Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Kurzmeldungen  

24.4.2018 12:30      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Youtube nicht kinderfreundlich?Wegweiser...
Livestatistik zum Internet
Piraterie und Malware
Größter Akku in Australien
Betrug und Alter
Daten im eCommerceWegweiser...
Bitcoins für Radio
Gesunde Sensoren
KI: Evorus wird selbstständig
Klimaschutz: Mikrowelle statt Auto
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSGVO und Fotografie


 
WebWizard Kurzmeldungen
Mobile Web  30.06.2014 (Archiv)

Handy als Bakterienschleuder

Handys spiegeln die persönliche mikrobielle Welt der Nutzer wider, wie Forscher der University of Oregon herausgefunden haben.

Über 80 Prozent der verbreiteten Bakterien sind auf den Bildschirmen zu finden. Persönliche Gegenstände wie Handys könnten laut dem Magazin 'PeerJ' auch bei der Beobachtung der Ausbreitung von Bakterien helfen. Handys werden von ihren Besitzern täglich im Schnitt 150 Mal berührt.

Das Team um James Meadow sequenzierte die DNA von Mikroben, die sich auf den Zeigefingern und Daumen von 17 Personen befanden. Zusätzlich wurden Proben von den Handys der Teilnehmer genommen. Bei den 51 Proben wurden in der Folge insgesamt 7.000 verschiedene Arten von Bakterien nachgewiesen.

Durchschnittlich überschnitten sich 22 Prozent der Bakterienfamilien von den Fingern und den Handys. 82 Prozent der häufigsten Bakterien auf den Fingern hinterließen auch auf den Bildschirmen Spuren. Dazu gehörten drei Familien, die normalerweise auf der Haut oder im Mund vorkommen: Streptokokken, Staphylokokken und Corynebakterien.

Frauen und Männer übertrugen Bakterien auf die Telefone. Der Zusammenhang war bei Frauen stärker. Laut Meadow sind die Ergebnisse aussagekräftig. 'Bei diesem Projekt ging es um die Bestätigung der Machbarkeit. Wir wollten herausfinden, ob die Dinge, die uns am nächsten sind, auch mikrobielle Ähnlichkeiten aufweisen.'

Persönliche Gegenstände könnten dem Experten nach dazu genutzt werden, die Gesundheit und den Kontakt der Menschen mit der sie umgebenden Umwelt zu beobachten. Es gibt laut den Wissenschaftlern keine Hinweise darauf, dass Handys ein höheres Infektionsrisiko mit sich bringen als andere persönliche Gegenstände.

Eines Tages könnten die Geräte jedoch dazu eingesetzt werden, um zu untersuchen, ob Menschen bestimmten Bakterien ausgesetzt waren. Das wäre vor allem bei Personen sinnvoll, die im Gesundheitsbereich arbeiten. Meadow zufolge bestätigt die Studie auch, dass es mehr als nur eine emotionale Verbindung zwischen dem Besitzer und seinem Handy gibt.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Smartphones #Bakterien #Gesundheit


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Ebola in DNA-Datenbank
Forscher an der University of the Sunshine Coast (USC) haben einen DNA-basierten Computer entwickelt, der...

Silberionen gegen Bakterien am Handy
Der Spezialist für effiziente Bakterien-Bekämpfung auf Alltagsoberflächen, Corning, präsentiert auf der h...

Keime über Smartphones
Die Touchscreens von Smartphones, die ihre User überallhin begleiten, ob auf dem Esstisch oder in der Toi...

Keime am Handy
Smartphones sind nicht nur hochmoderne internetfähige Kommunikationszentralen, sondern auch beliebte Brut...

Gesund per App
Hightech-Smartphones wie das iPhone sind in puncto Anwendungsmöglichkeiten ungemein vielseitig. Neben der...

Das Handy macht nicht schön
Die Akne-App-Anbieter DermApps und Acne Pwner haben unter dem Klage-Druck der US-Bundeshandelskommission ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Mobile Web | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net