Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Webmaster  

30.7.2016 13:06      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   














Neueste Artikel

Yahoo von Verizon gekauft
Wettbewerb für kreative Projekte
Gratis Fotos: Die erweiterte ListeWegweiser...
Viele Browser-Funktionen selten genutzt
Kurze Domains für ÖsterreichVideo im Artikel!
mehr...








Content Marketing eBook


Aktuelle Highlights

Internet-Festplatten


 
WebWizard Webmaster
Werkzeuge  03.02.2014 (Archiv)

Youtube vs. DailyMotion im Test

Vor einiger Zeit haben wir über Probleme bei Youtube berichtet, wo die Systeme zur Urheberrechtsüberwachung zu unvorhersehbaren Ergebnissen führen und uns die amerikanische Sichtweise ohnehin widerstrebt. Wir suchten Alternativen.

Schon damals haben wir im Forum den Wunsch nach einem Blick auf Dailymotion und Vimeo erhört. Für einen Vergleichstest, um eine Alternative zu Youtube auszumachen, haben wir Dailymotion gewählt. Als Ersatz für Youtube bietet Dailymotion nämlich mehrere Vorteile: Das Unternehmen hat seine Wurzeln in Frankreich und damit eine europäische Sicht auf Inhalte und deren Nutzung. Und es bietet eine Monetarisierung ähnlich der von Google Adsense/Youtube bzw. eigentlich sogar darüber hinaus - auch ein Punkt, der bei einer Alternative zu dieser Videoplattform wichtig sein wird.

Wir nehmen in diesem Bericht das Wissen über Youtube als Voraussetzung - schließlich ist dieser Dienst als fast schon monopolistischer Marktführer wohl überall im Einsatz. Und wir beschränken uns fortan daher auf die Unterschiede dazu bzw. die Erfahrungen, die wir bei der Probe gemacht haben.

Dailymotion einrichten

Das Loslegen ist in Dailymotion einfach wie in Youtube. Eigentlich ist es sogar einfacher, denn um heute in das Sammelsurium von Youtube, Google+ und Google einzusteigen, braucht schon etwas Geduld und Wissen rund um die Google-Dienste. Bei Dailymotion wird etwa nicht gleichzeitig ein Social Media-Profil aufgebaut, dafür kann man mit den bestehenden Logins schnell einsteigen. Das hat auch einen Nachteil: Wer bei Google mehrere Channels betreuen will, kann das seit einiger Zeit auch mit einem Login, bei Dailymotion muss man für jeden Themen-Channel oder Kunden ein neues Login anlegen. Und auch die Abrechnung erfolgt dann getrennt nach diesen Bereichen, doch dazu später mehr.



An sich ist das Erstellen des Profils simpel, Anfangs verwirren vielleicht die verschiedenen Dinge wie Gruppen, Playlists etc. noch etwas, aber die braucht man zum Stadt ja auch wieder nicht. Wir haben auch gleich damit begonnen, Videos hoch zu laden (und haben diese vorher einfach bei Google mit der Export-Funktion im Videomanager runter geladen). Der Upload ist schnell (gefühlt deutlich schneller als bei Google) und zuverlässig, die dazu notwendigen Angaben ähnlich wie beim Mitbewerber. Das Vorschaubild wählt man während der Video-Wiedergabe an einer beliebigen Stelle, was recht praktisch ist.

Unpraktisch hingegen ist der Mass-Uploader, den Dailymotion anbietet und den wir uns für den Start gleich geladen haben. Schließlich wollten wir zum Test gleich ein paar hundert Videos im Channel haben. Nach 100 brach das System aber ab und sperrte den Account für einen Tag - spamverdacht. Einen Mass-Uploader anzubieten und dessen Funktion dann zu vergelten, ist eigenartig.

Nichtsdestotrotz waren wir trotz Wartezeit deutlich schneller bei Vimeo, als wir bei Youtube am Ziel gewesen wären. Das System ist schnell, einfach und durchdacht, die Geschichte mit den Videos ist also durchaus zu gebrauchen.

Technik verwendbar?

