Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » News-Links  

22.4.2018 23:59      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

DDOS-Attacken: Woher kommen die Angriffe?
Tarnkappe gegen Gesichtserkennung
Alexa wird böse
Regierung plant Zensur und Überwachung
Vanadiumdioxid statt Silizium?
EDV wird zu kompliziert
Künstliche Gehirne
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSG-Vertrag


 
WebWizard News-Links
Internet  13.04.2011 (Archiv)

Noch weniger Spam

Knapp einen Monat, nachdem Microsoft in Zusammenarbeit mit US-Behörden das Botnetz Rustock lahmgelegt hat, mach sich das noch immer positiv bemerkbar.

Das globale Spam-Volumen ist den Statistiken des E-Mail-Sicherheitsanbieter eleven mit dem Rustock-Aus um 60 Prozent eingebrochen. Für die Experten überraschend kommt, wie lange das Spam-Aufkommen im Keller bleibt. 'Wir sehen bis jetzt noch keine deutliche Aufwärtsbewegung', sagt eleven-Sprecher Sascha Krieger gegenüber pressetext.

Das Ende von Rustock hatte indes andere spürbare Nebenwirkungen, wie aus elevens aktuellem E-Mail Security Report hervorgeht. So ist der Anteil an Pharma-Spam auf ein Viertel am Gesamtvolumen der Müllmails zurückgegangen und die USA haben ihre Position als größte Spamschleuder eingebüst. Offenbar versuchen Cyberkriminelle auch, wieder neue Botnetze aufzuziehen. Die Menge an Malware-E-Mails hat sich im März 2011 verdoppelt.

Mitte März ist ein entscheidender Schlag gegen Rustock gelungen, der sich deutlich auf das Spam-Volumen auswirkt. Doch haben Experten gewarnt, dass schnell andere Botnetze in die Bresche springen werden. Genau das ist aber nicht der Fall. Die Statistiken von eleven zeigen ebenso wie beispielsweise die der 'Composite Block List', dass das globale Spam-Volumen seit dem 16. März auf niedrigem Niveau verharrt.

'Offenbar ist es doch deutlich schwieriger für die Spammer, Rustock zu ersetzen, als es das bei früheren Botnetz-Abschaltungen war', meint Krieger. Das mag damit zusammenhängen, wie groß Rustock war. 'Nach der Abschaltung haben noch rund 1,7 Mio. PCs versucht, die Kontrollserver zu erreichen', sagt Microsoft-Sicherheitssprecher Gerhard Göschl im Gespräch mit pressetext. Microsoft arbeitet mit ISPs zusammen, um diese Rechner möglichst zu säubern. Cyberkriminelle Versuche, die infizierten PCs in andere Botnetze einzubinden, sind denkbar - wären aufgrund der laufenden Untersuchungen aber relativ riskant.

Laut eleven stammten im März 2011 nur 6,4 Prozent aller Müll-Mails aus den USA, womit der bisherige Spam-Kaiser den Thron an Indien gefolgt von Russland verloren hat. Das ist wohl eine Folge der Rustock-Abschaltung. Denn Microsoft-Statistiken zufolge sind die Botnetz-Infektionsraten in den USA relativ hoch. In Kombination mit der schieren Menge an Computern ergibt das eine gewaltige Spamschleuder - die vom erfolgreichen Kampf gegen Rustock offenbar auch am härtesten getroffen wurde.

Indes wird wieder zunehmend Malware in Form von Trojanern per E-Mail verschickt. 'Trojaner sind meist Tools, um eine Hintertür zum System zu öffnen', warnt Krieger. Wahrscheinlich nutzen Kriminelle das für den Aufbau neuer Botnetze arbeiten. 'Wir rechnen nach wie vor damit, dass sich das Spam-Aufkommen wieder normalisiert', sagt daher der eleven-Sprecher. Mit Glück dauert es aber etwas länger als nach der Abschaltung des Spam-Hosters McColo im November 2008. Damals hat das Spam-Volumen nach etwa drei Monaten wieder das Ursprungsniveau erreicht.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Spam #Botnet #Microsoft #Statistik


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Anti-Spam: Kauf Dir dir Spams!
Die schlechte Nachricht: Täglich erhalten wir zu viele Spams. Das Spam-Problem wird laufend größer. Die g...

Botnet ausgehoben - na und?
Wie jüngst beim Grum-Botnets dämmt die Abschaltung eines großen Zombierechner-Netzes die Spam-Flut meist ...

Microsoft gegen Zeus, Reborn zu Lulzsec
Die alte und zerschlagene Hackergruppe LulzSec wurde wieder gegründet. Microsoft hingegen verbessert die ...

Spam: Nur kurz Ruhe
Microsoft ist in Zusammenarbeit mit US-Behörden ein gewaltiger Schlag im Kampf gegen Spam gelungen. Denn ...

Das Geschäftsmodell Social-Spam
Wir haben zuletzt analysiert, wie der Fake-Video-Angriff auf Facebook funktioniert. Und gezeigt, wie man ...

Die Spams sind wieder da
Der Sicherheitsspezialist Sophos hat das 'Dirty Dozen' der größten Spam-Nationen für das vierte Quartal 2...

Spams auch aus Österreich?
Was das Aufkommen von Spam-Mails angeht, war Europa in der ersten Hälfte 2010 auf der Überholspur. Detail...

Microsoft gegen Zombies
Etliche Millionen Computer weltweit sind Zombie-PCs in einem Botnetz oder mit anderen Schädlingen verseuc...

Spam ist ein gutes Geschäft
Spammer sind leider immer noch zu gut im 'Business', als dass sie ihr Treiben lassen würden. Selbst hohe ...

Alle gegen Botnets
Die USA waren bisher im Alleingang gegen den Cyberterror unterwegs. Der Erfolg war mäßig, nun versucht es...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Internet | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSG-Vertrag



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net