WebWizard   3.12.2020 21:20    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » News-Links  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Gewinne bei Tencent
Microsoft Teams kostenlos erweitert
Nvidia und Arm: ungewiss
Fake News verbessern MerkleistungWegweiser...
Magenta wird teurer
Zoom mit OBS verbinden und verwendenWegweiser...
Mozilla will Youtube besser machen
Australien in VR
Fake News liveWegweiser...
Reddid mit GalerienWegweiser...
mehr...








USB Mikrofon Set im Test


Aktuelle Highlights

Social Network Webdesign


 
WebWizard News-Links
Medien  17.08.2007 (Archiv)

Öffentlich-rechtliche Grenzen

In Deutschland sind die gebührenfinanzierten öffentlichrechtlichen Sender schon immer so begrenzt worden, dass sich private Anbieter etablieren konnten. Das soll nach Wünschend er FDP nun auch online passieren. Das Gegenteil (Österreich) kennt man ja.

Wenn öffentlichrechtliche und durch Gebühren gestützte Anbieter im freien Markt zu einer enormen Marktverzerrung führen, ist bekannt. In Ländern, die solche Strukturen unterstützen bzw. nicht verhindern, ist eine Etablierung privaten Mitbewerbs fast unmöglich. In Österreich kann man gut sehen, wie schwer es private Anbieter im TV-Bereich haben und in einem finanziell noch schwächeren Medium wie dem Internet erst recht.

   
In Deutschland ist der Markt besser entwickelt, die öffentlichrechtlichen Sender sind seit jeher auf ihre Aufgaben beschränkt worden. Das soll nun auch im Internet verstärkt passieren, die schon bisher starke Zurückhaltung soll noch verstärkt werden. Der private Markt soll, so die aktuelle Diskussion, eine Chance auf Aufblühen behalten. In Österreich sind entsprechende Vorstöße als gering einzustufen - bleibt nur die Hoffnung auf die EU, um Medienvielfalt in einem sich erst entwickelnden Markt möglich und wirtschaftlich zu machen.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
ZDF passt Onlineangebote an
Die deutschen öffentlich-rechtlichen Fernsehsender haben sich endlich auf ihre Aufgaben zu besinnen, dami...

ORF auf Konfrontationskurs
Öffentlich-Rechtliches Fernsehen, Zwangsfinanzierung und wettbewerbsverzerrendes Verhalten am Markt - ein...

ARD und ZDF beschränkt!
Die deutschen Ministerpräsidenten verständigten sich auf eine strenge Beschränkung der öffentlichen Medie...

Weg mit den ORF-Gebühren!
Hat da jemand 'Jehova' gesagt? FP-Nationalratsabgeordneter Vilimsky hat, wenn man dem Bild von Monty Pyto...

Öffentlich rechtliches Web?
In Deutschland fliegen politische Fetzen, weil sich ARD und ZDF verstärkt ins Web wagen. Mit kleinen Inha...

ISPA monopolisiert...?
Die Providervereinigung arbeitet auf der einen Seite mit den privaten Anbietern dafür, dass alte Monopole...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Medien | Archiv

 
 

 


Hyundai Tucson neu


WC-Papier-Rechner


Tier-Kalender-Gewinnspiel


Cupra Formentor Sport-SUV


Volkswagen ID.4


Hybrid-Events


Oldtimer im Autokino


Toyota Prius Solar

Aktuell aus den Magazinen:
 Vignette 2021 gültig Neue Autobahn-Pickerl jetzt kleben?
 Förderung Elektroautos 2021 Österreich subventioniert Stromer weiter
 Gratis MS Teams Videokonferenzen kostenlos
 Gastroregistrierung illegal? Kritische Datenschutz-Beurteilung in Wien
 Youtube beutet Werbung aus Geld auch von Nicht-Partnern

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple