Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Webmaster  

20.4.2018 12:50      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Kontaktformulare nach der DSGVO 2018
Google gewinnt User-Zeit von Facebook
DSGVO: Web-Dienste und ADV-Verträge
Keine Muse für das Web
Sandberg Studio Pro USB-Mikrophon im TestFotoserie im Artikel!Video im Artikel!
Mozilla beendet Facebook-Werbung
Player und Plattform für 360-Grad-Inhalte
3D-Projekte im Browser zeichnen
Herausforderung DSGVO
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSG-Vertrag


 
WebWizard Webmaster
Aktuelles  23.12.2010 (Archiv)

Teuerste Domain in Österreich 2010

Auch Österreich hat eine teure Domainübernahme zu vermelden. Mit fussball.at ist das Preisgefüge hier aber anders als international.

Wir haben die teuersten Adressen 2010 bereits vorgestellt:

Domains bleiben 2010 teuer

Diese stammen von Sedo, einem Handelshaus für Domains. Auch in Österreich gab es nennenswerte Domainverkäufe. Rund 40.000 Euro hat ein Hongkonger Unternehmen für die Domainadresse fussball.at auf den Tisch geblättert. Damit dürfte die Webadresse Österreichs teuerste Domain des Jahres 2010 sein. Im Vorjahr war pizzeria.at mit 17.000 Euro Spitzenreiter. Beliebte Adressen (mit wenigen Ausnahmen - siehe Links) werden ansonsten in der Alpenrepublik mit einigen tausend Euro gehandelt.

Der Käufer Billy Ho von Sunwide Group betreibt im deutschen Erlangen eine Niederlassung und befasst sich neben dem Vertrieb von Solar-Panelen auch mit IT-Services und dem Handel von Internet-Domains. In Österreich gibt es derzeit knapp eine Million aktive .at-Domains, jeden Tag kommen etwa 500 dazu. Oft werden Domainnamen lediglich registriert, um sie auf bestehende Webseiten umzuleiten und damit den Traffic zu erhöhen. Umgekehrt werden täglich rund 100 bis 200 at-Domains wieder frei, da sie von Domainhortern aus Kostengründen aufgegeben werden.

red/pte

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Domains #Österreich #Adressen #Handel


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Die teuersten Domains 2012
2012 wurden wieder viele Domains gehandelt, einige Geschäfte davon waren über Plattformen und PR öffentli...

Beliebte 1-Euro-Domain-Aktion geht weiter
Im Dezember führt der Tripple web-applicator die beliebte 1-Euro-Aktion für Domains in Österreich weiter....

4,2 Mio. Dollar für marijuana.com
Das börsennotierte US-Unternehmen General Cannabis Inc., ein kalifornischer Service-Dienstleister für die...

Million in Salzburg
Beim nic.at in Salzburg hat man am 10.1.2011 die erste Million an registrierten Domains erreicht. Damit i...

Domains bleiben 2010 teuer
Die Domainstatistik für 2010 zeigt wenig hohe Preise bei internationalen, also auch europäischen Domains....

Teuerste Domains 2009
Bei Sedo hat man den Domainhandel 2009 unter die Lupe genommen und die teuersten Domains am Marktplatz he...

Studie zum Domainhandel
Der Sekundärmarkt für Domains wird wieder einmal durch Zahlenmaterial beleuchtet. Diesmal stammen die Dat...

Handelsplattformen
...

bundesheer.at doch staatlich...
Das Bundesheer hat die Domain bundesheer.at teuer vor dem obersten Gerichtshof erstreiten müssen, da dies...

Forum: Ihre Meinung dazu!

paule schauer* 10.1.2011 08:44
at domains und wert
Wenn fussball.at 40.000 Euro kostet, wieviel kostet dann g20.at ? Domainprizing ist schon hoch ... [mehr!]
Roland Kreutzer 10.1.2011 10:39
Kommt immer auf den Nutzen an
Wenn jemand glaubt, mit fussball.at mehr Geld verdienen zu können (Sportwetten etc. sind da ja naheliegend) dann können 40000 auch wenig sein. Ich kenne Domains,die um das 20fache verkauft wurden. Und ... [mehr!]
[AufZack Talk] [Forum] [Thread]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuelles | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSG-Vertrag



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



PC-USB-Mikrofon



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.
 Budapest Tuning Show Heiße Fotos von der AMTS 2018

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net