Der Upload hat also trotz Hürden überzeugt, die Verwaltung der Videos ist in Ordnung und die Qualität der Bewegtbilder der von Youtube ebenbürdig. Dailymotion gibt sich keine Blöße und liefert in der Basisfunktionalität durchaus vergleichbare Resultate bei Filmen wie bei Youtube auch möglich sind. Auch die externe Anbindung überzeugt: Ein Video in Facebook kann von Dailymotion genauso wie von Youtube integriert werden (uns sind hier sogar eher geringere Aufälligkeiten untergekommen im Testmonat als es bei Facebooks Mitbewerber Youtube immer wieder der Fall ist). Selbst Googles Social Network Google+ kommt damit zurecht, auch wenn die Einbindung in der Google-Welt vorgesehen ist.



Dazu gibt es noch simple Player für Websites und Blogs, wer ein Youtube-Video im Web verwendet hat, wird bei Dailymotion keine Nachteile sehen. Das Unternehmen hat alle Arbeit geleistet, inklusive API-Schnittstellen für automatisierte Einbindungen (was uns den automatisierten Test erleichtert hat, weil wir A/B-Test-Szenarios automatisieren konnten).

Und die User?

Unsere Erfahrungen: Jene User, die wir von der Website auf die Videos geleitet haben, zeigen dort kaum Unterschiede. Den Usern ist es egal, von wo ein Video gestreamt wurde. Die Abrufzahlen waren vergleichbar und auch die Nutzungsdauer ist ident. User, die wir selbst auf ein Video ansetzen, sind in beiden Plattformen gleich gut aufgehoben.

Spannend wurde es für uns aber bei dem Traffic, den die Videoplattformen als Zugabe liefern. So ist es ja einer der Gründe, zu einer Streaming-Plattform zu gehen, dass auch Zuseher von dort zu den Videos finden und die Reichweite erhöhen. Kann sich Dailymotion hier mit dem Riesen Youtube messen?

Dailymotion kann hier Youtube anfangs davon ziehen. Sowohl bei einem jeweils neuen Channel als auch bei neuen Videos in bereits starken Channels ist die Abrufzahl bei Dailymotion zunächst besser - Dailymotion dürfte neues Material bevorzugen und hilft damit auch neuen Channels beim Einstieg. In unserem Test hat sich das Bild erst nach einem Monat gedreht, wo dann die 'älteren' Videos bei Youtube mehr Traffic und irgendwann mehr Abrufe hatten.

All das ist mit Vorsicht zu genießen. So sind es schließlich die Ausreißer in einem Channel, die über dessen Erfolg bestimmen. Und die paar hundert Videos in unserem Test lassen hier keine abschließende Beurteilung zu. Dailymotion muss sich allerdings nicht verstecken, das ist offensichtlich.

Das liebe Geld...

Seit Kurzem bietet Google sein Adsense-Partnerprogramm in Youtube auch bei uns an. Das bedeutet, Youtube-Publisher können die Monetarisierung ihrer Filme aktivieren und damit Geld verdienen, wenn Google Anzeigen schaltet. Diese werden dann auch mit Adsense abgerechnet.

Dailymotion fährt dagegen gleich eine ganze Batterie an Systemen auf, die Videos zu Geld machen sollen. So gibt es ein Programm, das künstlerisch-kreative Videos fördert und eine Möglichkeit, seine Videos per Video on Demand direkt an User zu verkaufen. Youtube kann da nicht mithalten.

Doch auch die klassische Werbung vor dem Video bietet Dailymotion an und beteiligt die Videoproduzenten dann am Erlös. Dieses 'Official'-Programm bringt pro Einblendung Geld, was dem Adsense in Youtube entspricht. Spannend ist aber, dass Dailymotion auch noch Geld zahlt, wenn man fremde Videos auf die eigene Website einbindet. Wird dort dann Werbung angezeigt, erhält man aus dem Publisher-Affiliate-Topf auch Geld - Youtube hat nichts Vergleichbares. Vielleicht ist das mit ein Grund, warum viele Webmaster für Traffic bei Dailymotion sorgen?



Den wirklichen Vergleich können wir aus diesen unterschiedlichen Möglichkeiten heraus kaum machen. Und den monetären Vergleich vereiteln die Geschäftsbedingungen von Youtube bzw. Adsense, die die Herausgabe echter Einnahmen nicht erlauben. Um die Relationen zu zeigen: Dailymotion vergütet in unserem Test pro Einblendung etwa zehnfach so viel Geld (TKP), blendet aber wesentlich weniger Werbung ein. Von der Vermarktung der Werbung bei Dailymotion bleibt trotz der wesentlich höheren Beträge pro Einblendung daher insgesamt weniger über - etwa die Hälfte. Dafür hat Google im Test gut gehende Videos von der Monetarisierung ausgeschlossen, weil fälschlich Urheberrechte angefochten wurden. Da hat wieder einmal die Willkür zugeschlagen und den Test um so praxistauglicher gemacht ;-)

