Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Kurzmeldungen  

26.4.2018 23:15      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Youtube nicht kinderfreundlich?Wegweiser...
Livestatistik zum Internet
Piraterie und Malware
Größter Akku in Australien
Betrug und Alter
Daten im eCommerceWegweiser...
Bitcoins für Radio
Gesunde Sensoren
KI: Evorus wird selbstständig
Klimaschutz: Mikrowelle statt Auto
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSGVO und Fotografie


 
WebWizard Kurzmeldungen
Aktuell  19.12.2011 (Archiv)

Premiere Elements 10 im Test

Weihnachtsfilme selber am Computer schneiden? Kein Problem, das Material, das heutige Kameras so ganz nebenbei einfangen, läßt sich am PC flink selbst zu einem Film verarbeiten.

Digitalkameras mit Video-Funktion findet man überall: Das Handy filmt genauso wie die Kompaktkamera und selbst große DSLR-Kameras filmen mit. Videokameras finden sich ohnehin in fast jedem Haushalt. Viele Videos landen trotzdem unbearbeitet in Youtube oder werden nach der Aufzeichnung gar nicht mehr angesehen. Schade eigentlich, insbesondere die vielen Weihnachtserinnerungen ließen sich jetzt wieder einmal leicht zu guten Filmen verarbeiten.

Für die schnelle Bearbeitung von Videos braucht es keine teuren Programme und schwer zu bedienenden Funktionen. Wir haben uns daher den bekannten Vertreter der sorte Videobearbeitungssoftware angesehen, der genau solchen Zielgruppen das richtige Werkzeug in die Hand geben will: Adobe Premiere in der 'Elements'-Ausgabe (Version 10 stand uns zum Test zur Verfügung) richtet sich vom Einsteiger bis zum ambitionierten Hobby-Filmer, kostet unter 100 Euro und ist im Paket mit der Fotobearbeitung Photoshop sogar noch einmal günstiger. Doch kann das Paket unsere Tester überzeugen?

Die Installation ist auf Windows-PCs genauso schnell erledigt wie am Apple. Eine ausreichend schnelle Hardware ist für Videobearbeitungen vorteilhaft, wenn man schnell arbeiten können will. Wer einen PC hat, der auch HD-Videos abspielt, sollte das Rüstzeug aber bereits haben. 64bit-Windows wird auch unterstützt, was der Geschwindigkeit zusätzlich nachhilft.

Die Bearbeitung der Videos im Editor ist keine Hexerei. Man lädt die Inhalte ins Programm, kann per Bibliothek auch organisieren und Übersicht behalten, aber im Wesentlichen fällt nur die Arbeit beim Schnitt selbst an. Das heißt: Filmschnipsel in die Reihenfolge bringen, Übergänge definieren, Titel einblenden, Musik untermalen lassen und den fertigen Film exportieren.

Auch für Fotos gibt es angenehme Funktionen, um diese in das Video zu integrieren. So lassen sich Schwenks und Zooms innerhalb von Fotos anwenden, aus normalen Bildern wird damit Bewegtbild. Neu ist auch die Farbkorrektur, die anwendbar ist. Und DVDs können nun auch mit HD-Videos bespielt werden.

Im Test als praktisch hat sich die Instant Movie-Funktion. Man füttert sie mit Videos, Fotos und Audio-Dateien und erhält per Mausklick ein 'fertiges' Video. Premiere errechnet das 'optimale' Ergebnis. Manchmal ist das wirklich schon ausreichend, meist aber zumindest eine gute Ausgangsbasis für eigene Änderungen. Zeit spart man damit auf jeden Fall ein.

Premiere Elements 10 erlaubt nun auch den direkten Export für Facebook und Youtube, um die zwei wichtigsten Ziele im privaten Bereich gleich direkt zu nutzen. Das vereinfacht die Sache zusätzlich.

Adobe Premiere & Photoshop Elements 10
Adobe Premiere Elements 10
Adobe Premiere Elements 10 Upgrade


Adobe Premiere Elements 10 kauft man am Besten als DVD-Paket, um sich den Download zu sparen - die Dateimenge ist doch 'etwas' umfangreich, insbesondere im günstigen Paket mit Photoshop Elements 10. Die beiden Programme harmonieren auch in unserem Review übrigens bestens, wer auch Fotos bearbeiten will, sollte daher gleich zum Kombi-Paket greifen. Unser Einzeltest und Vergleich der führenden Fotobearbeitung folgt in Kürze!

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Test #Video #Videobearbeitung #Adobe #Premiere #Film #Software #Programme


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Musik für Videos: Welche akzeptiert Youtube?
Grundsätzlich hat Youtube und Google kein Problem mit Videos, die fremde Musik beinhalten. Nur die Einnah...

Photoshop CS6 mit mehr 3D
Die Extended-Version von Adobe Photoshop wird neue 3D-Funktionen spendiert bekommen, wenn sie im Sommer d...

Adobe Photoshop Elements im Test
Wir haben Lightroom für die Entwicklung und Verwaltung von Fotos bereits getestet und als weiterführenden...

Schönheit mit neuen Mitteln
Man nehme eine normale Person und diese Schönheitspflege und schon wird aus jedem Menschen ein Top-Model?...

Top Videos 2011
Die Videos, die Sie in diesem Jahr am häufigsten angesehen haben, haben wir hier in einer kleinen Übersic...

Photoshop und Premiere Elements 9
Adobe hat heute Photoshop Elements 9 für Windows und MacOS angekündigt. Die neuesten Versionen der Bildbe...

Video Deluxe wird 16
Pupertäre Probleme hat Magix bei seinem erfolgreichen Videoschnittprogramm keine. Eher schon der Download...

DVD-Authoring-Tool von Adobe
Adobe hat ein Authoring-Tool zur professionellen Erstellung von interaktiven Multimedia-DVDs namens ̶...

Adobe-Premiere 6.5
Eine neue Version der beliebten Video-Editiersoftware Premiere von Adobe kommt demnächst auf den US-Markt...

Digitale Videokamera for Kids
Intel erweitert seine Palette an PC-Peripheriegeräten um drei Geräte. Der Konzern hat gleichzeitig seine ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net