Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » News-Links  

26.4.2018 15:43      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Stream ohne Strom
DDOS-Attacken: Woher kommen die Angriffe?
Tarnkappe gegen Gesichtserkennung
Alexa wird böse
Regierung plant Zensur und Überwachung
Vanadiumdioxid statt Silizium?
EDV wird zu kompliziert
Künstliche Gehirne
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSGVO und Fotografie


 
WebWizard News-Links
Technik  26.05.2014 (Archiv)

3D-Karten und Drohnen

Googles Smartphone-Projekt 'Tango', das in Echtzeit 3D-Karten erstellt, ist sehr interessant für die Robotik. Für die Orientierung im Raum sind die Daten wesentlich.

Das zeigt ein aktuelles Vorhaben des Teams um den Robotiker Vijay Kumar von der University of Pennsylvania. Die Forscher haben das Handy genutzt, um einem Quadcopter den autonomen Flug zu ermöglichen. Denn dank des 3D-Smartphhones kann die Drohne beurteilen, wo sie sich im Raum befindet. Das ermöglicht dem Fluggerät, trotz Störungen beispielsweise die Position zu halten oder eine vorgegebene Flugroute möglichst gut einzuhalten.

Das Quadcopter-Projekt belegt, dass das Project Tango gut dazu geeignet ist, Robotern die Orientierung im Raum zu ermöglichen. Diesen Anspruch hat Google zur Vorstellung des Fünf-Zoll-Smartphones Ende Februar dieses Jahres selbst erhoben. Eigentliches Ziel ist jedoch, mit Project Tango Menschen eine bessere räumliche Orientierungshilfe zu bieten. Bei dem Projekt gibt Google offenbar ordentlich Gas. Wie das Wall Street Journal heute, Freitag, berichtet, will der Konzern schon im Juni mit Sieben-Zoll-Tablets nachlegen.

Project Tango umfasst einen Tiefensensor, eine Kamera für die Bewegungsverfolgung sowie zwei Prozessoren. Dadurch kann das Gerät seine Position im Raum erfassen und die Umgebung in Echtzeit dreidimensional vermessen. Kumars Team macht sich eben das zunutze, um dem Quadcopter den autonomen Flug zu ermöglichen, berichtet IEEE Spektrum. Denn dank der Sensorik kann die Drohne sehr genau bestimmen, wo sie sich relativ zu ihrem Ausgangspunkt befindet. Das macht es ihr leicht, verschiedene Aufgaben zu erfüllen - sei es nun, möglichst still an einem Ort zu schweben oder trotz Störungen von außen auf einem vorgegeben Weg ein Ziel anzufliegen.

Günstige Technik aus der Massenproduktion

Zwar ist es nichts Neues, Drohnen mittels handelsüblicher 3D-Sensoren navigieren zu lassen. Eben diese Idee haben Forscher schon nach dem Erscheinen von Microsofts Kinect für die Xbox 360 umgesetzt. Freilich hat Project Tango im Vergleich zum ursprünglichen Kinect den Vorteil, deutlich kompakter zu sein. Zudem lobt Kumar, dass das Google-Gerät ganz leicht an Robotern zu befestigen ist. Das Smartphone könne dem Robotiker zufolge sehr wertvoll für die Forschung sein, da es 'die Einstiegshürde für autonome Roboter senkt'.

Das Fünf-Zoll-Smartphone, das Google erst im Februar als Project Tango vorgestellt hat, existiert bisher nur als Prototyp und in geringer Stückzahl. Einen offiziellen Zeitplan dafür, wann das Gerät breiter verfügbar werden soll, gibt es noch nicht. Davon lässt sich der Konzern bei der Arbeit an futuristischer Hardware aber laut Insiderquellen nicht beirren. Demnach will Google kommenden Monat eine Vorserie von 4.000 Stück eines Sieben-Zoll-Tablets fertigen, das dank Doppel-Kamera, Infrarot-Tiefensensor und hochentwickelter Software präzise 3D-Aufnahmen von Gegenständen ermöglicht.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#3D #Smartphones #Google #Drohnen #Navigation


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
3D mit Laser und Blase
Forscher der japanischen Utsunomiya University haben ein neues Hightech-Display entwickelt, das 3D-Bilde...

Automatische Wäschesortierung
Schon bald könnte das mühsame Wäschesortieren und Zusammenlegen der Vergangenheit angehören....

Drohne im Vorbeiflug von Hacker entführt
Der indische Sicherheitsspezialist Rahul Sasi hat den laut seinem Blog ersten Backdoor-Angriff für Flugd...

Journalismus mit Drohnen
Die US-amerikanische Luftfahrtbehörde FAA hat dem Nachrichtensender CNN den Einsatz von Drohnen zum Samme...

Kameras verfolgen Fußgänger
Forscher der University of Washington haben mit vernetzten Kameras ein innovatives System entwickelt, um...

Laser gegen Drohnen
China hat erfolgreich ein selbst entwickeltes Laser-Abwehrsystem getestet, das zum Abschuss tief fliegend...

2015 machen Roboter unsere Arbeit!
Bis 2025 ist bereits jeder menschliche Arbeitsplatz von einem Roboter bedroht. Das zeigen die Ergebnisse ...

Die Welt von oben
Google Maps bietet mit Streetview und der Satelliten-Ansicht schon gute Möglichkeiten, sich an fremden Or...

Parrot Bebob: Neue Drohne
Der Bebob kommt erst später, aber er schlägt jetzt schon große Wellen. Das leichte Fluggerät wird neue St...

Drohne für gutes Wetter
Mit Hilfe von Unterwasser-Drohnen wollen US-Marine-Wissenschaftler das Wetter künftig bis zu 90 Tage im V...

Drohnen: Nicht nur Amazon testet...
Sie waren ein lustiges Spiel für Freunde von Hubschraubern und Modellflugzeugen. Doch immer mehr werden s...

Kamera-Drohne für iPad und iPhone
Ein kleiner Hubschrauber mit Kamera, der bequem von iPod, iPad und iPhone aus gesteuert werden kann, ist ...

Googles fliegende Drohnen
In der Wirtschaftswoche meldet ein deutsches Unternehmen, fliegende und unbemannte Kamera-Geräte an Googl...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Technik | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



Fotos lizensieren



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net