WebWizard   21.10.2020 01:16    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » News-Links  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Magenta wird teurer
Zoom mit OBS verbinden und verwendenWegweiser...
Mozilla will Youtube besser machen
Facebook als Nachrichten-Login
Australien in VR
Strompreis-Manipulation
Fake News liveWegweiser...
Reddid mit GalerienWegweiser...
Betrug mit Jobs
Google Meet gratis im Kalender und GMailWegweiser...
mehr...








Histocup 2020


Aktuelle Highlights

Gästeregistrierung mit Mehrwert


 
WebWizard News-Links
28.06.2002 (Archiv)

Al Qaida: Internet als Terrorwerkzeug

Die USA befürchten Terroranschläge, die über das Internet ausgeführt werden. Al-Qaida-Mitglieder seien dabei, die Fähigkeit zu erlangen, mit Hilfe des weltweiten Computerverbunds Anschläge auf die amerikanische Infrastruktur zu verüben.

Beispielsweise könnten Hacker in Systeme eindringen, die Staudämme oder Pipelines kontrollieren. Laut dem Bericht stellte das Bundeskriminalamt FBI in jüngster Zeit verstärkte Hacker-Aktivitäten fest, die auf Al Qaida hinwiesen. Zudem seien auf einem Laptop der Organisation Informationen über die Kontrolle digitaler Steuerungen von Pipelines gefunden worden.

Zwar wiesen einige der Aktivitäten darauf hin, dass die Hacker die Computer nur ausspionierten, um Informationen über konventionelle Anschläge zu erhalten. Einige Spuren deuteten jedoch klar auf Cyberanschläge hin. Außerdem sei mehrfach eine Site in Frankreich besucht worden, auf der ein 'Sabotage-Handbuch' angeboten werde.

Von der Washington Post allerdings nicht näher benannte Experten zeigten sich überzeugt, dass Terroristen massiven Schaden anrichten könnten, wenn sie die Kontrolle über die Schleusen der riesigen amerikanischen Dämme oder über Stromwerke gewinnen könnten. Der Direktor der FBI-Abteilung zum Schutz der Nationalen Infrastruktur, Ronald Dick, erklärte, er schrecke nachts bei dem Gedanken daran auf, dass ein konventioneller Terroranschlag mit einer Hacker-Attacke kombiniert werden könnte, die das nationale Notruf- oder Stromsystem lahm lege.

Warnungen vor erneuten Attentaten islamischer Extremisten werden von US-amerikanischen Behörden nun fast schon regelmäßig ausgegeben. Dies könnte den Eindruck erwecken, dass über terroristische Aktivitäten nur wenig bekannt ist, aber wenigstens rechtzeitig vor ihnen gewarnt werden soll, falls dennoch etwas passiert. Derzeit wird nach Fahndungspannen im Zusammenhang mit den Attentaten vom 11. September das FBI umstrukturiert und mit erweiterten Befugnissen ausgestattet. So werden nach Medienberichten auch Datenbestände von Bibliotheken auf der Suche nach Terroristen durchsucht.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Strompreis-Manipulation
Geräte im Internet, die ferngesteuert werden könnten, sind eine Gefahr insbesondere für die Energiewirtsc...

Extreme in Social Media gefunden
Gefährliche Extremisten im Web ausmachen, bevor sie zu posten beginnen, soll nun möglich werden. Ob ein s...

Islamismus, Pegida und Medien
Aktuelle Anlassfälle für eine Beurteilung der Lage oder sogar für konkrete Gesetzgebung zu verwenden, ist...

China: Armee und Cyberterror
Das chinesische Militär soll hinter einer Unzahl an Hacker-Angriffen auf US-amerikanische Einrichtungen d...

Recht im Cyberkrieg
Mit der zunehmenden Bedeutung von Computern wächst auch die Zahl an Cyberattacken auf Systeme von Datenba...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Archiv

 
 

 


Tier-Kalender-Gewinnspiel


Cupra Formentor Sport-SUV


Volkswagen ID.4


Hybrid-Events


Oldtimer im Autokino


Toyota Prius Solar


Action im Driving Camp


Fridays for Hubraum

Aktuell aus den Magazinen:
 Google-Zerschlagung? Teilung des Unternehmens steht im Raum
 Welche Inhalte im Business-Video? So kommt man zu guten Contents für Videos.
 Bewerbung mit Video Film-Portrait statt Bewerbungsmappe?
 Autobahnvignette 2021 Grünes Pickerl für die Autobahnmaut
 Corona-Besucherregistrierung Elektronische Erfassung mit Mehrwert!

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple