Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » News-Links  

24.4.2018 18:40      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Stream ohne Strom
DDOS-Attacken: Woher kommen die Angriffe?
Tarnkappe gegen Gesichtserkennung
Alexa wird böse
Regierung plant Zensur und Überwachung
Vanadiumdioxid statt Silizium?
EDV wird zu kompliziert
Künstliche Gehirne
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSGVO und Fotografie


 
WebWizard News-Links
Computer  06.05.2012 (Archiv)

USB 3.0 im Computer aufrüsten

Sie haben einen PC, der noch keine USB 3-Anschlüsse hat? Dann vergeben Sie Geschwindigkeit, denn neue Festplatten, USB-Sticks, Kameras etc. können mit USB 3 10 mal mehr Leistung entfalten. Wir haben ein Produkt zum Aufrüsten getestet.

Computer haben mit den PCI-E-Erweiterungskarten eine einfache Möglichkeit, neue Technik in bestehende Computer einzubauen. Für die neuen USB 3-Geräte gibt es da auch günstige Erweiterungen, die in solche Steckplätze eingebaut werden können. Die Steckkarten kann man auch als Laie problemlos einbauen, wie unser Test und Versuch zeigt.


Fotos: Einbau USB 3.0 Karte von Sandberg

Verwendet haben wir wieder einmal ein Produkt aus dem Sandberg-Katalog, denn neben dem günstigen Preis waren wir da immer auch von der Qualität überzeugt. Der 'USB 3.0 Boost PCI Express 2 SuperSpeed' ist eine kleine Karte mit zwei externen USB 3.0-Anschlüssen. Im Paket sind neben der PCI-Karte auch ein Handbuch (deutsch), die Treiber-CD mit der Software und ein Stromkabel.

Sandberg USB 3.0 PCI-Karte

Für den Einbau wird meist ein Schraubenzieher (Kreuz) benötigt, je nach Gehäuse des PC kann aber auch ein anderer Mechanismus zur Fixierung zum Einsatz kommen. Der Computer wird abgedreht und auf der linken (Tower) oder oberen (Desktop) Seite aufgemacht. Tower legt man am besten zur Seite, um leicht an die Steckplätze gelangen zu können (hinten unten bzw. links hinten). Notebooks werden übrigens anders erweitert - da gibt es dann meist Cards, die man von außen erweitert.

Zunächst sucht man sich im PC auf der Platine (dem Motherboard) die PCI-Express-Steckplätze, das sind die kleinen schwarzen in unserer Fotoserie oben. Zum entsprechenden Steckplatz muss man die Öffnung hinten aufmachen - in unserem Fall bricht man ein Metallstück aus. In den freien Platz steckt man dann die USB3-Karte - die Öffnung hinten wird damit wieder geschlossen, die USB 3.0-Steckplätze sind dann dort nach außen geführt. Die Karte selbst wird meist mit einem Schrauben fixiert (ist beim Computer-Gehäuse üblicherweise dabei) oder durch einen Klemm-Mechanismus fest gemacht.

Was noch dazu kommt, weil USB 3.0 auch eine starke Stromversorgung für angeschlossene Geräte bieten kann, ist ein Stromkabel. Mitgeliefert wird der Anschluss für die ganz normalen Stecker in PC-Gehäusen, wer lieber einen SATA-Stromanschluss verwenden möchte, findet einen Adapter unter den optionalen Angeboten des Herstellers. Mit der mitgelieferten Verlängerung ist der Anschluss an normale Netzteile aber ohnehin leicht möglich, die angeschlossenen Geräte am USB 3-Stecker brauchen dann keine eigene Stromversorgung mehr - zumindest in den meisten Fällen.

Die Vorbereitungen sind damit nun erledigt. Das Gehäuse kann geschlossen werden, der Computer darf wieder aufgedreht werden. Auffällig sind gleich einmal die starken blauen LEDS, die zur Statuskontrolle neben den USB-Steckern verbaut sind. Der PC wirkt nach dem Einbau elegant wie ein von Case-Moddern veredelter Rechner, so hell leuchten die blauen Lichter unter dem Schreibtisch. Gut so, denn da finden wir leicht zu den Anschlüssen.

Die Hardware ist nun fertig, also fehlt noch die Software. Windows meldet gleich beim Start einen neuen USB-Controller, findet aber keine passenden Treiber - klar, die sind schließlich auf der beigelegten CD. Die Single-CD landet also im Rechner. Zwar ist nicht der gleiche Pfad wie in der Anleitung auf der CD zu finden, aber da nur eine Setup-Datei am Datenträger ist, ist auch das kein Problem. Wir starten das Setup und kurz später erkennt Windows den USB 3-Anschluss. Manchmal ist noch ein Neustart erforderlich, die Software bindet auch ein Testprogramm ein, mit dem man sich Status und Aktualität anzeigen lassen kann.

