Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » News-Links  

23.4.2017 23:44      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   














Neueste Artikel

3D-Druckservice bei Conrad
Einsam durch Social Media
LED, die laden
WhatsApp sichert sich ab
Bio-Verschlüsselung per EKG
mehr...








grlz Heft #10


Aktuelle Highlights

Factcheck


 
WebWizard News-Links
Medien  30.11.2016 (Archiv)

Fehlende Medienkompenenz in der Jugend

Die meisten Schüler in den Vereinigten Staaten sind trotz verstärkter Aufklärung nicht dazu in der Lage, Fake-News im Internet von echten Nachrichten zu unterscheiden.

Zu diesem Ergebnis kommt Forscher der Stanford University in einer aktuellen Untersuchung. Für die Erhebung haben die Forscher 7.804 Schüler der Middle School, High School und vom College befragt. Obwohl sich ihr Misstrauen gegenüber publizierten Informationen mit dem Alter veränderte, konnten die meisten von ihnen Fake-Nachrichten nicht identifizieren. Rund 40 Prozent stellten ein Foto, das gänzlich ohne eine Quelle im Kontext einer willkürlichen Nachricht versandt wurde, nicht infrage.

Zwei von drei Schülern verstanden zudem nicht, warum sie einem Bankschreiben, in dem erklärt wurde, dass junge Erwachsene finanzielle Unterstützung brauchen, nicht sofort trauen sollten. Laut den Forschern verlassen sich Schüler nicht etwa auf die Qualität von Informationen, sondern fast ausschließlich auf das optische Erscheinungsbild dieser.

Ein großes, detailliertes Foto reichte den Schülern während der Studie völlig aus, um einen Tweet glaubwürdig erscheinen zu lassen, obwohl der beistehende Inhalte völlig falsch war. Die Forscher unterstreichen, dass es wahrscheinlich auch sehr viele Erwachsene gibt, die genau auf die gleiche Art und Weise auf Fake-News hereinfallen, junge Menschen seien aber noch anfälliger dafür.

Als Lösung sehen die Wissenschaftler die Förderung kritischen Denkens von Heranwachsenden in Zeiten der Digitalisierung. So sollte vor allem in Schulen mehr auf die Glaubwürdigkeit von Quellen eingegangen werden. Nichtsdestotrotz sollten auch große Plattformen dafür sorgen, dass falsche Informationen gekennzeichnet und aus dem Verkehr gezogen werden, so die abschließende Forderung der Experten.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Nachrichten #Fake #USA #Schüler #Studie #Medien #Medienkompetenz


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!

Faktencheck in Google
Wer auf seiner Website Fakten prüft und damit Fake News kontert, kann sich durch Google dabei helfen lassen.

Anatomie von Fake News
Ein Casino, bei dem alle gewinnen. Eine Geschichte, die unglaublich ist. Und eine Quelle, die seriös wirken will. Und dahinter ein Betrug, der scheinbar lukrativ ist.

Fake News und Qualitätsmedien
Gut zwei Drittel der Chefs globaler Nachrichtenmedien glauben, dass gefälschte Nachrichten, sogenannte Fa...

Plattformen sind unbekannt
Mehr als sechs von zehn Geschäftsführern und Vorständen (62 Prozent) haben noch nie von den Begriffen Pla...

PrivacyWeek 2016 im Volkskundemuseum
Datenschutz wird um so wichtiger, wenn die Digitalisierung immer mehr Bereiche unseres Lebens erfasst. Di...

Internet-Kompetenz für Schüler
Mobbing, Privatsphäre und andere Konfliktbereiche brauchen neues Wissen: Ein Wettbewerb lädt Schulklassen...

Satire und andere Falschmeldungen
Skandalisierung und Alarmismus ist das Rückgrat der rechten Propaganda. Da wird die Lügenpresse gescholte...

Digital-Kids versus Lebensweisheit
Kinder lernen immer früher mit digitalen Geräten umzugehen und verpassen in diesem Entwicklungsprozess je...

Internationale Vergleichsstudie Medienkompetenz
Die International Computer & Information Literacy Study ICILS ist die erste international vergleichende S...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Medien | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Factcheck



Neu an der Wiener Börse



MOD Wien



Billigere Hotels



Gebrauchtwagenkauf



Garten im Frühling



Ostern


Brexit-Verlierer

Aktuell aus den Magazinen:
 Luxus S-Klasse Mercedes zeigt die neue Spitze in China
 Adblocker mit Spenden gerechtfertigt Flattr wird an umstrittene Adblocker-Firma verkauft
 Wiener Wiesn im Prater Auch 2017 findet das Oktoberfest auf der Kaiserwiese statt
 MTV Music Awards 2018 Soll Wien Austragungsort der EMA werden?
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net