Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » News-Links  

20.4.2018 12:48      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

DDOS-Attacken: Woher kommen die Angriffe?
Tarnkappe gegen Gesichtserkennung
Alexa wird böse
Regierung plant Zensur und Überwachung
Vanadiumdioxid statt Silizium?
EDV wird zu kompliziert
Künstliche Gehirne
Puffin-Browser aus der Cloud
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSG-Vertrag


 
WebWizard News-Links
22.09.2000 (Archiv)

Hacker-Schule in Russland

Hacker sind nicht zwingend kriminell - im Gegenteil: Hacken könnte schon bald ein ganz normaler Beruf werden. In Moskau werden bereits Computerfreaks mit der 'Kunst des Hackens' vertraut gemacht. Auf einer Schule kann jedermann lernen, wie's funktioniert.

So argumentiert zumindest Ilja Wassiljew, Leiter der Schule. Dass Hacker eher einen zweifelhaften Ruf genießen, interessiert die Absolventen und den Lehrer nicht. 'In einem Land, in dem Computer ein durchschnittliches Jahresgehalt kosten, ist eine gute Ausbildung der Optionsschein auf künftigen Wohlstand', so Wassiljew. Ein Hacker brauche zuerst seinen Kopf, dann Zettel und Stift und zuletzt einen Computer.

Unterrichtet werden die Schüler in 'Programmierersprachen', 'Computertechnik' und 'Virenkunde'. Jeder Absolvent weiß bei Beendigung seiner Ausbildung, wie man ein Virenprogramm schreibt und bekämpft. Denn die Kenntnisse der Abgänger sollen natürlich zur Abwehr von Hackangriffen dienen.

Der Clou: Für umgerechnet etwa 140 Schilling im Monat können sich Computerfreaks aus aller Welt per e-mail unterrichten lassen. Das Ziel der Schule: möglichst viele ausgebildete Systemadministratoren, die Hackerangriffe abwehren können.

Ob dieser Schuss nicht nach hinten los geht, ist allerdings fraglich. Im Prinzip kann so jeder lernen, wie man sich in fremde Systeme schleicht, Viren verbreitet und ähnliches. Auch der Schulleiter sieht diese Gefahr: 'Es ist uns natürlich wichtig, dass wir keine Kriminellen züchten.' Ein Hacker verbinde technisches Können mit hohen moralischen Werten, so Wassiljew. Deshalb predigt er seinen Schülern Mantra, das östliche Religion und Hacker aus jenen Tagen verbindet, als die Computergemeinde Russlands noch übersichtlich war. Bisher scheint das zu fruchten: Noch keiner der Absolventen ist straffällig geworden.

Und doch bleibt die Gefahr; der Moskauer Programmierermarkt bietet zwar genügend Stellen für 'moralisches Hacken', jedoch bleibt abzuwarten, ob nicht auch Wassiljews Absolventen ihr Wissen meistbietend verkaufen.

sch

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Schüler hacken Lehrer-Computer
An einer kalifornischen Bildungseinrichtung mussten insgesamt elf Jugendliche der Schule verwiesen werden...

Russische Hacker in Georgien
Seit vier Jahren bezichtigt Georgien Russland wiederholt Cyberattacken gegen Regierungsbehörden durchzufü...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSG-Vertrag



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



PC-USB-Mikrofon



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.
 Budapest Tuning Show Heiße Fotos von der AMTS 2018

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net