Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Social Web  

26.4.2018 09:48      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Flickr an Smugmug verkauft
User als Forschungsobjekte
Mehrheit der Links von Bots
Facebook-Pause gegen Stress
Zahlen für Image
Erpressung mit Social Media
Social SelbstüberschätzungWegweiser...
Kein Leben ohne Facebook und Youtube
Instagram: Uploads aus dem Browser am PC
Ki erkennt die Emotion in Facebook
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSGVO und Fotografie


 
WebWizard Social Web
Twitter  18.12.2012 (Archiv)

Notruf per Twitter

Die Londoner Feuerwehr zieht es in Betracht, Twitter als Informationsplattform für Notfälle zu erlauben. Anderswo werden die SM-Kanäle von den Rotlicht-Organisationen bereits gescreent und ausgewertet.

Durch das Knacken der Milliardengrenze von Facebook-Usern sowie einer halben Mrd. Twitter-Nutzer weltweit, überlegt sich die Zentrale, wie sie Social Media auch in ihre Dienste einbinden kann, um die Kommunikation mit der Öffentlichkeit zu verbessern. Soziale Netzwerke werden bereits von vielerlei Notfalldienste im Vereinigten Königreich verwendet, um Brände zu verfolgen und zu überwachen, wobei Nutzer der Seite, die in der Region leben, in der das Feuer entfacht ist, Fotos davon machen und sie posten.

Im deutschsprachigen Raum wurde das Netzwerk bereits in gewissen Situationen eingesetzt. Dennoch würde Twitter noch zu wenig genutzt, um diesen Dienst umfassend praktisch umzusetzen. Die Unternehmen erreichen damit nur einen kleinen Teil der Öffentlichkeit, der auch einen Twitter-Account hat.

Mit der Verbreitung über Twitter als 'Echtzeit-Medium' sei es aber überaus einfach, Informationen schnell zu aktualisieren und mit einem Mal viele Menschen zu adressieren. Über soziale Netzwerke könne eine Antwort viele weitere Anfragen hinfällig machen und die Notruf-Hotlines damit entlasten.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Twitter #Facebook #Notrufe #Feuerwehr


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Dringender Notruf?
Niederländische Forscher haben ein System entwickelt, das anhand von Faktoren wie Sprechgeschwindigkeit u...

Sonstiges zur Sicherheit
Selbst wenn Sie alles beachtet haben, gibt es immer noch Dinge, die relevant sein können. Wir haben hier ...

Alarm-Sirenen und Signale in Österreich
Immer wieder finden in Österreich Sirenen-Tests statt, die die Zivilschutz-Signale, die über Sirenen verm...

Pannendienst und Notrufe?
Sie haben einen Servicedienst, der auch abseits der normalen Zeiten zur Hilfe eilt, wenn ein Auto mit ein...

GSM-Diebstahlsicherung für das Auto
Die mobilkom austria bietet nun eine Diebstahlsicherung über GSM an. Der sogenannte 'A1 Carfinder' schick...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Twitter | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net