Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Mobile  

19.4.2018 15:28      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Weiterhin Spionage-AppsWegweiser...
eBay verpackt mit VR
Arbeitszeit in der App
Messenger stressen
Onlinenutzung steigt weiterhin
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSG-Vertrag


 
WebWizard Mobile
Hardware  11.11.2011 (Archiv)

Huawai ab 2012 in Österreich

Der chinesische Elektronikhersteller Huawei will innerhalb der nächsten Monate Fuß am österreichischen Markt für Endnutzer fassen. Zehn Geräte werden neu und unter eigenem Namen eingeführt, darunter zwei Smartphones, ein Tablet und mehr.

Das Unternehmen möchte mit heimischen Bildungsinstitutionen kooperieren und unterstützt den Ausbau der Breitbandversorgung. 2012 möchte man in Österreich 500.000 Geräte verkaufen. Als Lieferant für sämtliche Netzbetreiber operierte Huawei in Österreich bislang fast ausschließlich im B2B-Segment. Wie auf einer Pressekonferenz in Wien vom CEO von Huawei Österreich, Daniel Zhou, bekanntgegeben wurde, steht nun der Einstieg in den Consumer-Markt bevor. Aktuell laufen Gespräche mit verschiedenen Betreibern, Partnern und Retailern, ein realistischer Termin für den Start dürfte Januar 2012 sein.

Die Flaggschiffe des Consumer-Device-Portfolios für Österreich bilden zwei Android-Smartphones und ein Tablet auf Basis von Googles Betriebssystem. Unter dem Namen 'Huawei Vision' schickt der Neueinsteiger ein Telefon mit 3,7-Zoll-Display, 1-GhZ-Snapdragon-Prozessor und Android 2.3 'Gingerbread' ins Rennen. Das Gerät kann per microSD-Karte auf ein Speichervermögen von bis zu 32 Gigabyte aufgerüstet werden und soll künftig ab einem Preis von 319 Euro erhältlich sein. Huawei will seine Geräte sowohl über die Netzbetreiber als auch in entsperrter Form über den Elektronikhandel verfügbar machen.

Mit einem 4-Zoll-Bildschirm und einem mit 1,4 GhZ laufenden Prozessor nebst 1.900 mAh-Akku ist das 'Huawei Honor' das vorläufige Highend-Modell der noch jungen Reihe. Auch auf diesem Gerät läuft Android 2.3, als Preisangabe wurden 339 Euro genannt. Vereinzelt wurden von verschiedenen Netzbetreibern bereits Huawei-Telefone unter einer anderen Markenbezeichnung in Umlauf gebracht, darunter etwa das 'RBM2' von Red Bull Mobile.

Ergänzt werden die zwei Smartphones vom 'Huawei Media Pad', ein auf Android 3.2 basierender Tablet-PC mit 7-Zoll-Touchscreen. Das in stabiles Alu eingefasste Gerät bietet eine Auflösung von 1280x800 und machte damit in einer ersten Begutachtung in Sachen Darstellung eine sehr gute Figur. Für Fotos ist eine Kamera mit fünf Megapixeln Auflösung integriert, das Aufnahmegerät auf der Frontseite bringt eine Videotelefoniequalität von 1,3 Megapixel. Das Media Pad wird in verschiedenen Größen ab acht Gigabyte und wahlweise mit oder ohne 3G-Modul erhältlich sein. Der HSPA+ Standard wird unterstützt, das Preisspektrum eröffnet sich ab 379 Euro.

Ob die mit dem Android laufenden Geräte ein Update auf die jüngst vorgestellte Version 4.0 'Ice-Cream Sandwich' erhalten, steht noch nicht fest. Die Update-Politik wird sich nach den Bedürfnissen der Kunden und entsprechenden Auswertungen des Marketings richten, erklärt Zhou auf Anfrage von pressetext.

Darüber hinaus bringt Huawei das in Kooperation mit dem TV-Sender Discovery produzierte Outdoor-Handy 'Discovery D51' und eine neue Palette an USB-Datensticks und andere Devices der Konnektivitätssparte. Im kommenden Jahr möchte man eine halbe Mio. Geräte in Österreich absetzen. Huawei strebt eine Umsatzsteigerung von 20 Prozent an.

Das chinesische Unternehmen operiert in über 140 Ländern und betreibt weltweit 20 Forschungs-&-Entwicklungs-Zentren, in denen über 40 Prozent der insgesamt mehr als 120.000 Mitarbeiter tätig sind. Im ersten Halbjahr 2011 verzeichnete Huawei Einnahmen von 15,2 Mrd. Dollar (ca. 11,12 Mrd. Euro). In Österreich verfügt Huawei seit 2006 über einen Standort und beschäftigt aktuell 89 Angestellte.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Huawai #Smartphones #Tablet-PC


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Billige Smartphones und Tablets
Dass bei Telefonverträgen subventionierte Geräte dabei sind, ist schon bekannt. Doch die Hersteller der '...

Huawei mit Windows 8
Einer der größten Hersteller von Hardware im Mobile-Bereich will stärker mit Microsoft zusammenarbeiten. ...

Huawei bringt Mediapad Tablet
Der chinesische Elektronikhersteller Huawei ist vor Kurzem unter eigenem Label in die Smartphone- und Tab...

Amazon Kindle Fire im Test
Da war es also, das Packerl aus Amerika. Ein Kindle Fire wartet darauf, von uns erkundet zu werden. Wie e...

Touchscreen mit Oberflächenstruktur
Schon seit längerem wird an taktilen Displays, Bildschirmen die das Gefühl verschiedener Texturen vermitt...

Lidl mit Huawai
Preisaggresiv zeigen sich der Diskonter Lidl und die chinesische Marke Huawai: Android-Smartphones ab 70 ...

Huawei Smakit S7 bei A1
Wie wir bereits angenommen haben, ist Mobilkom A1 nun mit dem eigenen Tablet von Huawai, dem S7, angetret...

A1 Tablet?
Die Mobilkom/Telekom könnte bald mit einem eigenen Tablet-PC-Angebot starten. Zumindes wurde das Huawai-P...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Hardware | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSG-Vertrag



Bewerbungen emotional



Passat Alltrack



PC-USB-Mikrofon



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Motorwelten Wien


BMW X2

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.
 Budapest Tuning Show Heiße Fotos von der AMTS 2018

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net