Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Mobile  

6.12.2016 22:53      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   














Neueste Artikel

Freie Barhocker
Apps werden immer schlechter
Google liefert Hardware und wird böse
Smartphones am USB-Kabel hackenWegweiser...
mehr...








style.at Pictorial Magazin


Aktuelle Highlights

Postfaktum


 
WebWizard Mobile
Hardware  18.11.2015 (Archiv)

Smartphone-Killer

Eine neue Virenfamilie macht Smartphones im schlimmsten Fall komplett unbrauchbar und erfordert einen Geräte-Neukauf. Zu diesem Schluss kommt eine Analyse des IT-Sicherheitsunternehmens Lookout.

Die Experten warnen User vor einer allzu schnellen Installation von Programmen über inoffizielle App-Stores und APK-Dateien aus dem Internet. Die Dimension des Problems ist bereits beachtlich: Rund 20.000 infizierte Apps mit der Malware sollen im Umlauf sein.

Ersten Informationen von Lookout über seinen Blog zufolge, sind der Malware bereits Nutzer aus den USA, Europa, dem Iran, Russland und Indonesien auf den Leim gegangen. Das Problem viele Anwender: Sie vertrauen allzu oft auf bekannte App-Namen und installieren diese von fremden Quellen, ohne weiter über die damit verbundenen Gafahren nachzudenken. Die ausgeklügelte Vorgehensweise: Die Kriminellen sollen beliebte Apps - darunter Facebook, Twitter oder WhatsApp - komplett zerlegt und gemeinsam mit ihrer Malware neu verpackt haben.

Konkret soll es sich bei den überaus schädlichen Programmen um Abkömmlinge der Malware-Familien 'Shuanet', 'Shiftybug' und 'Shedun' handeln. Die Spezialisten von Lookout gehen angesichts des ähnlichen Quellcodes der Malware bei allen untersuchten Apps davon aus, dass die Hintermänner geplant vorgehen und sich absprechen. Im Falle einer Installation rootet die Malware unbemerkt das Gerät, und verschafft sich Administrator-Rechte. Android-Sicherheitsvorkehrungen werden so gezielt umgangen. Der Trojaner sitzt dann so tief im System, dass er selbst ein neues Aufsetzen überlebt. Ein Entfernen ist damit unmöglich.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Smartphones #Malware #Hardware


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Trojaner verhindert Kartensperre
Der aggressive Smartphone-Schädling 'Android.Fakebank.B' hat offenbar sein Funktionsspektrum erweitert....

Supermarkt ohne Personal
In Schweden hat mit 'Näraffär' erstmals ein Supermarkt ohne Personal seine Pforten geöffnet. Kunden bezah...

Die meisten Apps sind unsicher
87 Prozent aller Android-Apps und 80 Prozent der Apple-Anwendungen weisen bei der Sicherheit gravierende ...

Open Source Ransomware
Der türkische IT-Security-Forscher Utku Sen hat mit 'Hidden Tear' eine quelloffene Software veröffentlich...

TANs sind löchrig wie Emmentaler
Mobile Transaktionsnummern (mTANs) für das Online-Banking sind nicht so sicher, wie Finanzinstitute gern ...

Spione im Handy
Ericsson, Google, Nokia und Samsung geben übereinstimmend an, dass bei ausgeschalteten Handys Funkschnitt...

Handy-Pornos als Virenschleudern
Mobile Pornoseiten können drei Mal so viel Malware versehentlich auf das Smartphone oder Tablet laden als...

Android wird weiter angegriffen
Sicherheit auf tragbaren Geräten bleibt auch 2012 ein brennendes Thema. Beliebtestes Angriffsziel ist der...

Spiele-Apps mit Malware
So vorteilhaft die Offenheit von Googles mobilem Betriebssystem Android für die User auch ist, bringt sie...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Hardware | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Postfaktum



Medienmanipulation



Kostenlose Vignette



Spielespass



Weihnachtstraum



Spikes


ComicCon Vienna

Aktuell aus den Magazinen:
 GnR: Konzert in Wien 2017 kommen Axl Rose, Slash und Co. nach Österreich
 Gratis Vignette 2017 Auch heuer wieder: Aktionen rund um die Autobahnvignette
 Illegale Spams für Hofer Wahlwerbung mit Daten der Wahlbehörde
 Comics und Spiele ComicCon, Videocon und Spielespass in Wien
 Magazine auf Instagram Auto.At, style.at und grlz.eu sind ab jetzt aktiv!

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2016    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net