Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Social Web  

25.4.2018 10:32      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

User als Forschungsobjekte
Mehrheit der Links von Bots
Facebook-Pause gegen Stress
Zahlen für Image
Erpressung mit Social Media
Social SelbstüberschätzungWegweiser...
Kein Leben ohne Facebook und Youtube
Instagram: Uploads aus dem Browser am PC
Ki erkennt die Emotion in Facebook
Aufdringlich gegenüber Wenigusern
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSGVO und Fotografie


 
WebWizard Social Web
Facebook  14.02.2013 (Archiv)

Homosexuelle gegen Facebook

Nachdem die Facebook-Seite 'Bareback' 20.000 Likes bekommen hat, wurde sie von der Plattform wieder gelöscht. Das hat in der homosexuellen Community eine hitzige Debatte ausgelöst.

Bareback beschreibt den ungeschützten Sex zwischen Männern und wurde in den späten 1990er-Jahren zu einem Trend, nachdem es der Medizin gelungen war, die Lebenserwartung von HIV-Infizierten zu steigern, ohne dass AIDS ausbricht.

Die Seite 'Queerty' war die erste, die über diesen Trend geposted hat und meint, dass viele Fans der Bareback-Seite sie als Singlebörse verwenden, um so Männer für ungeschützten Sex zu finden, was folglich zur Überlegung geführt hat, sie zu löschen. Nur einige Stunden später wurde der Gedanke in die Tat umgesetzt.

Facebooks Richtlinien verbieten unter anderem alles, was mit Nacktheit, minderjährigen pornografischen Inhalten oder Förderung von Selbstverletzung zu tun hat, was jedoch mit der homosexuellen Seite nicht direkt zusammenhängt. Die brisante Diskussion erreicht nun ihren Höhepunkt, denn unzählige Anhänger der nun gelöschten Seite fühlen sich diskriminiert.

Viele Fans sehen 'barebacking' als individuelle Entscheidung und HIV als eine nicht länger tödliche Krankheit und halten geschützten Sex somit auch nicht für notwendig. Barebacking würde außerdem häufig nicht nur von zwei, sondern mehreren Personen gemacht, wobei viele andere Erkrankungen wie Syphilis übertragen werden können.

Ob es legitim war, die Facebook-Seite zu löschen, ist schwierig zu beurteilen. Eine Abwanderung von Plattformen für schwule Sexualkontakte mit dem Angebot an Online-Beratung auf den Giganten Facebook ist verstärkt beobachtbar.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Facebook #Sex #Schwule #Zensur #Social Networks


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Fotoplattform für Erotik-Fotos
Fotografen, Modelle und Zuseher - eine neue Plattform eines US-Glamour-Models verbindet sie alle auf die ...

Homophobie in Twitter sanktioniert
Das Gay, Lesbian And Straight Education Network hat ein digitales Werkzeug herausgebracht, das homophobe ...

Homo-Ehe versus Aktionäre
Auf der kürzlich abgehaltenen Aktionärsversammlung hat Starbucks-CEO Howard Schultz die Homo-Ehe ungewöhn...

Sexuelle Neigung und Lebenserwartung
Seit 1990 hat sich die Sterberate bei Männern in gleichgeschlechtlichen Ehen deutlich zurückgebildet. Sie...

Expedia inspiriert mit neuer Werbekampagne
Das Reiseportal Expedia macht mit seiner Werbekampagne 'Find Yours' von sich Reden. Besonders der Spot 'F...

Brüno
Mit seinem homosexuellen Bruno - teils Model, teils Reporter des Österreichischen Jungenrundfunks (OJRF) ...

Ein Xing für Homosexuelle
Dot429 ist eine schnell wachsende Social-Media-Plattform für die homosexuelle Gemeinschaft zur Pflege be...

Facebook zeigt Werbekunden zu viel
Im Datenschutz ist ein Social Network grundsätzlich problematisch und heikel. Wenn Wissenschaftler nun ei...

Regenbogenparade Wien 2010: Fotos und Videos!
Wir haben die Regenbogenparade 2010 am Wiener Ring für Sie in Fotos und einem Video festgehalten. Sehen S...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Facebook | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net