WebWizard   10.4.2020 11:45    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Social Web  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Patreon: Boom durch Corona
Influencer verbreiten Panik
Social Networks, wo man mit Inhalt Geld verdienen kann...Wegweiser...
Trennung mit Social Media
Der Wert des Influencer-MarketingsWegweiser...
Wirksame Profilbilder in Social NetworksWegweiser...
Künstlernamen für Baby-InfluencerWegweiser...
Twitter-Lücke zeigt Telefonnummern
Tiktok, Content und das MarketingVideo im Artikel!
Teure Facebook-Werbung
mehr...








eCommerce statt Sperre


Aktuelle Highlights

Screencast mit Windows


 
WebWizard Social Web
Zahlen & Daten  02.11.2010 (Archiv)

Social Media im Unternehmen

Börsennotierte Unternehmen setzen hohe Erwartungen in Social Media, bei den Ausgaben bleiben sie aber kleinlich. Abwarten und Beobachten ist aktuell die Devise, vor allem überrascht die Geringschätzung von Social Media Tools für Investor Relations.

Das geht aus einer Studie der PR-Consulter Temmel, Seywald & Partner hervor, für die 86 Konzerne in Deutschland, Österreich und der Schweiz befragt wurden. Demnach nutzen sechs von zehn der befragten Unternehmen (60%) aktiv Social Media, ebenso viele werten diese Kommunikationstools als wichtig für ihre Unternehmenskommunikation (63%).

Social Media Plattformen werden derzeit vor allem von der Marktforschung genutzt. Ein großer Teil der befragten börsennotierten Unternehmen (92%) screent die Portale, um Informationen über das Standing der eigenen Firma oder deren Produkte zu sammeln. Noch wenig halten die Studienteilnehmer von Social Media für Investor Relations (31%) und interne Kommunikation (40%). Den größten Einsatz finden soziale Netzwerke bei Customer Relations (70%) und Produktwerbung (65%). Auch der zeitnahe und direkte Kontakt mit den Kunden wird als wichtig eingeschätzt.

Beim Social Media-Portfolio sind Mainstream-Plattformen die Favoriten. So nützen etwa sechs von zehn der befragten Unternehmen Facebook (60%) und Twitter (57%), die Hälfte (52%) stellt Promotion-Videos auf YouTube. Auch der Business-Plattform Xing wird aufgrund der seit kurzem möglichen Firmenauftritte mehr Potenzial zugeschrieben (42%). Wenig Verwendung finden hingegen Social Bookmarking-Plattformen wie Delicious (8%) unter den Konzernen.

Ungeachtet der Aktivität vieler Unternehmen findet Social Media nur marginalen Niederschlag in der Personal- und Ausgabenstruktur der befragten Konzerne. Mehr als ein Drittel der Unternehmen (38%) gibt an, für seine Social Media-Aktivitäten kein extra Geld in die Hand zu nehmen, sondern diese im Normalbetrieb managen zu lassen. Ein weiteres Drittel (30%) kann oder will keine Angaben zu den Ausgaben machen. Ein Drittel der Befragten (32%) stellt für seine Social Media-Auftritte zwar Mittel bereit, die Mehrheit dieser Gruppe ist allerdings im unteren Ausgabenbereich bis 20.000 Euro angesiedelt. Nur 7% der befragten börsennotierten Unternehmen investieren derzeit mehr als 100.000 Euro im Jahr.

Signifikant ist weiters, dass Social Media Tools auf den Firmenseiten noch spärlich eingesetzt werden. In punkto Dialog setzen neun von zehn Unternehmen auf Kontaktformulare (93%) und E-Mailadressen (87%). Vier Fünftel der Firmen bieten Newsletter an (79%), rund die Hälfte der Befragten stellen Videos (56%) online und bedienen RSS Feeds (53%). Weniger beliebt sind die Tools Podcast (20%), Abstimmung (15%) oder Page Rating (10%).

In der längerfristigen und allgemeinen Einschätzung ist für neun von zehn börsennotierten Unternehmen Social Media nicht mehr aus der Unternehmenskommunikation wegzudenken und wird in den kommenden zehn Jahren an Bedeutung gewinnen (88%). Jede zehnte Firma nimmt hingegen an, dass die Bedeutung gleich bleiben bzw. die Entwicklung von Social Media stagnieren oder sich in absehbarer Zeit einpendeln wird (11%).

Die befragten börsennotierten Unternehmen gehen davon aus, dass in den kommenden drei Jahren vor allem drei Bereiche an Bedeutung für die Unternehmenkommunikation gewinnen werden: Applications (Apps) für Smart Phones / Tablets, die geschäftliche Nutzung sozialer Netzwerke wie Facebook sowie Multimedia-Plattformen wie YouTube (je 74%).

Jedes zweite Unternehmen billigt Business Plattformen wie XING wachsenden Einfluss zu, aber auch die Bedeutung von (multimedialen) Social Media-Presseaussendungen dürfte zunehmen (52%). Rund die Hälfte der Befragten rechnen auch mit einer steigenden Bedeutung von Weblogs und Microblogging (je 51%). Social Bookmarking (etwa Delicious, 17%) bleibt ein Nischenthema.