Dazu kommt dann aber noch das Geld als Publisher, das man auf der eigenen Website selbst mit fremden Videos machen kann. Auch diese Provision von Dailymotion wird gut bezahlt, aber Erlöse kommen nur bei eher selten eingeblendeten Werbespots. Wir konnten uns durch diese Funktion allerdings die Einnahmen deutlich steigern, ohne, dass wir viel Arbeit in diese Funktion gesteckt hätten. Dailymotion hat hier zwar in Absolutbeträgen knapp das Nachsehen gegenüber Google Youtube, aber in der Störung der User mit aufdringlichen Werbungen deutlich besser abgeschnitten - das kann man durchaus gegenrechnen in der Annahme, dass dadurch mehr Videos gesehen werden. Einziger Vorteil bei Google: Pre-Roll-Spots kann man bei Youtube öfter überspringen, dafür kommen diese viel häufiger.

Fazit des Vergleichstests

Dailymotion hat deshalb den Vergleich als Alternative, Ersatz oder Ergänzung zu Youtube von Google antreten müssen, weil es bei Youtube immer lästiger wurde, mit den Einschränkungen von Google zu leben. Die Copyright-Software ist kaum zu bändigen, die vermeintlichen Ansprüche, die angemeldet werden, sind bei größeren Channels sogar bedrohlich (da Google auch Accounts sperrt). Dazu kommt noch die Prüderie bei zu viel Haut und die offensichtlich lasche Kontrolle bei Gewalt, die man hierzulande kaum dulden würde.

Also musste sich Dailymotion hier als Alternative beweisen, was durchaus gelang. Die beiden Systeme sind von ihrer Leistung her Kopf an Kopf, wesentliche Nachteile hat keiner. In Sachen professioneller Nutzung ist Dailymotion sogar die deutlich bessere Option, ein guter und persönlicher Support antwortet sogar am Wochenende (und entschuldigt sich sogar, dass am Sonntag kein deutschsprachiger Mitarbeiter antworten konnte). Die Dienste sind zuverlässig und die Willkür bei Youtube ist bei Dailymotion nicht zu spüren.

Unser Conclusio und unsere Konsequenz ist daher: Wir beliefern Youtube weiterhin mit Videos, um die Community zu nutzen und am Ball zu bleiben. Unsere Website allerdings wird genauso wie die Social Media-Kanäle künftig mit Videos von Dailymotion aus bespielt, das uns das offensichtlich bessere und zuverlässigere Paket liefern konnte.

Unsere Bewertung: Sterne.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Video #Videoplattform #Vimeo #Youtube #Google #Dailymotion #Videoportal


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Bildgrößen für Social Media Profile
Der Social Media Image Maker kennt nicht nur die richtigen Formate der verschiedenen Social Networks, er ...

Kein Urheberrecht in Youtube und Facebook
Immer mehr Channels in Youtube haben nur einen Grund für das Bestehen: Sie nutzen fremde Werke, um selbst...

Facebook und Youtube wollen Videos
Youtube ist die marktführende Videoplattform, doch Facebook schickt riesige Zahlen ins Rennen, die diese ...

Neuer Youtube-Player zum Test
Wer wissen möchte, wie Youtube künftig auf der Plattform oder der eigenen Website aussehen wird, kann jet...

Youtube ohne Werbung
Google hat seinen Partnern bereits mitgeteilt, dass in einigen Monaten eine User-Art eingeführt wird, die...

Youtube Trueview: Studie zum Erfolg
5 Jahre hat Google bei Youtube die Werbeform 'Trueview' nun in Verwendung. Zum Jubiläum wird einer Erfolg...

Interesse an Dailymotion
Die Plattform, die Youtube die Stirn bietet, wird auch immer interessanter für Medienunternehmen. Neue An...

Youtube: Cards statt Annotations
Ein neues System erlaubt die einfachere Verlinkung aus Youtube-Videos heraus. Bisherige Text-Boxen waren ...

Youtube verhindert fremde Einnahmen
Durch eine neue Richtlinie versucht Youtube Einnahmequellen, die andere über die Plattform erschließen, w...

