Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Kurzmeldungen  

21.4.2018 23:29      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Youtube nicht kinderfreundlich?Wegweiser...
Livestatistik zum Internet
Piraterie und Malware
Größter Akku in Australien
Betrug und Alter
Daten im eCommerceWegweiser...
Bitcoins für Radio
Gesunde Sensoren
KI: Evorus wird selbstständig
Klimaschutz: Mikrowelle statt Auto
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSG-Vertrag


 
WebWizard Kurzmeldungen
Aktuell  03.03.2014 (Archiv)

Filme stoppen nach Einschlafen

Die intelligente Software 'Sleep Tracker' beugt dem Verschlafen eines ganzen Filmes vor. Schläft der Zuseher ein, pausiert auch der Film.

Ein Team von Hackern hat gezeigt, dass die Daten eines Fitbit-Devices, also eines einfachen Fitness-Trackers, genutzt werden können, um festzustellen, ob der Zuseher eingeschlafen ist. Trifft dies zu, so werden Filme des Videostreaming-Dienstes Netflix vom Laptop automatisch gestoppt oder gespeichert.

'Da die meisten Streaming-Portale eine Flatrate haben, macht man durch das Einnicken während eines Filmes keinen finanziellen Verlust, da man dafür nicht umsonst bezahlen muss. Daher sehe ich diese Funktion eher im herkömmlichen TV-Bereich', sagt Unternehmensberater Bernd Höhne im Gespräch mit pressetext. Von Vorteil sei, dass man besondere Sendungen wie beispielsweise Reportagen, die man verpasst hat, ansehen könne.

'Es ist sehr praktisch, wenn man genau weiß, an welcher Stelle man stehen geblieben ist und dort wieder anknüpfen kann', schildert Höhne seinen Ersteindruck. Dem Fachmann zufolge ist dieses Programm ein Paradebeispiel für die Fortschritte in der Kommunikation zwischen Mensch und Maschine. 'In diesem Bereich wird es in den nächsten Jahren noch zu einer technischen Revolution kommen', resümiert Höhne.

Den Entwicklern zufolge ist die Software lediglich aus einem Experiment entstanden, weswegen sie derzeit nicht erhältlich ist. Mithilfe eines tragbaren Fitbit-Devices werden die Bewegungen des Zuschauers erfasst. Anschließend übermittelt das Programm die erhobenen Daten an Netflix. Ist der Zuseher eingeschlafen, so wird die Inaktivität sofort gemeldet und der Laptop hält den Film an oder speichert diesen. Um feststellen zu können, ob eine Person wirklich eingeschlafen ist, nutzt das Fitbit-Gadget einen Beschleunigungsmesser.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Filme #Schlaf #Software #Sensoren #Netflix


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Hacker in Hollywood
Die Hackergruppe 'TheDarkOverlord' droht bekannten Hollywood-Studios mit der Veröffentlichung von Content...

Automatisch spannende Videos
Computerwissenschaftler haben einen Algorithmus entwickelt, der langweilige Teile aus Videos herausschnei...

Im Schlafzimmer ist es dunkel!
Über Licht in der Schlafkammer macht man sich höchstens Gedanken, wenn bei der Einrichtung die Nachtischl...

Gesetze gegen private Pornos aus Rache
Die 'Ex beim Sex' gilt als beliebte Waffe im Repertoire der Rache. Ein ehemals privates höchst intimes Vi...

Horrorfilme machen schlank
Wer gerne Horrorfilme schaut, verbrennt viele Kalorien, und zwar bis zu 200 pro Film. Dies haben Forscher...

Paranormal Activity
Für nur 11.000 Dollar drehte Oren Peli diesen minimalistischen Low-Budget-Horror-Thriller im Pseudo-Dokum...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSG-Vertrag



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



PC-USB-Mikrofon



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.
 Budapest Tuning Show Heiße Fotos von der AMTS 2018

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net