Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » News-Links  

27.4.2018 05:11      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Stream ohne Strom
DDOS-Attacken: Woher kommen die Angriffe?
Tarnkappe gegen Gesichtserkennung
Alexa wird böse
Regierung plant Zensur und Überwachung
Vanadiumdioxid statt Silizium?
EDV wird zu kompliziert
Künstliche Gehirne
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSGVO und Fotografie


 
WebWizard News-Links
Technik  27.07.2015 (Archiv)

Unbeabsichtigte Anrufe vom Smartphone

Wer haftet für Anrufe, die man eigentlich gar nicht machen wollte? Diese 'Butt Dials' aus der Hosentasche waren nun Anlass für ein Gerichtsurteil.

Handy-Besitzer in den Vereinigten Staaten haften für Anrufe, die aus Versehen entgegengenommen oder getätigt werden, wenn das Mobilgerät in der eigenen Tasche selbstständig anwählt oder abhebt. Dieses Urteil hat nun der US Court of Appeals for the Sixth Circuit gefällt.

Die unbeabsichtigten Anrufe passieren häufig, weil die Touch-Displays der Smartphones immer größer angelegt sind, während sie nach wie vor in hautengen Hosentaschen mitgenommen werden. Sehr einfach können eintreffende Gespräche auch völlig unbemerkt entgegengenommen werden. Ein aktuelles Gerichtsurteil schafft nun Klarheit, wie diese 'Telefonate' gesetzlich einzuordnen sind.

Im Fall der dem Urteil vorausgeht, nahm der Geschäftsreisende James Huff einen 'Butt-Dial' in seiner Tasche entgegen, während er eine pikante Diskussion mit einem Kollegen führte. In dieser ging es ausgerechnet darum, der sich am Apparat befindlichen Person eins auszuwischen. Huff und seine Begleitperson bekamen nicht mit, dass sie unbeabsichtigt belauscht wurden. Die anrufende Carol Spaw machte sich jedoch Notizen von dem Mitgehörten und meldete es den Behörden, doch der Belauschte fühlte sich hingegen ausgespitzelt.

'James Huff hat darin versagt, sein Handy ausreichend zu sperren', lautet das Urteil von Richter Danny Boggs. 'Es geht hier um eine Person, die ihre täglichen Aktivitäten und Ansichten im Internet zur Schau stellt und gleichzeitig aber darin versagt, ihre Privatsphäre ausreichend zu schützen.' Ungünstigerweise gab Huff vor Gericht zu, dass er sich über Butt-Dials bewusst sei und sogar schon einmal aus Versehen jemand angerufen habe.

Die Empfehlung von Experten ist unmissverständlich, nämlich den Bildschirm des Smartphones mit einer Zahlenkombination zu sichern. Diese kann nahezu unmöglich durch reinen Hautkontakt entsichert werden, was bei den Swipe-Sperren sehr wohl der Fall ist.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Gericht #Smartphones


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Ich bin gut angekommen!
Der Anruf, wenn ein Kind gut in der Schule oder bei einem Freund ankam, gehört der Vergangenheit an. Auch...

Geheimes in Android verstecken
Studenten an der Technischen Universität Delft haben mit 'DroidStealth' eine App entwickelt, dank der And...

Achtung, wichtiger Anruf!
Was wäre, wenn Sie ihre wichtigen Anrufe genau dann bekommen können, wenn Sie gerade einen Ausweg aus ein...

Unglücklich mit Smartphones
Smartphone-User, die Nachrichten oder Anrufe hin und wieder ignorieren, sind glücklichere Menschen....

Apps für das Fremdgehen
Smartphone-Apps wie 'Slydial'-App oder 'Call and Text Eraser (Cate)'-App sollen Fremdgehern das Betrügen ...

iPhone trotz Sperre geöffnet
Der kanadische Blogger Ade Barkah hat ein Sicherheitsproblem entdeckt, das es ermöglicht, auf einem gespe...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Technik | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net