Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Kurzmeldungen  

22.5.2018 21:09      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Fakes und Trolle in Social MediaWegweiser...Video im Artikel!
Youtube nicht kinderfreundlich?Wegweiser...
Livestatistik zum Internet
Piraterie und Malware
Größter Akku in Australien
Betrug und Alter
Daten im eCommerceWegweiser...
Bitcoins für Radio
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

DSGVO und Fotografie


 
WebWizard Kurzmeldungen

Tipp & Service  24.11.2017 (Archiv)

Alternative DNS-Server gratis

Kostenlose DNS-Server abseits des eigenen Providers sind nicht nur der Performance und Stabilität wegen sinnvoll, sondern auch aus anderen Gründen. Manche bieten echten Mehrwert.

Der automatisch zugewiesene DNS-Server, also die Nameserver, die IP-Adressen zu Domain-Namen im Internet ermitteln, ist nicht unbedingt die beste Wahl. Das hängt mit teilweise schlechten Implementierungen beim eigenen Provider zusammen, mit Sperren, die dort hinterlegt sind oder mit Zensur mancher Provider aufgrund diverser Regelungen (Copyright-Wächter bis staatliche Vorgaben können hier das Internet einschränken).

Doch welche Alternativen gibt es zum 'eigenen' Domain Name Service? Die wohl am häufigsten eingesetzte DNS-Adresse ist jene von Google, die per 8.8.8.8 und/oder 8.8.4.4 erreichbar ist. Diese Server sind durchaus flott und komplett, das Netz und die technische Leistung von Google kann überzeugen. Allerdings steigt die Ablehnung gegenüber dem Konzern aufgrund der Datenschutz-Problematik. Wenn der Google DNS, der wirklich jeden Aufruf im Web über einen Google-Server flankiert, nun gerade beim größten Datensammler sitzt, dürfte es mit der Privatsphäre schnell vorbei sein.


Ich heiße... - DNS liefern Namen und IP-Adressen

Weitere kostenlose Alternativen sind daher gefragt. Und auch vorhanden, so wurde jetzt von IBM und einem Konsortium der 'quad9'-Dienst veröffentlicht. Unter 9.9.9.9 gibt es einen freien und auch kostenfreien DNS. Finanziert wird der Dienst, der sich gegen Malware und Phisher besonders gut gewappnet haben will, von öffentlichen Stellen - Polizeiinstitutionen beispielsweise. 100 DNS-Server weltweit sorgen für flotte Auskünfte, durch DNSSEC und TLS-Verschlüsselung sogar kostenlos sehr sicher. Wer auch Malwarefilter als Zensur sieht, kann bei Quad 9 auf 9.9.9.10 zurückgreifen, wo es zwar kein DNSSEC gibt, aber auch keinerlei technische Filter. Top!

Ansätze zu Sicherheit via DNS-Server gab es schon früher - beispielsweise bei OpenDNS, das heute in Cisco Umbrella integriert ist. Allerdings gibt es auch da noch eine freie Version für Private, die weiterhin OpenDNS heißt. Eine Anmeldung bei CISCO ist erforderlich, dafür bekommt man aber auch DNS für Kinder mit Filter für Erwachseneninhalte. Ereichbar sind die OpenDNS-Server unter 208.67.222.222 und 208.67.220.220.

Auf die Privatsphäre zielt Cloudflare mit dem 1.1.1.1-DNS ab. Hier wird wenig gespeichert und schnell geliefert, so der Anbieter. Mit den namensgleichen ersten Nameserver und dem leicht zu merkenden zweiten Secondary DNS 1.0.0.1 hat man sich dort auch sehr einprägsame IP-Adressen gesichert.

Es gibt darüberhinaus auch noch alternative DNS-Netzwerke mit eigenen Root-Nameservern und -Zonen. Als komplett unabhängig von Zensur-Wünschen propagiert (weil von Freiwilligen betrieben und weltweit 'demokratisch' vernetzt) liefern diese aber nicht nur frei nutzbare Nameserver ohne Filter, sondern auch Top-Level Domains (TLD), die es eigentlich nicht im normalen Internet gibt. Das wohl relevanteste Netz ist hier OpenNIC.

Den zu verwendenden DNS-Server stellt man jedenfalls in den Netzwerkeinstellungen und Internet-Verbindungen ein. Dort, wo die TCP/IP-Einstellungen sind, finden sich auch die DNS-Server. Anleitungen bieten die einzelnen Anbieter im Detail, die Umstellung ist aber keinesfalls schwierig - wer ein freies und nicht kontrolliertes bzw. sogar zensiertes Web nutzen will, sollte sich diesen kleinen Schritt durchaus überlegen!

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#DNS #Nameserver #Zensur #Datenschutz


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
DDOS gegen DNS, Angriff der Haushaltsgeräte
Ein massiver Angriff auf einen der großen DNS-Anbieter in den USA hat weite Bereiche großer Websites unau...

Eigene Domain zur Website
Sie haben einen Blog oder eine Website und erweitern diese um eine eigene Domain-Adresse? Dann sollten Si...

GoDaddy: Ausfall durch Defekt
6 Stunden war GoDaddy, einer der großen Provider aus den USA, offline. Mit ihm waren auch viele große Die...

DNS-Changer: Jetzt auf Viren prüfen!
Nach einer Infektion mit der DNSChanger-Malware droht 350.000 Usern ab 9. Juli ein Internet-Blackout. Noc...

Regionales Internet
Die soeben publizierte 'Global Internet Geography study' des US-Marktforschers TeleGeography zeigt deutli...

Norton filtert per DNS
Mit einer interessanten Art, Anwender von Phishing- und Malware-Websites zu schützen, wartet Symantec Nor...

Google mit eigenem DNS-Service
Mit DNS-Servern, die aus schönen Domainadressen die technisch benötigten IP-Adressen ermitteln, will Goog...

DNS angreifbar
Sicherheitsexperte Dan Kaminsky hat laut CERT ein Szenario gefunden, in dem die verbreiteten DNS-Server i...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Tipp & Service | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Porto 2018



Wörtherseetour 2018



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Pannonia Carnuntum Rallye Fotos von der Historic 2018 Oldtimer Rallye
 Autopilot ins Risiko Tesla hat Probleme mit den Assistenzen und der Sicherheit
 .eu wird geöffnet Nicht nur die Briten kommen an die Europa-TLD.
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net