Der Einbau ist damit bereits erledigt, die USB 3-Anschlüsse sind bereit zur Nutzung. Nach ca. 10 Minuten Arbeit ist unser Testrechner fertig für den ersten Test. Wir nehmen zwei schnelle USB-Sticks von Transcend und schicken Dateien hin und her. Dabei reizen wir den USB 3 natürlich kaum aus, die Sticks aber performen am theoretischen Maximum. Die USB3-Karte könnte noch wesentlich schneller arbeiten, wenn die Sticks mehr Daten liefern würden. Für unseren Test hängen wir danach einfach noch mehr Geräte an und jagen untereinander Daten herum - echt erstaunlich, wie die Performance vom USB 3.0 im Vergleich zu USB 2.0 ist.

Transcend USB 3.0 Stick, 32gb, schnell
USB 3.0 SSD-Festplatte (128gb, schnell)
USB 3.0-Kabel, 2m

Die Obergrenze an Datendurchsatz bei USB 3 ist 5 Gigabit (USB 2 hat 480 Mbit, also etwa ein Zehntel davon). In unserem Test konnten wir 'locker' zwei gleiche Kopiervorgänge gleichzeitig mit 37 MB pro Sekunde über die Karte fahren. Bei USB 2 waren wir beim gleichen Test deutlich unter die 10 MB gerutscht. Wirklich ausgelastet war der USB 3-Strang aber auch damit noch nicht. Die 100 MB/sec von der SSD-Platte scheinen jedenfalls dauerhaft und problemlos durch die Kabel zu gelangen.

Wichtig ist dabei nur, dass alle Kabel und Geräte im Spiel den neuen Standard unterstützen. Ist in einer Kette auch nur ein USB 1.1 oder USB 2.0-Gerät oder Kabel enthalten, fällt der Strang (nur dieser) in den Kompatibilitätsmodus und wird damit langsamer. Das heißt aber auch: Alte Hardware kann weiter verwendet werden, der Stecker wird automatisch zum USB 2.0 bei noch-nicht-3.0-Geräten.

Was uns im Test gut gefiel war die Qualität der Hardware, der einfache Einbau und die Software und Anleitung in deutscher Sprache. Wirkliche Nachteile gibt es nicht, eventuell wären mehr Steckplätze oder auch interne USB-Anschlüsse an der Karte von Vorteil, allerdings werden die Stecker meist ohnehin per USB-Hub-Verteiler auf den Schreibtisch gelegt, da die Rückseite des PC schwer zugänglich ist. Wir sind begeistert, das Produkt hat daher unseren Test erfolgreich passiert.

Unsere Bewertung: Sterne.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#USB #Test #PCI #Erweiterung #Hardware #Windows #Computer


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Multi Hard Disk Link USB 3.0 im Test
Von Sandberg haben wir ein praktisches Werkzeug für all jene erhalten, die Festplatten extern an einen Co...

5 Tage im Jahr auf den Computer warten...
Lange Wartezeiten, die durch den PC verursacht werden können, kosten den durchschnittlichen User insgesam...

Windows 8 mit SSD
Dem Researcher IHS iSuppli zufolge werden Solid-State Drives (SSDs) dieses Jahr durchstarten, mit mehr al...

10 Gigabyte/Sek. mit USB 3 Superspeed
Die USB 3.0 Promoter Group hat anlässlich der diesjährigen Consumer Electronics Show (CES) bekannt gegebe...

Windows 8 auf der Computex
Heute, Montag, hat in Taipei die Computex ihre Pforten geöffnet. Die größte Elektronikmesse Asiens wird d...

Digitus USB 3.0-Hub im Test
Nachdem wir uns in den letzten Wochen bereits USB 3-Erweiterungen und USB 3.0-Cardreader genauer angesehe...

USB 3.0 Cardreader im Test
Neue Kameras liefern Dateien bis hin zu 50 MB - pro Foto. Die Speicherkarten für die Kameras haben bereit...

iPad-Tastatur im Test
Wer schon einmal ein eMail auf dem iPad schreiben wollte, vermisst eine echte Tastatur. Und auch bei Set-...

Wireless: Tastatur und Maus im Test
Wir haben wieder interessante Produkte für Sie entdeckt. Ein Keyboard mit Maus, beides ohne Kabel, hat es...

Netzteil für Netbooks (und Angeber)
Ein interessantes Produkt haben wir von Sandberg erhalten. Dabei handelt es sich um ein universales Netzt...

Sandberg Mini DVB-T Dongle im Test
Wir haben es zur WM schon angekündigt: Das kleine, feine Werkzeug für den PC macht das Fernsehen zum Verg...

220V-Steckdose im Auto
Immer mehr Elektronik begleitet uns des Weges - auch die Wege, die mit dem Auto gegangen werden, sind dav...

Sandberg Harddisk-Gehäuse im Test
Eine Harddisk-Box mit USB-Anschluss an sich ist nichts Besonderes. Für einen intensiven Test aber qualifi...

Intel will neuen USB-Standard
Zwei Nachfolger positionieren sich als Nachfolger für USB 2.0. Das ist einerseits die Version 3 von USB, ...

Das kommt auf der CES 2010
Wenn von 7. bis 10. Jänner 2010 in Las Vegas die Consumer Electronics Show (CES) über die Bühne geht, ist...

Neu: USB 3.0
Der USB ist ein bekannter Anschluss am Computer und zwischen elektronischen Geräten. Doch auch erfolgreic...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Computer | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net