Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » News-Links  

27.4.2018 02:52      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Stream ohne Strom
DDOS-Attacken: Woher kommen die Angriffe?
Tarnkappe gegen Gesichtserkennung
Alexa wird böse
Regierung plant Zensur und Überwachung
Vanadiumdioxid statt Silizium?
EDV wird zu kompliziert
Künstliche Gehirne
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSGVO und Fotografie


 
WebWizard News-Links
Internet  18.08.2015 (Archiv)

Social Media statt Regierung

Anonyme Twitter-User genießen während der anhaltenden politischen Krise in Malaysia mehr Glaubwürdigkeit als offizielle Regierungs-Accounts.

Dass Korrekturen und klärende Stellungnahmen gegen populäre Nutzer keine Chancen haben, ignorieren die Massen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie von Politweet.

In der Forschungsarbeit stellte sich heraus, dass wesentlich häufiger in einem negativen Kontext über den Premierminister von Malaysia geschrieben wurde als positiv. Viele Tweets basierten dabei jedoch auf frei erfundenen Tatsachen. Durch geschicktes Sharing und eine hohe Zahl von Followern verbreiteten sich diese Gerüchte jedoch binnen Sekunden.

Die Ergebnisse sind trotz der Ortsbezogenheit auch auf andere Länder in Hinblick auf politische Angelegenheiten übertragbar. 'Falsche Informationen werden lange hingenommen, wenn sie bereits existierende Annahmen bekräftigen. Einem anonymer Nutzer wird im Moment mehr Glaubwürdigkeit zugeschrieben als einer staatlichen Behörde', erklären die Forscher auf Grundlage ihrer Ergebnisse.

In der Forschungsarbeit stellte sich zudem heraus, dass im Internet zirkulierende falsche Statements, die durch User zuvor frei erfunden wurden, deshalb für wahr gehalten werden, weil viele politische Akteure nicht die gleiche Reichweite auf Twitter haben. Bekannte Blogger genießen oft mehr Aufmerksamkeit als Staatchefs. 'Korrekturen und klärende Aussagen erreichen die Massen nicht. Der Einfluss von populären Usern hingegen steigt', so Politweet.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Politik #Social Media #Twitter #Malaysia


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Wie Unsinn glaubwürdig wird...
Sogar die unsinnigsten Argumente können auf Dauer stark im öffentlichen Bewusstsein wirken, wenn sie nur ...

Social Media in China unter Zensur
Chinesische Online-Aktivisten haben in Sachen Verbesserung der Luftverschmutzung nur begrenzten politisch...

Vertrauen auf Facebook?
Menschen vertrauen den sozialen Medien weniger als irgend einer anderen Kommunikationsform, wie eine Unte...

Wahlen und Social Media untersucht
Soziale Medien haben eine Teilschuld an der Kluft zwischen Konservativen und Liberalen in den USA. Das ze...

Radikal in Social Media - oder nicht?
Eigentlich sorgt die ähnliche und gefilterte Umgebung in sozialen Netzwerken dafür, dass sich eigene Extr...

Philippinen und Social Media
Der arabische Frühling sei durch die sozialen Medien unterstützt worden und auch in der Türkei kommt Wind...

Politik twittert gerne
Von weltweit allen Regierungen der 193 UN-Staaten nutzen 77,7 Prozent den Kurznachrichtendienst Twitter. ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Internet | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net