Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » News-Links  

21.4.2018 23:26      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

DDOS-Attacken: Woher kommen die Angriffe?
Tarnkappe gegen Gesichtserkennung
Alexa wird böse
Regierung plant Zensur und Überwachung
Vanadiumdioxid statt Silizium?
EDV wird zu kompliziert
Künstliche Gehirne
Puffin-Browser aus der Cloud
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSG-Vertrag


 
WebWizard News-Links
Technik  23.09.2013 (Archiv)

MP3: 3D-Audio als nächste Stufe

Wenn es um die Entwicklung des künftigen MPEG-Standards geht, stehen deutsche Forschungsinstitute an weltweiter Spitzenposition. Das zeigt auch eine neue Technologie.

Ein entsprechender Vorschlag des Fraunhofer IIS für eine neue 3D-Audio-Technologie konnte sich nun in der MPEG-Standardisierungsorganisation nach einem umfassenden Auswahlverfahren gegen die globale Konkurrenz durchsetzen. Das in Deutschland erarbeitete Konzept bildet somit die Grundlage für die weitere Entwicklung des künftigen MPEG-H-3D-Audio-Standards. Dieser Erfolg zeigt einmal mehr eindrucksvoll, dass die MP3- und AAC-Entwickler in Erlangen zur Weltspitze in der Audiocodierung gehören.

'Ein MPEG-Standard ist das Ergebnis eines intensiven Verfahrens. Eine internationale Expertengruppe, die sich aus Vertretern von Unternehmen und Forschungseinrichtungen zusammensetzt, sucht nach der besten technischen Lösung für ein existierendes Problem', erklärt Jan Plogsties, Leiter der Gruppe Semantic Audio Rendering im Bereich Audio und Multimedia des Fraunhofer IIS, gegenüber pressetext. Im aktuellen Fall werde nach einem Standard gesucht, der es ermöglicht, 3D-Audioinhalte über Internet, Rundfunk und Fernsehen zu übertragen und beim Endkunden wiederzugeben. 'Unsere Technologie hat die Experten in weltweit sechs Forschungslaboren überzeugt und wurde so zum Referenzentwurf für den künftigen MPEG-3D-Audio-Standard', so der Experte.

Der kommende MPEG-Standard wird die effiziente und flexible Übertragung und Wiedergabe von 3D-Audiosignalen ermöglichen. Davon sollen alle denkbaren künftigen Wiedergabesysteme profitieren: 3D-Heimkinosysteme mit Lautsprechern für 22.2-Kanal-Ton, 3D-Audiosysteme im Auto und sogar Tablet-Computer und Smartphones, mit denen über Kopfhörer 3D-Sound wiedergegeben werden kann. 'Es gibt bisher keinen MPEG-Standard, der sich mit 3D-Audio-Technologien beschäftigt. Bislang ging es nur um Mono-, Stereo- und Surround-Wiedergabe', betont Plogsties. 'In Zukunft werden die Produzenten mehr Möglichkeiten haben, Tonmischungen so zu erstellen, dass beliebig viele Kanäle genutzt und Klänge aus verschiedenen Richtungen kommen können. Solche Tonmischungen werden momentan schon fürs Kino produziert und auch bei den Fernsehsendern getestet', so der Experte weiter. 'Damit in Zukunft TV-Ausstrahlungen oder online gekaufte Filme auch diese Tonqualität nach Hause liefern können und jeder Hersteller diese Formate abspielen kann, wird der neue MPEG-Standard entwickelt.'

Um ein möglichst breites Einsatzspektrum zu ermöglichen, wurden in MPEG vorab zwei Kategorien für die Codierung und Wiedergabe definiert: kanal-/objektbasiertes und szenenbasiertes 3D-Audio. Unternehmen und Einrichtungen aus aller Welt haben daraufhin Technologie-Vorschläge für die beiden Anwendungsfälle eingereicht, die in zehn Akustiklaboren weltweit getestet wurden. Dabei gaben insgesamt über 50 Testhörer mehr als 41.000 Wertungen ab.

Die kanal-/objektbasierte Technologie des Fraunhofer IIS enthält einen Audiocodec, der auf dem neuen Extended HE-AAC Codec aufbaut und mit einem 3D-Rendering-Algorithmus kombiniert ist. Mit diesem Ansatz konnte in den MPEG-Hörversuchen die beste Klangqualität für alle getesteten Wiedergabeszenarien dieser Kategorie erzielt werden. Der endgültige Standard wird kanal-/objektbasierte und szenenbasierte Technologien zusammenführen. Die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2015 geplant.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#MP3 #Audio #Musik #3D #Forschung #Entwicklung


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
3D mit Laser und Blase
Forscher der japanischen Utsunomiya University haben ein neues Hightech-Display entwickelt, das 3D-Bilde...

Semantische Suche für die Wissenschaft
KI-Tool hilft Wissenschaftlern bei der Websuche: 'Semantic Scholar' wertet nicht nur Texte, sondern auch ...

3D im Raum schieben
Forscher der University of Bristol haben einen interaktiven 3D-Touchscreen entwickelt, mit dem Elemente u...

Mobile Strategien
Eine mobile Perspektive für Unternehmen im Marketing: Bei einer kostenfreien Veranstaltung in Wien zeigen...

Technik für sichere Stadien
Pyrotechnik in Fansektoren ist ein Problem, mit dem der Profifußball rund um die Welt zu kämpfen hat. Mit...

Nacktscanner im Smartphone
Forschern am California Institute of Technology (Caltech) haben kompakte CMOS-Chips entwickelt, die sich ...

Funkschlüssel gehackt
Funkfernbedienung für die Zentralverriegelung – Fluch und Segen zugleich, denn kaum ein Autofahrer ...

MP3-Qualität erreicht CD
Die Audioqualität von komprimierten Formaten wie MP3 bzw. AAC wird selbst von geschulten Hörern oft besse...

3D-Armaturen
Am Fraunhofer Institut hat man aus bekannten Technologien eine neue Anwendung für das Auto entworfen. Dis...

Digitale Wasserzeichen für Musikstücke
Das Fraunhofer-Institute für integrierte Publikations- und Informationssysteme (IPSI) und für integrierte...

Intel & Fraunhofer optimieren MP3 für P4
Intel und das Fraunhofer Institut wollen den MP3-Audio-Encoder des Instituts gemeinsam verbessern und für...

Wasserzeichen für MP3s
Das Fraunhofer Institut, Entwickler des wohl populärsten Audioformats MP3, stellte jetzt ein Verfahren zu...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Technik | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSG-Vertrag



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



PC-USB-Mikrofon



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.
 Budapest Tuning Show Heiße Fotos von der AMTS 2018

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net