Die Bedeutung von sozialen Netzwerken für die eigene Unternehmenskommunikation wird in österreichischen und Schweizer Konzernen tendenziell höher eingestuft als in deutschen Unternehmen. Am aktivsten sind derzeit die österreichischen Konzerne gefolgt von den Schweizern und den deutschen Firmen. Trotzdem haben die Schweizer am häufigsten ein eigenes Profil eingerichtet, gefolgt von Österreich und Deutschland. Dies spiegelt sich auch bei den Ausgaben für soziale Netzwerke wider: 80% der Schweizer Unternehmen geben Geld für Social Media aus. In Deutschland können nur 24% der Konzerne konkrete Zahlen beziffern, in Österreich nur 10%. Im Ausblick auf die kommenden zehn Jahre rechnen alle befragten Unternehmen in Österreich und der Schweiz (100%) mit steigender Bedeutung von Social Media, in Deutschland rund drei Viertel.

Die Studie 'Der Einsatz von Social Media und Web 2.0 in der Unternehmenskommunikation börsennotierter Unternehmen' wurde im September 2010 von den PR-Consultern Temmel Seywald & Partner in Zusammenarbeit mit der Nachrichtenagentur pressetext durchgeführt. 86 Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz wurden mittels Computer Assisted Telephone Interviews (CATI) befragt.

pte

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Studie #Social Media #Befragung #Unternehmen #Investor Relations #Börse



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!

Bildschirmaufzeichnung mit Windows-Bordmitteln
Wenn Sie eine kostenlose Aufzeichnung des Bildschirms unter Windows machen wollen, dann funktioniert das bereits mit Windows-Werkzeugen, die unter Windows 10 bereits installiert sind.

Investorenvideo
IR bzw. Investor Relations ist mehr als der direkte Kontakt, ein paar Events und in und wieder ein Berich...

SM statt Blogs
Normale Blogs werden zunehmends unter Druck kommen, die Bedeutung von Social Networks steigt hingegen wei...

RSS/Atom-Format
Es gibt ein - für Internet-Verhältnisse - uraltes Format, das Inhalte beschreibt und sehr weit verbreitet...

Social Media und Pflichtveröffentlichungen
Die gesetzlich vorgeschriebene Praxis bei der Veröffentlichung von Adhoc-Meldungen bleibt hierzulande unv...

Produktiver mit Social Media
Je mehr soziale Netzwerke Arbeitnehmer verwenden, umso produktiver sind sie. Zu diesem Schluss kommt eine...

Rassismus in Twitter?
In England haben sich in jüngster Zeit Fälle von rassistischen Angriffen über den Kurznachrichtendienst T...

Tablets ersetzen den PC
Die neuen Tablet-PCs werden nicht selten zum Spielen eingesetzt. Und - das ist spannend - der PC wird imm...

Xing gibt nicht auf
Facebook ist in jeder Hinsicht auf der Überholspur und nennenswerte Mitgliederzahlen weist Xing nur im de...

Umfragen per Facebook
Meinungsforscher Peter Hajek, Social Media-Expertin Judith Denkmayr und ATV haben für die TV-Sendung 'Am ...

Twitter verdient mit Werbung
Der populäre Micro-Blogging-Dienst Twitter Der populäre Micro-Blogging-Dienst Twitter. Experten prognosti...

Prognose: Werbung in Facebook steigt
Die Onlinewerbung soll in den nächsten Jahren vorwiegend durch den Einsatz von mehr Geld in Social Networ...

Online Media Relations
Das Web 2.0 verändert Stil, Geschwindigkeit und Bedingungen der Kommunikation – das gilt in besonde...

Youtube wird erweitert
YouTube hat gleich zwei Neuerungen gestartet. Die TV-Version Leanback ässt User jetzt persönliche Channel...

Social Media im Ranking
Normalerweise versuchen Top-Listen rund um das Social Web immer, Seiten mit den meisten Fans und User mit...

Social Media in Österreich
Mehr zum Thema Social Web, zu Facebook und Twitter, bringt der WebWizard jetzt ganz neu in einem eigenen ...

Social Media für das Kundenservice
Die Kundenkommunikation von Unternehmen findet in Zukunft immer stärker webbasiert statt. Gerade die sozi...

Facebook unbeliebt
Facebook-Nutzer meckern gerne über ihr Social Network. Die Popularität des derzeit international beliebte...

Call Center und Social Media
Der Social-Media-Trend stellt Call Center vor neue Herausforderungen. Vor allem die Mitarbeiter im Kunden...

Promis und das Social Marketing
Prominente machen sich vermehrt als Social-Media-Markenbotschafter für Unternehmen stark. Wie das Beispie...

Unternehmen stark im Internet
Das Internet ist aus Österreichs Unternehmenslandschaft kaum noch wegzudenken. Neun von zehn Unternehmen ...

Facebook - Risiko im Marketing?
Der Hype rund um Social Media ist ungebrochen und auch das Marketing sucht sein Heil im Netzwerk. In dies...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Zahlen & Daten | Archiv

 
 

 


Treibstoffpreise sinken


Agile Transformation


Skoda: 125 Jahre


Stickermania 2020


Schallaburg


VieCC 2019


Ideenwelt 2019


Ventilspiel am Spielberg

Aktuell aus den Magazinen:
 Nova Rock abgesagt Veranstaltungen zumindest bis Juni verboten
 Mobilität sinkt mit Corona Datenanalysen aus allen Ländern
 Seminar und Meeting online abhalten Alternativen in der Corona-Zeit
 Corona-Chancen? Fotos ohne Personen machen
 Netzneutrale Ausfallsicherheit Notfallplan gegen Engpässen

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple