, um einen 3D-Scan von realen Objekten durchzuführen. Die Mindestanzahl an notwendigen Kameras bezeichnete der norwegische Forscher als zumindest drei.

Einen anderen, aber nicht minder spannenden Ansatz verfolgen hingegen US-Forscher am MIT Media Laboratory in Cambridge. Wie das Technologieportal Allvoices berichtet, arbeiten die Wissenschaftler an der Entwicklung von neuartigen LCD-Pixeln, die nicht nur Licht ausstrahlen, sondern auch empfangen können. 'Auf diese Weise funktioniert man ein Display quasi in einen Megapixel-Sensor um, der Gesten interpretieren kann', sagt Professor Ramesh Rakar vom MIT. In Krankenhäusern oder an anderen öffentlichen Plätzen senke eine derartige Technologie das Risiko, mit Krankheitserregern in Kontakt zu gelangen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Technik #Computer #Zukunft


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Gefühle an Computer
Bestimmte Bewegungen mit der Computermaus erlauben Rückschlüsse auf negative Emotionen. Dies geht aus der...

3D-Scan für Geheimagenten
Während die Dreharbeiten zum neuen James-Bond-Streifen 'Spectre' derzeit in Österreich auf Hochtouren lau...

Leistungsdaten wie im Spitzensport
Der schwedische Gaming-Maus-Spezialist Mionix hat ein Modell entwickelt, das dank eingebauter Sensoren Vi...

Arbeit am Tablet
Tablet-PCs sind immer noch im Trend und die stylischen Geräte dringen in immer mehr Bereiche vor. Doch ni...

Touchscreen mit Oberflächenstruktur
Schon seit längerem wird an taktilen Displays, Bildschirmen die das Gefühl verschiedener Texturen vermitt...

Spracheingabe auch auf Android
Das umfassende Spracheingabesystem 'Siri' schlug bereits bei der Präsentation des iPhone 4S hohe Wellen. ...

Sucht nach Smartphones
Das Smartphone öffnet dank Webzugang neue Welten - und lässt den Nutzern oft Gewohnheiten aneignen, die i...

Gesund durch die Finger
Es gibt viele Möglichkeiten zur Indikation von Krankheiten oder um das Risiko für Erkrankungen zu ermitte...

Quiz-Computer siegreich
Schach war gestern, jetzt macht ein IBM-Superrechner Menschen bei der beliebten amerikanischen TV-Quizsho...

Microsoft Touch Mouse
Eine Maus mit Multitouch hat Microsoft zur CES mitgebracht. Sie soll noch im Sommer erscheinen und rund 8...

LG bringt Nano-TV
LG Electronics (LGE) hat eine neue Generation von LED-Flachbildschirmen entwickelt, die auf Nanotechnolog...

3D ist erst der Anfang?
Die Entwicklungsabteilungen der großen Filmstudios arbeiten bereits an möglichen Nachfolgetechnologien de...

Forschung in Schwellenländern
Um Kosten zu sparen, lagern immer mehr Autobauer ihre Tätigkeiten bei Forschung und Entwicklung (F&E) an ...

Test: HTC Legend
Noch ist das neue HTC Smartphone nicht erhältlich. A1 wird es ab nächster Woche haben, in einem Monat sta...

Microsoft Courier Tablet
Der iPad-Killer von Microsoft wurde schon zuletzt vermutet, als Microsoft und HP vor der Apple-Pressekonf...

Netbook der Zukunft?
Toshiba hat eine neue Art von Netbook auf der CES gezeigt. Vielleicht stellt dieses Exemplar die Zukunft ...

Multi-Projektor und mehr Bild
Epson hat ein neues Multiprojektionssystem entwickelt, mit dem beliebig viele Projektoren zu einer einzig...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net