Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » News-Links  

25.4.2018 19:51      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Stream ohne Strom
DDOS-Attacken: Woher kommen die Angriffe?
Tarnkappe gegen Gesichtserkennung
Alexa wird böse
Regierung plant Zensur und Überwachung
Vanadiumdioxid statt Silizium?
EDV wird zu kompliziert
Künstliche Gehirne
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSGVO und Fotografie


 
WebWizard News-Links
Computer  29.07.2011 (Archiv)

30 Jahre MS-DOS

Das Microsoft Disk Operating System (MS-DOS) erblickte vor drei Jahrzehnten das Licht der Computerwelt. Im Juli 1981 hatte Microsoft dem Entwickler des einstigen QDOS die Rechte an selbigem abgekauft.

Kurz darauf erschien es als PC-DOS 1.0 auf IBM-Rechnern. Der Gründer des österreichischen Computermuseums Claudio Okrina, sprach mit pressetext über den Aufstieg und die Geschichte des Betriebssystems. 'Ein Phänomen wie Windows wäre ohne MS-DOS wohl später und vielleicht in anderer Form gekommen', summiert Okrina die Bedeutung des Betriebssystems als Vorläufer und langjährigen Windows-Unterbau. 'MS-DOS konnte sich beachtliche 20 Jahre aktiv halten.'

Die 1999 veröffentlichte Millenium Edition war die letzte Windows-Ausgabe, die noch auf DOS gesetzt hatte. Während die ersten Ausgaben von Windows kaum mehr als grafische Benutzeroberflächen für das über Kommandozeile zu bedienende System waren, blieb es im Verlauf bis zur Version '98' ein fundamentaler Bestandteil. Mit Windows ME bzw. der MS-DOS Version 8.0 verlor der Oldie seine Eigenständigkeit. Seit Windows XP ist as Kapitel DOS für Microsoft abgeschlossen.

Doch bis zu seinem Verschwinden aus dem Computeralltag setzte die Software zahlreiche Maßstäbe. Dank der Allianz von Microsoft und IBM - und auch gutem Marketing geschuldet - vermochte man das damals im Businessbereich etablierte CP/M zu verdrängen und sich auch gegen dessen Nachfolger durchzusetzen. Zusammen mit IBMs PC-Architektur wurde, auf Basis erfolgreicher Lizenzierungsstrategien ein Hard- und Softwarestandard geschaffen, der noch lange Zeit das Bild des 'typischen PCs' prägen sollte. 'Rückblickend betrachtet war Microsoft zur richtigen Zeit am richtigen Ort', so Okrina.

So stieg MS-DOS bis zum Ende der Achtziger zum Marktführer auf, und wurde im Laufe der Zeit kontinuierlich verbessert und erweitert. Die im März 1983 erschienene Version 2.0 beherrschte erstmals die Verwaltung von Unterverzeichnissen und konnte Gerätetreiber laden, womit es leichter war, neue Hardware an den Rechner anzuschließen. Zwei Jahre später konnte die Ausgabe 3.1 mit Netzwerkunterstützung glänzen. Die 1991 herausgebrachte Version 5.0 beherrschte die Undelete-Funktion und lieferte erstmals den später populären QBasic-Interpreter mit.

Mit Version 7 wurde DOS anno 1995 zum Bestandteil von Windows, blieb aber eigenständig lauffähig. Die folgende Ausgabe 7.10 unterstützte das FAT32-Dateisystem und Partitionen über zwei Gigabyte an Größe. Sie gilt als die am weitest entwickelte Version.

'Die Computernutzer wollten nicht mehr in einer Kommandozeile arbeiten. Zudem konnte das in die Jahre gekommene Betriebsystem den technischen Neuerungen nur bedingt genügen. Viele Experten hatten sich ohnehin gefragt, warum Microsoft den alten Unterbau so lange mitschleppte. Es war nur eine Frage der Zeit bis MS-DOS verschwand.', schildert Okrina.

Doch ganz tot ist der alte Riese auch heute nicht. So führt das System in der Industrie ein Nischendasein, etwa im Bereich der Steuerungstechnik. Okrina: 'Es gibt einfach Einsatzgebiete, wo keine windowstauglichen Programme als Alternative bereit stehen oder diese Lösung ganz einfach ausreicht.'

Auch über Emulatoren wie die DOSBox kommt das Betriebssystem nach wie vor zur Anwendung, denn viele alte Software-Perlen verweigern auf Windows 7 und Co. den Betrieb.

pte

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#MS-DOS #Betriebssystem #Windows #Microsoft #DOS #Jubiläum


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Neue Anwendungen für Computer
Die mobilen Endgeräte vom Tablet bis zum Smartphone bieten immer mehr Möglichkeiten und sind im Fokus der...

Heinz Zemanek: Das Mailüfterl im Portrait
Ein erster Transistorenrechner, also ein 'moderner' Computer, entstand bei Heinz Zemanek. Das 'Mailüfterl...

Jahr im Rückblick
2012 stand ganz im Zeichen der Krise und brachte wegweisende wirtschaftspolitische Richtungsentscheidunge...

Reboot: Ältester Computer läuft wieder
Der älteste noch funktionierende Computer der Welt ist per Reboot wieder zum Leben erweckt worden. Der H...

Android unter Windows
Seit kurzem ist die Alpha-Version von BlueStacks zum Download erhältlich. Dabei handelt es sich um einen ...

Windows bekommt neuen Explorer
Nach den immer einfacher erscheinenden Explorer-Dateimanagern in Windows soll die kommende Version Window...

Aus für MS-DOS
Microsoft hat den Lebenszyklus seiner Betriebsysteme in mehrere Phasen aufgeteilt. Die Haltbarkeit eines ...

Neue Vorwürfe
Zwei Verbraucherschutzverbände der USA haben die Vorwürfe, Microsoft hätte zehn Milliarden Dollar zuviel ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Computer | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net