10 Jahre Youtube
Die erste Domain von Youtube ist zehn Jahre alt. Das erste Video, das Youtube gesendet hatte, brauchte al...

ApeCrime bei TubeOne
Die deutsche Ströer-Werbefirma hat sich bei TubeOne eingekauft und scheint dort nun erfolgreich ein Netzw...

Gratis Soundtrack für Videos
Nachdem Google mit kostenlosen Musikstücken und Effekten für seine Videoproduzenten vorgeprescht ist, bri...

A/B-Test zum Mitraten
Tests, die zwei verschiedene Szenarien im Web miteinander vergleichen, sind wichtig für die Optimierung v...

Facebook will Youtube schlagen
Facebook zeigt noch immer mehr Youtube-Videominuten als solche der eigenen Plattform und liefert Mitbewer...

Einnahmen steigern!
Immer wieder stellt sich die Frage, wie man die durchschnittlich zu erzielenden Preise heben kann, um wir...

Filme aus dem Web statt Blu-Ray-Player
Der US-Fernsehmarkt für Internet-Angebote wächst rasant, während Blu-ray-Player immer öfter auf der Strec...

Foto & Videoplattformen
Die meisten kennen wohl Youtube als die Videoplattform, heavy-user dort wissen auch über die Social-Netwo...

Google ist das heutige Popup
Kann es sein, dass gerade Google dafür sorgt, dass Werbung im Web heute so lästig ist, wie sie zur Hochbl...

Marco macht Youtube crazy
Stars werden heute nicht im Fernsehen gemacht, sondern in Facebook und Youtube. Einer, der das ganz beson...

Weihnachten aus der Sicht der Filmmacher
Wenn Scorsese, Kubrick, Spielberg, Moore oder andere der großen Filmemacher Weihnachten im Film festhalte...

Youtube sortiert um: Managed versus Affiliate
Betreiber von Channels in Youtube dürften im nächsten Jahr noch mehr mit Rechten und Verwarnungen zu kämp...

Facebook: Youtube-Player ladet nicht
Wer seit gestern den Youtube-Player in Facebook vermisst ist nicht alleine. Auch andere Player werden im ...

Zweiklassen-Gesellschaft in Youtube
Wenn Miley Cyrus nackt in Youtube erscheint, dürfte das kein Problem für die Google-Videoplattform darste...

Youtube erklärt das Copyright
Klar, dazu muss natürlich auch wieder ein Video her halten, denn Youtube erklärt Urheberrechte natürlich ...

Youtube und die Regeln
Mit Googles Youtube haben viele ihre ganz eigenen Probleme. Rechteinhaber fordern das Copyright ein, ande...

Musik für Videos: Welche akzeptiert Youtube?
Grundsätzlich hat Youtube und Google kein Problem mit Videos, die fremde Musik beinhalten. Nur die Einnah...

Youtube Österreich und Schweiz
Vor ziemlich genau einer Woche haben wir die Version von Youtube.at für Österreich entdeckt, getestet und...

Youtube: Partner in Österreich
Die Monetarisierung von Videos in Youtube erreicht auch die Alpenrepublik und stellt ein immer größeres P...

Videos: Besser in Facebook oder Youtube?
Wer ein Video verbreiten will, kann das auf unterschiedliche Art tun. Wer das erfolgreich für Facebook nu...

Forum: Ihre Meinung dazu!

walter egon glöckel* 6.2.2014 07:36
Euer Beitrag: "Youtube vs. DailyMotion im Test"
Es freut mich, daß Ihr dieser Thematik und meiner Empfehlung nähergetreten seid - der Beitrag ist umfassend und ausgewogen. Ergänzen kann ich noch damit, daß das Layout von Daylimotion überarbeitet wu . . . [mehr!]
[AufZack Talk] [Forum] [Thread]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Werkzeuge | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Internet-Festplatten



Direkte Demokratie



Tuning Days 2016



Vorbilder



Sexy Car Wash Girls



Biografie Angeeckt



Honda NSX


Bankomatgebühren

Aktuell aus den Magazinen:
 Start-Ups zieht es nach Deutschland Mehr Geld und Förderung beschlossen
 Visitenkarte gegen Stalker Privatsphäre bei neuen Kontakten wahren!
 3 wird teurer 18 Verträge um bis zu drei Euro teurer
 Presseförderung fließt wieder Qualität, Anfütterung oder Marktverzerrung?
 Zombies und Politik Burgenland versus Zombieland?

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2016    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net