Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Kurzmeldungen  

26.4.2018 07:38      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Youtube nicht kinderfreundlich?Wegweiser...
Livestatistik zum Internet
Piraterie und Malware
Größter Akku in Australien
Betrug und Alter
Daten im eCommerceWegweiser...
Bitcoins für Radio
Gesunde Sensoren
KI: Evorus wird selbstständig
Klimaschutz: Mikrowelle statt Auto
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSGVO und Fotografie


 
WebWizard Kurzmeldungen
Web-Marketing  25.09.2013 (Archiv)

Internet als Supermarkt - die Kauflust nimmt zu

Das Internet ist der ideale Ort für Schnäppchenjäger. Es gibt im Wesentlichen drei Typen von Online-Kunden, auf die sich der Versandhandel einstellen kann.

Die einen informieren sich im Web über ein Produkt und kaufen es dann 'offline' im Geschäft. Die anderen schauen sich die Ware im Laden an und bestellen sie dann über das Internet. Die dritte Gruppe informiert sich online und bestellt die gewünschten Artikel auch über das World Wide Web. Der Versandhandel profitiert enorm durch diese Entwicklung. Rechnet man die sog. 'Fast Moving Consumer Goods' - also Nahrungsmittel sowie Produkte für Körperpflege - heraus, belegte 2012 der Anteil der Online-Konsumenten am Gesamthandel 14,2 Prozent. Besonders stark profitieren die großen Internet-Händler, während die klassischen Versandhäuser - mit wenigen Ausnahmen - seit 2007 kontinuierlich Marktanteile verlieren.

Reiner Offlinehandel war gestern

Wie aus der Käufertopoligie der Zukunft hervorgeht, nimmt das Internet einen bedeutenden Stellenwert bei Produktinformation und -recherche sowie im Einkauf der Waren ein. Reiner Offline-Handel scheint nur noch im Bereich der FMCG Bedeutung zu haben, und selbst da ist die Werbung im Internet bedeutend.



Dem Online-Handel gehört die Zukunft. Obwohl nicht alle Branchen gleichermaßen von den (inzwischen nicht mehr ganz so) neuen Medien profitieren können. Besonders Produkte aus Bekleidungs- und Schuhsortimenten weisen einen wachsenden Anteil am gesamten Online-Handel aus. Die Klassiker des Internets - Bücher und elektronische Waren (Computer, Handys etc.) - sind weiterhin stark im Online-Handel vertreten. Diese beiden Schwergewichte mussten im Vergleich mit der 'Fashion und Accessoires'- Branche (Bekleidung, Schuhe, etc.) jedoch bereits mehrfach Federn lassen. Gute Zukunftschancen hat die bis dato online sehr stabil auftretende Möbelbranche, da die Kunden hier traditionell mit langen Wartezeiten rechnen und der Online-Einkauf eine attraktive Alternative bzgl. der langen Anfahrtswege zu den großen Möbelhäusern darstellt. (Ausführliche Informationen dazu gibt es hier als PDF zum herunterladen)

Sparsame Codes

Ein immer präsenter werdender Zweig des Online-Handels wird von den Gutscheinportalen eingenommen. Ob Gutscheine für Babyartikel, Kleidung oder Elektronik: Alles was einen Code hat wird online eingetragen, um einige Prozente zu sparen. Die Sparmentalität macht demnach auch vor dem Internet nicht Halt. Kenner geben einfach bei Suchmaschinen die Marke in Kombination mit dem Wort Gutschein ein und bekommen meist gleich mehrerer Anbieter aufgezeigt. Umfragen zufolge hat jeder dritte Internet-Kunde eine derartige Webseite aufgesucht. Fast die Hälfte will es zukünftig tun. Rabatte waren schon immer verlockend. Derartige Aktionen im Internet verleiten dank der schnellen Abarbeitung zusätzlich dazu, das eine oder andere Schnäppchen zu machen. Da für die Online-Shops die Gefahr besteht, durch Rabattaktionen den Wert der eigenen Internetpräsentation sowie der eigenen Produkte zu mindern, geht der Trend auch aus Verkäufersicht weiter in Richtung 'Outsourcing der Sonderaktionen' in Form von Gutschein- und Rabattportalen.

Wer im Internet einkauft, benötigt eine sichere Bezahlvariante. Neben den eher klassischen Möglichkeiten, über Rechnung oder per Lastschriftverfahren zu zahlen, machen vor allem Bezahldienstleister wie Pay Pal, Giropay oder Click & Buy das Bezahlen im Internet sicher. Bei vielen Online Shops sind die Zahlungsdienstleister so integriert, dass der Kunde während des Bezahlvorgangs auf deren Seite weitergeleitet wird, um nach der Bestätigung der Betragsanweisung wieder zum Online Shop zurückzukehren. Sehr verbreitet ist auch der Einsatz einer Kreditkarte. Hier ist Vorsicht geboten, da sensible Daten übermittelt werden. Einige Banken haben aus diesem Grund für bestimmte Fälle (z.B. Portale für Flugdienstleistungen) die Kreditkarte für das Bezahlen im Internet gesperrt.



Das Einkaufen im Internet wird sich in der Zukunft noch deutlich verändern. Zum einen werden Branchen, die momentan noch geringere Marktanteile haben, spürbar an Bedeutung gewinnen (z.B. die Möbelbranche). Zum anderen werden technische Innovationen wie intelligente Kühlschränke, die ihren Inhalt scannen und für den 'Nachschub' selbst ins Internet gehen, das Einkaufsverhalten nachhaltig beeinflussen.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Onlineshop #Einkauf #Internet #Shops #eCommerce


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Amazon als Supermarkt
Die entsprechenden Produkte gab es schon lange auf der Plattform, nun hat Amazon seinen Supermarkt als 'P...

Ins Licht geführt
Elektronikriese Philips hat ein Lichtsystem (Light-Based-Communication) für Supermärkte entwickelt, das b...

Geplante Spontanität
Geschäftsbesitzer wissen um die hohe Macht von Impulskäufen und nutzen das auch für ihre Gestaltung. Doch...

Trend zu kostenlosen Leistungen im eCommerce
Auch im wirtschaftlich turbulenten Jahr 2009 schritt das Wachstum des E-Commerce unaufhaltsam voran. Kons...

Noch mehr Online-Handel
Der eCommerce in Deutschland ist nach einer aktuellen Studie noch weiter wachsend. Online gewinnt auch 20...

Vorsicht, Klicker!
Das Internet ist eine heile Werbe-Welt für eCommerce-Anbieter, könnte man meinen. Man zahlt den Klick, be...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Web-Marketing | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net