Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Kurzmeldungen  

24.4.2018 03:18      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Youtube nicht kinderfreundlich?Wegweiser...
Livestatistik zum Internet
Piraterie und Malware
Größter Akku in Australien
Betrug und Alter
Daten im eCommerceWegweiser...
Bitcoins für Radio
Gesunde Sensoren
KI: Evorus wird selbstständig
Klimaschutz: Mikrowelle statt Auto
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSGVO und Fotografie


 
WebWizard Kurzmeldungen
Tipp & Service  27.02.2013 (Archiv)

Flash zweimal unsicher

Adobe hat bei seinem Flash Player weiterhin gravierende Sicherheitsprobleme. Ein zweites Notfall-Update in Folge soll kritische Schwachstellen schließen.

Wie das kalifornische Unternehmen in einer offiziellen Stellungnahme wissen lässt, wurden im Code der aktuellen Version der Multimediasoftware zwei kritische Sicherheitslücken entdeckt, die von Cyber-Kriminellen bereits aktiv ausgenutzt werden. Um User vor ungewollten Attacken zu schützen, wurde nun eiligst ein 'Notfall-Update' veröffentlicht, das die gefährlichen Schwachstellen schließen soll. Der letzte derartige Security-Patch ist dabei gerade einmal zwei Wochen alt.

Betroffen von den Sicherheitslücken sind laut Adobe alle Versionen des Flash Players bis einschließlich 11.6.602.168 unter Windows, 11.6.602.167 unter Mac OS X und 11.2.202.270 unter Linux. 'Mit dem Update schließen wir verwundbare Stellen, die dazu führen können, dass die Software zum Absturz gebracht und Schadcode ausgeführt werden kann', heißt es in der Stellungnahme. Angreifer könnten auf diese Weise zudem prinzipiell sogar die Kontrolle über die betroffenen Systeme erlangen, warnt das Unternehmen.

Einige der Schwachstellen, die nun hastig geschlossen werden sollen, werden Adobe zufolge von Cyber-Kriminellen bereits aktiv ausgenutzt. 'Uns liegen Berichte vor, dass CVE-2013-0643 und CVE-2013-0648 bereits in Form von Targeted Attacks ausgenutzt werden, die User dazu bringen sollen, auf einen bestimmten Link zu klicken, der sie dann auf eine Webseite mit schadhaftem Flash-Content führt', beschreibt der Softwarekonzern das Prozedere. Die derzeit bekannten Exploits würden sich dabei gegen Firefox (mit Flash-Player) richten.

Download Flash Player Update...

Der aktuelle Notfall-Patch ist mittlerweile bereits das dritte Sicherheitsupdate, das für den Flash Player im Februar veröffentlicht worden ist und das zweite innerhalb von nur zwei Wochen. Adobe rät seinen Kunden, so schnell wie möglich die aktualisierte Flash-Version 11.6.602.171 (Windows und Mac OS X) sowie 11.2.202.273 (Linux) zu installieren. Der in Google Chrome und den Internet Explorer 10 integrierte Flash Player wird automatisch auf 11.6.602.171 aktualisiert.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Flash #Browser #Sicherheit #Updates #Bug #Malware


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Flashback verdiente viel Geld
Die Cyberkriminellen, die im vergangenen Monat mit der Mac-Malware 'Flashback' für Aufsehen gesorgt haben...

Flash gegen Bot
Ein neues Werkzeug soll Anwender von automatischen Attackierern unterscheiden helfen, indem aufwändigere ...

Viren vom OpenX-Adserver
Gestern wurde ein Bug im Adserver OpenX bekannt, über den man in den Server eindringen kann. Heute wird d...

Wird Flash sterben?
Adobes Flash-Technologie sorgt nicht zuletzt durch Apples Boykott auf dem iPhone und iPad für heftige Dis...

Schädling statt Flash-Player
Der neue Flash-Player 10 von Adobe behebt zahlreiche Sicherheitslücken. Ein Update ist anzuraten, jedoch ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Tipp & Service | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net