Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » News-Links  

20.4.2018 03:28      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

DDOS-Attacken: Woher kommen die Angriffe?
Tarnkappe gegen Gesichtserkennung
Alexa wird böse
Regierung plant Zensur und Überwachung
Vanadiumdioxid statt Silizium?
EDV wird zu kompliziert
Künstliche Gehirne
Puffin-Browser aus der Cloud
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSG-Vertrag


 
WebWizard News-Links
Medien  24.11.2014 (Archiv)

Wahlen und Social Media untersucht

Soziale Medien haben eine Teilschuld an der Kluft zwischen Konservativen und Liberalen in den USA. Das zeigt eine neue Studie des National Bureau of Economic Research.

Die Analysten konnten zeigen, dass Twitter und Facebook einen Echoraum für eigene Weltanschauungen erzeugen können, in dem Menschen nur mit Meinungen konfrontiert werden, die ihre eigene Ansicht ausschließlich bestätigen.

Die Studie analysierte die Twitter-Verwendung während der Kongresswahlen 2012. Sowohl Konservative als auch Liberale waren damals unverhältnismäßig stark gleichgesinnten Informationen ausgeliefert. Daher erreichten gleichgesinnte Tweets die Personen auch viel schneller als Tweets, die nicht mit der Weltanschauung der Menschen entsprachen.

User-generated Meinungsmache

Im Zuge der Erhebung wurden 2,2 Mio. politisch involvierte Twitter-User analysiert, die zumindest einen Kongressabgeordneten auf Twitter während der Wahlen 2012 folgten. Die Experten haben 90 Mio. Links und 500.000 Tweets von den Kandidaten unter die Lupe genommen. Sie stellten fest, dass 90 Prozent der Tweets von den konservativen und demokratischen Kandidaten von deren gleichgesinnten Klientel gesehen wurden.

'Wenn Menschen nur am Rande politische Tweets verfolgt hätten, so hätten sie zur Hälfte Tweets von Demokraten und Republikanern gesehen', heißt es in der Studie. Der Effekt wird dadurch begünstigt, dass Twitter und Facebook immer stärker die Informationen beziehungsweise den Newsfeed auf Basis der Bedürfnisse und Interessen der User anpasst.

'Der Content ist User-generiert. Zwei Twitter-User werden völlig unterschiedlichem Content ausgesetzt, abhängig davon welchen Account sie nutzen, während zwei Menschen, die dieselbe Tageszeitung lesen, zwar vielleicht unterschiedliche Artikel lesen, aber am Ende des Tages dem gleichen Content ausgesetzt sind', unterstreicht Co-Studienautor Brian Knight.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Social Media #Studie #USA #Politik #Wahl #Meinung


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Social Media statt Regierung
Anonyme Twitter-User genießen während der anhaltenden politischen Krise in Malaysia mehr Glaubwürdigkeit ...

Teilende Meinungsführer
Wer sich selbst als Meinungsführer betrachtet, teilt auch öfter Nachrichtenartikel im Social Web - jedoch...

Social Media Studien unzuverlässig
Datenauswertungen aus Social-Media-Portalen wie Facebook, Twitter, Google+ und Co. bergen für die Forschu...

Vertrauen auf Facebook?
Menschen vertrauen den sozialen Medien weniger als irgend einer anderen Kommunikationsform, wie eine Unte...

Radikal in Social Media - oder nicht?
Eigentlich sorgt die ähnliche und gefilterte Umgebung in sozialen Netzwerken dafür, dass sich eigene Extr...

Meinungsmutig? Eher ahnungslos.
Wolfgang Rosam ist PR-Mann und in politischen Auseinandersetzungen sicher viel gewohnt. Doch jetzt stört ...

Politik und Facebook
Social-Web-User behalten ihre Meinung zu politischen Themen eher für sich, als sie auf Facebook zu posten...

Politiker kauft Fans
Der amerikanische Präsidentschaftskandidat Mitt Romney wird momentan heftig kritisiert. Auch deshalb, wei...

SM ist politisch eher links
Politisch liberale Ansichten sind in sozialen Netzwerken in der Überzahl, konservative Ansichten hingegen...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Medien | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSG-Vertrag



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



PC-USB-Mikrofon



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.
 Budapest Tuning Show Heiße Fotos von der AMTS 2018

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net