Diese Website verwendet leckere Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » News-Links  

27.4.2018 08:45      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Stream ohne Strom
DDOS-Attacken: Woher kommen die Angriffe?
Tarnkappe gegen Gesichtserkennung
Alexa wird böse
Regierung plant Zensur und Überwachung
Vanadiumdioxid statt Silizium?
EDV wird zu kompliziert
Künstliche Gehirne
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSGVO und Fotografie


 
WebWizard News-Links
Computer  25.11.2011 (Archiv)

Raspberry Pi: PC für unter 20 Euro

Wissenschaftler des Computer Laboratorys der Cambridge University haben einen neuartigen Billig-Rechner entwickelt, der lediglich die Größe einer Kreditkarte hat und nur 25 Dollar (rund 19 Euro) kosten soll.

Ziel der Aktion der gleichnamigen Charity-Organisation: Durch die Bereitstellung eines handlichen und preiswerten Computers sollen vor allem Kinder angesprochen werden, um sich in EDV-Fertigkeiten zu üben und die Freude am Programmieren zu entdecken.

'Wir entwickeln, produzieren und vertreiben einen Ultra-Low-Cost-Computer, um der Jugend das Programmieren näher zu bringen', heißt es auf der Webseite der Rasperry Pi Foundation, die sich für die Förderung von Computerwissenschaften und anderen relevanten Themen in Schulen einsetzt. 'Jeder, der auch nur über ein wenig Taschengeld verfügt, kann sich diesen Rechner leisten', ergänzt Mitentwickler Robert Mullins gegenüber dem Wall Street Journal. 'Wir beobachten einen Rückgang bei den Leuten, die einen Abschluss in der Computerwissenschaft anstreben. Mit unserem Produkt wollen wir die Lust am Programmieren wecken', so Mullins.

Technisch gesehen ist der Raspberry Pi ein vollwertiger Rechner im Taschenformat, der in zwei unterschiedlichen Versionen angeboten werden soll. Modell A für 25 Dollar besteht aus einem ARM11-basierten Prozessor mit 700 MHz, 128 Megabyte RAM, einem USB-2.0-Port, einem Slot für SD-Karten, einem 3,5 mm-Audio- sowie einem HDMI-Videoausgang. Mit etwas üppigerer Ausstattung kommt hingegen das Modell B für 35 Dollar daher: Hier werden 256 Megabyte Arbeitsspeicher, eine zusätzliche Ethernet-Schnittstelle und ein 2-Port-USB-Hub verbaut.

Den Informationen des Herstellers zufolge wird der innovative Mini-PC zu Beginn lediglich die Betriebssystem-Distributionen Debian, Fedora und ArchLinux unterstützen, die auf einer SD-Karte abgelegt sind. Der Raspberry Pi erfordert keinen zusätzlichen Monitor und kann an jedes beliebige TV-Gerät angeschlossen werden. Die Videoausgabe unterstützt ein 1080p-30-Signal und OpenGL ES 2.0. Die Stromversorgung funktioniert entweder über eine 5V-MicroUSB-Schnittstelle oder alternativ auch über vier AA-Batterien.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Technologie #Hardware #Computer #Programmierung


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Individuelle PC Systeme
Auch wenn iPads, Kindles, Notebooks und dergleichen den klassischen Heim-PC immer mehr verdrängen, ist er...

Neuronen-PC kommt?
Informatiker der Technischen Universität (TU) Graz haben entdeckt, wie das Gehirn gezielt Informationen v...

Intel: Netbooks mit Android
Intel hat seine Netbook-Stategie überarbeitet und plant MeeGo-Netbooks in der Preisklasse von unter 199 D...

Steigende IT-Ausgaben 2010
Laut Gartner wird in diesem Jahr weltweit um 5,3% mehr für IT ausgegeben. Informationstechnologie ist dam...

Rabatte auf Computer und Software
Neue Gutscheine im prozente.net bringen Ihren Computer auf Vordermann. Software, Zubehör oder ganze Deskt...

Google Chrome Betriebssystem
Das ChromeOS von Google soll Microsoft das Fürchten lehren. Bis es soweit ist, dürfte noch einige Zeit ve...

Kommt der Google-PC?
Der Einstieg in die Hardwareproduktion wurde immer wieder in Gerüchten erzählt. So war schon ein Billig-C...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Computer | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net