WebWizard   20.1.2022 13:03    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » News-Links  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Wahlwerbung, die nur eigene Fans erreicht
Streaming braucht mehr AnbieterWegweiser...
MS Exchange Server stellt 2022 Mails nicht mehr zu
Texturen für 3D-Programme gratisWegweiser...
Mehr KI im Alltag
Twitch mit Apple in der GruppeWegweiser...
Forschung und Tiktok
Konservative Chaoten
Jugendschutz per KI
Auch Pinterest folgt Tiktok
mehr...








Elektro-Mustang


Aktuelle Highlights

Lichtermeer 2021


 
WebWizard News-Links
Computer  12.05.2010 (Archiv)

Schlechte iPad-Usability

Die ersten iPad-Apps mögen wunderschön aussehen, doch haben sie teils massive Usability-Probleme. Vergrößerte iPhone-Interfaces und wilde Ideen wirken für den User nachteilig.

So ist es für User schwer zu durchschauen, wie genau die Bedienung und die Navigation durch die gebotenen Inhalte funktionieren. Zu diesem Schluss kommt die Norman Nielsen Group in einer aktuellen Studie. Dabei wurden sieben Testnutzer, die allesamt regelmäßig das iPhone nutzen, auf das Apple-Tablet und diverse Apps losgelassen.

Die Probleme fangen demnach schon dabei an, dass zu oft iPhone-Rezepte kopiert werden, ohne die unterschiedlichen Displaygrößen wirklich zu berücksichtigen. 'Aus Interaction-Design-Sicht sollte ein iPad-User-Interface nicht einfach ein vergrößertes iPhone sein', betonen die Usability-Experten. Doch auch die Experimentierfreudigkeit von Entwicklern ist nachteilig.

Ein Grundproblem bei iPad-Apps ist der Norman Nielsen Group zufolge, dass es im Gegensatz zu Desktop-Computern keinerlei Konventionen gibt, wie die Bedienung funktionieren sollte. Daher probieren es Entwickler mit allen möglichen, teils 'verrückten' Interfaces. Für den User ergibt sich das Problem, dass er zwar überall den Bildschirm berühren kann, aber letztendlich nicht weiß, wo das auch im Sinne der Content-Navigation etwas bringt.

Ein Beispiel ist, dass das Berühren von Bildern in einer iPad-App beispielsweise zum Vergrößern, zum Aktivieren eines Links oder auch einfach zu nichts führen kann. Bei der App der Zeitung USA Today wiederum ruft ein Touch auf die Logo-Grafik ein Navigationsmenü auf. 'Das war wohl die unerwartetste Interaktionsmöglichkeit, die wir getestet haben, und kein einziger Nutzer ist darauf gekommen', heißt es in der Studie.

Während die Verantwortung für viele verwirrende Ideen klar bei App-Entwicklern liegt, ist Apple an Usability-Problemen doch mitverantwortlich. Die Idee eines Tab Bars am unteren Rand des Bildschirms stammt direkt aus Cupertino und ist vom iPhone übernommen. Doch der Studie zufolge wird die beim Smartphone nützliche Navigationsleiste am Tablet leicht übersehen. Denn die Aufmerksamkeit der Nutzer ist beim größeren Display auf ganz andere Bereiche gerichtet.

Im Vergleich zum iPhone bietet das iPad freilich den Vorteil, dass klassische Webseiten eher sinnvoll nutzbar sind. Allerdings sei es jeder Webseite, die iPad-User anlocken will, dringen zu empfehlen, große Touch-Zonen zu nutzen. 'Text, der groß genug zum Lesen ist, ist zu klein zum Berühren', erklärt die Norman Nielsen Group.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Apple #iPad #Tablet #Studie #Usability



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Schlechte Usability am iPad
User haben oft Schwierigkeiten bei der Navigation in heutigen iPad-Apps. Zu diesem Schluss kommt eine akt...

iPad Nutzerdaten gestohlen
Eine Gruppe von Hackern hat in den USA Daten von 114.000 iPad-Nutzern offengelegt. Dazu wurde eine Sicher...

Lob und Kritik für iPad
iPad-Nutzer sind im Allgemeinen zufrieden mit dem Apple-Tablet. Das Fehlen von Flash wird am meisten krit...

Gianduia gegen Flash
Apple hat eine Technologie in der Hinterhand, die gegen Flash positioniert werden kann. Kommt daher das P...

WeTab statt WePad
Der iPad-Konkurrent hatte schon turbulente Präsentationen hinter sich und nun ändert sich sogar noch der ...

Adobe Tablet mit Android
Apple macht es seinen Mitbewerbern Google und Adobe nicht leicht: Die Suchmaschine und Flash werden auf d...

Gerüchte zum iPad 2
Das iPad hat Europa zwar noch gar nicht erreicht und wird sich nach Apple-Angaben auf Ende Mai oder Anfan...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Computer | Archiv

 
 

 


Citroen C5 Facelifting


Infected Rain


Essen Motor Messe 2021


Audi A8 Facelift


Frisör-Weiterbildung


Reifen für den Winter


Jaguar F-Type R


Tuning Days Wieselburg

Aktuell aus den Magazinen:
 Microsoft kauft Activision Blizzard Mega-Deal im Gaming Bereicht formt neuen Marktführer
 Elektro VW-Bus im März Der ID-Buzz wird 2022 noch ausgeliefert
 Pickerl tauschen: Stickermania 2022 Spar holt Sammler nach Atlantis
 Exchange 2022-Bug - weltweit Fehler eMails werden nicht zugestellt - ein Bugfix ist möglich.
 Besonderer Jackpot 1,5 Mio. im Topf, leicht zu knacken?

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple