Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Kurzmeldungen  

26.2.2018 04:34      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Bitcoins für Radio
Gesunde Sensoren
KI: Evorus wird selbstständig
Klimaschutz: Mikrowelle statt Auto
Gefahrmeldungen via Netflix
Quanten-Sicherheit
25 Jahre SMS
Youtube bringt Reals
Die Masche der OnlinebetrügerWegweiser...
mehr...








Weihnachts-Magazin 2017


Aktuelle Highlights

Instagram im Browser


 
WebWizard Kurzmeldungen
Aktuell  31.01.2018

Gefahrmeldungen via Netflix

Republikaner wollen in den USA Warnmeldungen in Streaming-Dienste wie Netflix integrieren.

Damit sollen User trotz des regelmäßigen Konsums mitbekommen, wenn Kinder vermisst werden, Buschfeuer angekündigt sind oder andere wichtige Meldungen das Wohl der Öffentlichkeit sichern könnten.

Bislang kannte man offizielle Warnungen an die Bevölkerung nur aus dem Kabelfernsehen. 'Mit der Technologie, die wir heute haben, können wir diese Informationen rechtzeitig an die Menschen weitergeben, damit diese Schutz suchen oder bestimmte Maßnahmen ergreifen können. Wir müssen dies in Streaming-Dienste integrieren, damit Menschen immer noch informiert sind, wie sie es früher waren', so der Republikaner John Holsclaw. Dem US-Politiker zufolge ist dieser Schritt besonders notwendig, da viele Menschen 'das Kabelfernsehen kappen' und sich dafür entscheiden, ausschließlich Streaming-Dienste zu nutzen.

'Jetzt konsumieren die Leute Hulu und Netflix und sehen nicht einmal mehr normales Fernsehen. Sie schauen sich Filme ohne Werbespots an, also müssen wir nach Wegen suchen, diese Streaming-Warnungen zu integrieren, weil es zwingend notwendig ist, dass wir die Sicherheit der Bürger bewahren und sie informiert sind', unterstreicht Holsclaw. 'Die Leute benutzen diese Dienste. Auch ich habe einen Netflix-Account und es ist sicherlich eine andere Art, Leute zu informieren. Zum Beispiel eine Tornadowarnung, das Ankündigen von Überschwemmungen oder ein sich nähernder Schneesturm', sagt der Republikaner Phil Roe.

Ein Statement seitens bekannter Streaming-Dienste gibt es zu dem Vorschlag der Republikaner aktuell noch nicht. Holsclaw und Roe bekräftigen dennoch, dass sie weiterhin nach Möglichkeiten suchen werden, in eine Vielzahl von Streaming-Diensten 'notwendige Warnungen' zu integrieren. Auch in Deutschland werden Streaming-Angebote intensiv genutzt. Der Umsatz mit Video-On-Demand-Angeboten im Internet stieg im Jahr 2017 um rund 18 Prozent auf 945 Mio. Euro.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Medien #Netflix #Streaming #Download #Warnungen #USA


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Hacker in Hollywood
Die Hackergruppe 'TheDarkOverlord' droht bekannten Hollywood-Studios mit der Veröffentlichung von Content...

Digitale Geschenke im Trend
Nicht nur Gutscheine, sondern auch Wertguthaben bei Onlinediensten erfreuen sich größter Beliebtheit zu W...

Netflix zeigt schwache Provider
Auf der einen Seite versuchen Provider, von Firmen für schnellen Datentransfer mehr Geld zu verlangen und...

Piraterie und Anti-Piraterie
Eine behördlich angeordnete Blockade einer einzelnen großen Seite wie The Pirate Bay bringt sehr wenig im...

Netflix und Raubkopien
Der Video- und Streaminganbieter Netflix berücksichtigt bei seiner Preisgestaltung für einzelne Länder da...

Web-Fernsehen oder Web-Streaming
Wenn es um die Vorherrschaft am boomenden Markt für Online-Video-Streams geht, ist ein regelrechter Krieg...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Instagram im Browser



Neues Licht



Cabriotreffen: Videos



Maybach-Luxus



Fiat 500l



BMW X2


Range Rover Velar

Aktuell aus den Magazinen:
 Filter und Zensur Überwachungspaket in Österreich
 Webradio mit Mehrwert Kryptogeld für die Lieblingsmusik
 Probleme mit DSGVO Wirtschaft kann Datenschutz nicht umsetzen
 Jetzt kleben: Vignette 2018 Spätestens mit Februar muss das Autobahnpickerl kleben!
 Eistraum in Wien Die Saison 2018 startete am Rathausplatz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net