Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Webmaster  

25.4.2018 00:46      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

DSGVO im Bereich der FotosWegweiser...
Kontaktformulare nach der DSGVO 2018
Google gewinnt User-Zeit von Facebook
DSGVO: Web-Dienste und ADV-Verträge
Keine Muse für das Web
Sandberg Studio Pro USB-Mikrophon im TestFotoserie im Artikel!Video im Artikel!
Mozilla beendet Facebook-Werbung
Player und Plattform für 360-Grad-Inhalte
3D-Projekte im Browser zeichnen
Herausforderung DSGVO
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSGVO und Fotografie


 
WebWizard Webmaster
Werkzeuge  24.09.2012 (Archiv)

Feedburner wird nicht abgeschaltet

Es geht die Meldung durch das Internet, dass Google den RSS-Dienst Feedburner abschalten wird. Doch so schnell dürfte dieser Schritt nicht erfolgen.

Zwar hat Google vor längerer Zeit bereits erklärt, das API von Feedburner zu deaktivieren - und das wird in etwa einem Monat der Fall sein - aber von Feedburner insgesamt war nicht die Rede. Stiefmütterlich hat Google Feedburner nach der Übernahme trotzdem behandelt, bis auf die Integration in die Google-Infrastruktur, das Verwenden von Adsense und ein paar kosmetische Anpassungen ist nicht viel passiert. Könnte also gut sein, dass das Deaktivieren der API erst ein erster Schritt war, man hat bei Postrank ja bereits gesehen, wie Google Dienste bereinigt und neu anordnet.

Schnell wird Google den Feedburner trotzdem kaum deaktivieren wollen, eine Schaltstelle nahe am Content, der noch dazu User in die Google-Websites bringt, dürfte schon einigermaßen wertvoll sein. Auch wenn die Dimension insgesamt gering ist und die Zukunft wo anders liegt.

Weg von Feedburner?

Wer sich von Feedburner verabschieden will, kann das recht einfach machen. Beim Deaktivieren der Feeds in den Einstellungen kann man eine 30-Tage-Übergangsfrist definieren. Die Feeds bleiben dabei aktiv, zeigen den Usern aber eine Meldung mit dem Hinweis, wo sie künftig den Feed weiter erhalten können. Erst danach wird der RSS-Feed in Feedburner wirklich deaktiviert.

Feedburner




Feedburner wird meist eingesetzt, um einen vorhandenen RSS-Feed um Statistiken zu Userzahlen und Klicks zu erweitern. Manchmal nutzen Webmaster Feedburner auch, um aus einem RSS-Feed automatisch ein eMail-Newslettersystem zu bauen. Wer abseits von Googles Feedburner Alternativen sucht, findet passende Logins hier:

Feed Blitz
Feedcat

Nicht alle Dienste sind komplett gratis, wie es bei Feedburner der Fall ist (auf Einnahmequellen wie Adsense verzichtet man ohnehin). In vielen Belangen sind die Dienste aber dem Original sogar überlegen.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Feedburner #Google #RSS #Feeds #Newsletter


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
RSS/Atom-Format
Es gibt ein - für Internet-Verhältnisse - uraltes Format, das Inhalte beschreibt und sehr weit verbreitet...

Amazon startet mobilen Adsense-Clone
Was man von Google Adsense auf Websites kennt, dürfte Amazon gerade für Smartphones und Tablets vorbereit...

RSS-Feeds: Full oder Teaser
Die deutschsprachige Blogger-Szene macht gerade eine wilde Diskussion durch: Sollen Feeds per RSS den kom...

Benachrichtigung, wenn sich Website geändert hat
Der Google Reader ist eigentlich ein Programm zum Lesen von RSS-Feeds und ähnlichen Inhalten. Neue Artike...

Kurze URLs von prominenten Anbietern
Sie kennen bit.ly, kurzlink.com, tr.im, Tinyurl und die anderen 'Short-URL-Services' sicher von Twitter u...

Adsense for RSS-Feeds gestartet
Der neue Google-Dienst für Werbung in RSS-Feeds wurde ohne großes Aufheben gestartet, nachdem schon ein B...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Werkzeuge | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



Fotos lizensieren



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net