WebWizard   24.10.2021 03:14    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Mobile  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Schwacher Start des iPhone 13
Instagram beendet IGTV
China verbietet Nachhilfe per App
Google Pay App in ÖsterreichWegweiser...
Trolle nicht erst durch das Internet
Problematisches Phubbing
Gase mit Smartphone erkennen
Internet-Trolle aus China
Smartphones kommen mit 5G
'Maps' auf PapierWegweiser...
mehr...








BMW iX


Aktuelle Highlights

Streaming testen


 
WebWizard Mobile
Software  02.12.2010 (Archiv)

Jigsaw überwacht User

Mit dem Siegeszug sozialer Netzwerke wie Facebook hat der Online-Exhibitionismus der Nutzer eine völlig neue Dimension angenommen. Nun kommt die Selbstüberwachung dazu.

Für diejenigen, denen die Selbstdarstellungsmöglichkeiten der Web-Communitys noch immer zu wenig sind, um sich selbst öffentlich zu entblößen, zeichnet sich nun bereits der nächste Stern am Himmel ab: Schon 2011 soll eine App namens 'Jigsaw' auf den Markt kommen, die sowohl das eingebaute Mikrofon als auch die GPS- und Bewegungssensoren von Smartphones überwacht, daraus die aktuellen Aktivitäten des Users ableitet und die gefundenen Informationen an alle Online-Kontakte verschickt.

'Jigsaw ermöglicht es, zu protokollieren, wie aktiv die Nutzer jeden Tag sind', zitiert der NewScientist den Computerwissenschaftler Hong Lu vom Dartmouth College in Hew Hampshire, der gemeinsam mit dem Nokia Research Center an der entsprechenden App-Umsetzung arbeitet. Die gesammelten Daten könnten dann etwa an Ärzte oder Fitnesstrainer weitergeleitet werden und so längerfristig den Gesundheits- bzw. Fitnesszustand der User verbessern, gibt sich Lu überzeugt. Auf Wunsch lassen sich die Ergebnisse aber auch automatisch an alle Facebook-Freunde verschicken.

Der technische Ansatz, der hinter Jigsaw steckt, ist dabei recht einfach: Die App nutzt das Mikrofon sowie die GPS- und Bewegungssensoren, um Daten über die aktuellen Aktivitäten eines Smartphone-Besitzers zu sammeln. Die zusammengetragenen Informationen werden anschließend von einem speziellen Algorithmus einer Reihe vordefinierter Verhaltensmuster zugeordnet, die wiederum einen Rückschluss auf die tatsächlichen Aktivitäten des Users zulässt.

Wie App-Entwickler Lu verrät, wird das System dabei technisch so genau arbeiten, dass es keinen Unterschied macht, wo am Körper ein Nutzer sein Smartphone mit sich führt. Egal, ob er es in der Hosentasche aufbewahrt, die in der Regel mehr Erschütterungen zu spüren bekommt, oder in der etwas geschützteren Jacke - die Software kann in beiden Fällen problemlos erkennen, ob sich ein User gerade bewegt oder nicht. Die Markteinführung ist im kommenden Jahr für Apples iPhone und Nokia-Smartphones vorgesehen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Überwachung #Privatsphäre #App #Sensoren



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Hund mit Halsband überwacht
Petpace hat ein Smart-Halsband entwickelt, das mit drahtlosen Sensoren die Vitalwerte der Tiere überwacht...

Wello macht Smartphones gesund
Das Technologie-Start-up Azoi hat heute eine Smartphone-Hülle angekündigt, mit der User leicht ihre Vital...

Windel hält Baby unter Kontrolle
Das New Yorker Start-up Pixie Scientific hat eine neue Art Hightech-Babywindel entwickelt, die es besorgt...

Handy gegen Fieber
Das Start-up Kinsa Health hat sein 'Smart Thermometer' vorgestellt - ein Fieberthermometer für das Smartp...

Puls mit Handy messen
Die Fujitsu Laburatories haben eine Technologie vorgestellt, die eine Echtzeit-Pulsmessung nur mittels Au...

Handy prüft Gesundheit
Das israelische Unternehmen LifeWatch Technologies hat ein Smartphone mit dem Titel 'LifeWatch V' vorgest...

Facebook gegen Demenz
Norwegische Forscher machen Versuche mit einem 'Facebook light' für demenzkranke Menschen und haben durch...

Per Kamera Software laden
Informatiker von Google und dem Massachusetts Institute of Technology haben ein System entwickelt, mit de...

US-Datenschutz wird verstärkt
Wenn es nach dem Boss der Wettbewerbsbehörde der USA geht, dann soll der Datenschutz schon bald neue gese...

Facebook-User kennen Facebook
Und das zu 100%. Interessantere Zahlen hat eine Befragung der Facebooker in Österreich aber auch noch erg...

Geld gegen Privatsphäre?
Die Debatten um einen angemessenen Schutz und respektvollen Umgang mit persönlichen Daten im Internet rei...

Kinder stärker ausspioniert?
Webseiten, die speziell für Kinder gedacht sind, stellen eine stärkere Gefährdung für die Privatsphäre da...

Strategien gegen Cybercrime
Effektive Verteidigungsstrategien für den Cyberspace erfordern nicht zuletzt effiziente Frühwarnsysteme. ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Software | Archiv

 
 

 


Frisör-Weiterbildung


Reifen für den Winter


Jaguar F-Type R


Tuning Days Wieselburg


Boldmen


Vienna Pride 2021


BMW M4 Gran Coupe


Games Zukunft

Aktuell aus den Magazinen:
 Zensur in China Vertrauenswürdige Quellen als Filtermittel
 5fach-Jackpot bei Lotto 6 aus 45 4,2 Mio. Euro zusätzlich auszuspielen
 Mit Sicherheit weniger Umsatz User wollen Einfachkeit statt Sicherheit
 Vierfachjackpot und Jackpot Zwei Ränge im Lotto 6 aus 45 mit großen Gewinnen
 Instagram und Essstörungen Junge Mädchen mit Problematischem konfrontiert

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple