Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Kurzmeldungen  

25.4.2018 12:57      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Youtube nicht kinderfreundlich?Wegweiser...
Livestatistik zum Internet
Piraterie und Malware
Größter Akku in Australien
Betrug und Alter
Daten im eCommerceWegweiser...
Bitcoins für Radio
Gesunde Sensoren
KI: Evorus wird selbstständig
Klimaschutz: Mikrowelle statt Auto
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSGVO und Fotografie


 
WebWizard Kurzmeldungen
Social Web  19.09.2012 (Archiv)

Blaulicht-Facebook per Jacke

Skandinavische Forscher haben eine Jacke entwickelt, die eine Kommunikation via Facebook ermöglicht. Der Hintergrund ist der Einsatz für Rettungskräfte.

Diese ist aber nicht einfach dazu gedacht, unterwegs Statusupdates absetzen zu können, sondern hat einen viel ernsteren Hintergrund. Die Jacke soll es Rettungskräften ermöglichen, in Notfällen effizient kommunizieren zu können, ohne dazu mit unhandlich kleinen Mobiltelefonen hantieren zu müssen. 'Trupps brauchen Geräte mit viel einfacherem Nutzerinterface. Das war die Idee hinter der Herstellung der Jacken', erklärt Babak Farshchian, Wissenschaftler der Forschungsorganisation SINTEF.

So praktisch Handys als Kommunikationstool auch sein mögen, für Rettungskräfte sind sie nach Ansicht der Forscher eher ungeeignet. Das liegt zum einen daran, dass ein Display den Großteil der Aufmerksamkeit des Nutzers auf sich zieht. Zum anderen braucht ein Notfallhelfer beide Hände, wenn er zum Ablesen und Versenden von Nachrichten ein Smartphone verwenden muss. Außerdem müssen beispielsweise Feuerwehrleute sich sehr schnell einsatzfertig machen. Daher ist es naheliegend, die Jacke zum getragenen Kommunikationstool zu machen.

Daher haben sich Informatikstudenten an der Technisch-Naturwissenschaftliche Universität Norwegens daran gemacht, einen Jacken-Prototyp zu entwickeln, der eine Kommunikation via Facebook erlaubt. Das Team hat in den Ärmel einer herkömmlich gefütterten Jacke ein Display verbaut, das einfach scrollenden Text anzeigt. Im Kragen wiederum ist ein Vibrationsgeber verbaut. Dieser informiert den Träger per Vibration über eingehende Nachrichten, der Nutzer braucht dann nur noch den Arm heben, um diese auf dem Display abzulesen. Auch nutzt die Jacke ein Mikrofon, damit sich der Träger mitteilen kann.

Die Grundidee hinter der Jacke ist, Rettungsarbeiten mit vielen Beteiligten aus unterschiedlichen Organisationen und Einheiten zu erleichtern. 'Durch die Nutzung von Social-Media-Technologie können wir diesen Gruppen die Kommunikation ermöglichen. Diese Jacke mit einem angepassten Nutzerinterface macht es leicht und praktisch, fortgeschrittene Informations- und Kommunikationstechnologie in herausfordernden Rettungseinsätzen zu nutzen', ist Farshchian überzeugt.

Ein derart vereinfachter Zugang zu sozialen Medien hat laut SINTEF aber auch Potenzial in anderen Bereichen. Interessant könne der Ansatz beispielsweise für Sehbehinderte sein, die mit normalen Displays Probleme haben. Die Möglichkeit, Nachrichten einfach anzusagen beziehungsweise zu hören, würde nicht nur nutzerfreundlicher sein, sondern entspräche auch den Anforderungen dieser Personen besser.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Social Media #Jacke #Kleidung #Rettung #Forschung


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Rettung im Radio
In Stockholm beginnen demnächst Praxistests eines neuen Systems, das Einsatzfahrzeugen ein sichereres Vor...

Warnung vor der Laterne
Wenn wir vertieft in Facebook oder eine SMS mit dem Smartphone schreiten, wird jede Laterne zur Gefahr. D...

Keime am Handy
Smartphones sind nicht nur hochmoderne internetfähige Kommunikationszentralen, sondern auch beliebte Brut...

Facebook Rechenzentrum geöffnet
IM Open Compute Project zeigt Facebook seine 'grünen' Rechenzentren und beweist einmal mehr, dass man es ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Social Web | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net