Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Social Web  

20.4.2018 22:08      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

User als Forschungsobjekte
Mehrheit der Links von Bots
Facebook-Pause gegen Stress
Zahlen für Image
Erpressung mit Social Media
Social SelbstüberschätzungWegweiser...
Kein Leben ohne Facebook und Youtube
Instagram: Uploads aus dem Browser am PC
Ki erkennt die Emotion in Facebook
Aufdringlich gegenüber Wenigusern
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSG-Vertrag


 
WebWizard Social Web
Zahlen & Daten  20.07.2011 (Archiv)

Social Networking

Die zwischenmenschlichen Beziehungen in sozialen Netzwerken haben eine unterschiedliche Lebensdauer. Für ihre Stärke oder Schwäche sind allerdings nicht nur gegenseitiges Verständnis oder Gemeinsamkeiten bei persönlichen Einstellungen wichtig.

Die Aufrechterhaltung von Verbindungen zwischen einzelnen Usern unterliegt zudem rein quantitativen Faktoren, wie die University of Notre Dame feststellt. Ähnlich erfolgreiche Netzwerker bleiben demnach ebenso gerne unter sich wie weniger aktive oder populäre Nutzer.

Nicht die Gründung einer neuen Beziehung ist in sozialen Netzwerken von Bedeutung, sondern ihre Beständigkeit bzw. ihr Zerfall. Ausschlaggebend sind dafür aber nicht nur die Inhalte von Konversationen. Dem vergleichbaren Kommunikationsverhalten in Sachen Häufigkeit und Frequenz gegenseitiger Kontaktaufnahmen kommt darüber hinaus eine wichtige Rolle zu, so die Erkenntnis. Kontaktiert ein User den anderen wesentlich häufiger als umgekehrt, liegt ein Missverhältnis vor, woraus eine 'unausgeglichene Beziehung' entsteht.

Reziproke Verbindungen bleiben mit höherer Wahrscheinlichkeit intakt als einseitige. Sobald ein Ungleichgewicht besteht, gehen Beziehungen schneller in die Brüche. 'Wenn du 20 Freunde hast und ich 20 Freunde habe, können wir eine Balance erreichen', verdeutlicht Notre-Dame-Experte David Hachen. 'Wenn ich jedoch 20 Freunde habe und du nur zwei, wirst du mich wahrscheinlich viel häufiger kontaktieren wollen.' In einem sozialen Netzwerk tendieren Personen aber dazu, sich mit jenen in Verbindung zu setzen, die sich ihrerseits ähnlich häufig mit anderen in Verbindung setzen.

pte

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Studie #Networking #Social Networks #Beziehung


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Networking zur Job-Sicherung
Kurze E-Mails an Kollegen zum Thema Champions League oder der Plausch über unbedeutende Dinge des Tagesge...

Abos für mehr Reichweite
Facebook erlaubt neben dem Befreunden nun auch ein Abonnieren von Usern. Doch soll man sein Profil hinsic...

47% obszön, 60% verlinkt
Zwei neue Studien analysieren die Inhalte in Facebook. Erstere hat sich den Gehalt der Pinnwände der User...

Mehr Meinung durch das Web
Zur politischen Meinungsbildung ist das Web speziell bei Jugendlichen zweifelsfrei ein mächtiges Instrume...

Twitter: Erfolgreich texten
Es gibt Tweets, die um die Welt gehen. Und andere, die nicht einmal gelesen werden. Doch was macht den Un...

Prostitution in Facebook
An der Columbia University hat man eine Studie herausgebracht, die das Rotlicht im Social Network untersu...

Forrester: Wenige, aber starke Empfehler
Nur wenige Social-Networker entscheiden über Markenerfolge im Social Web. Das ist die Kernaussage der Stu...

So ticken Social Networker
Um viele Postings oder Follower zu erhalten, muss man andere provozieren. Denn Diskussionen im Internet s...

Forum: Ihre Meinung dazu!

Stephan Kirchhoff 23.7.2011 09:49
Zwischenmenschlichen Beziehungen in sozialen Netzw
Na wie überall. Amerikanische Verhältnisse. Nicht die Person zählt sondern die Popularität. Verarmung der Menschlichkeit, der sozialen Kompromißfähigkeit und Egoismus. ... [mehr!]
[AufZack Talk] [Forum] [Thread]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Zahlen & Daten | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSG-Vertrag



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



PC-USB-Mikrofon



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.
 Budapest Tuning Show Heiße Fotos von der AMTS 2018

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net