WebWizard   28.2.2024 16:01    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » News-Links  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Übersehene Gefahr im UnternehmenWegweiser...
Intelligenz für den FlirtWegweiser...
Blinde sehen mit KI
KI noch nicht wirtschaftlich
Hintergrund wirkt in Zoom
Werbung 2024 in Prime VideoWegweiser...
Fakeshop-Finder gegen Betrug
Gratis: PDF editieren und ausfüllen
Youtube strenger und teurer
USB Sticks und Flash Speicher testenWegweiser...
mehr...








50 Jahre Golf


Aktuelle Highlights

Zulassungsschein am Handy


 
WebWizard News-Links
Medien  05.09.2011 (Archiv)

UMPlayer oder VLC?

Der Universal Media Player (UMPlayer) schickt sich an, dem bekanntesten aller freien Medienspieler, VideoLAN Client (VLC) den Rang streitig zu machen. Ein Test zeigt die Unterschiede der Player und den Stand der Entwicklung.

Seiten: [1] [2]


Die VLC-Alternative bringt zwei Alleinstellungsmerkmale mit: Eine Shoutcast-Radiosuche als auch eine Suchfunktion für YouTube. Erstere funktioniert hervorragend, Webradios lassen sich einfach finden und hören. Auch das Durchsuchen der weltgrößten Videoplattform klappt, will man jedoch ein gefundenes Video im UMPlayer wiedergeben, so hängt sich das Programm auf. Der Fehler konnte auf zwei weiteren Systemen reproduziert werden. Bemerkenswert ist dafür die Möglichkeit, nach dem Neustart des Players ein Video vom letzten Abspielzeitpunkt weiterzusehen. Das klappt auch nach Abstürzen der Software.

In Sachen Einstellungsmöglichkeiten ist der UMPlayer seinem Konkurrenten noch klar unterlegen. Wo VLC etwa die Verzögerung von Audio- und Untertitelspur ermöglicht, kann man beim UMPlayer ausschließlich den Ton anpassen, um ein asynchron laufendes Video auf diese Weise zu sehen. Eine Recordingfunktion fehlt völlig, das YouTube-Aufnahmefeature lädt 'lediglich' das jeweilige Video als FLV oder MP4 herunter.

Positiv sticht der 'Extrastereo'-Modus hervor, der bei der Wiedergabe auf 2.0- und 2.1-Systemen für mehr Räumlichkeit sorgen soll. Dies funktioniert prinzipiell gut, bei lauten Tiefen produziert der Filter aber ein deutliches Krachen. Auch wenn es hier und da sonst auch kleinere Unterschiede in der Vielfalt der Optionen gibt, bleibt der VLC das mächtigere Programm.

In Sachen Performance hat der Herausforderer die Nase vorn. Zwar belegt er nach einigen Film-Minuten in Full-HD mehr Arbeitsspeicher (UMPlayer: 175-190 MB, VLC: ca. 130 MB), die Gesamtauslastung bleibt aber deutlich geringer. Verausgabt sich das System für den VLC mit bis zu 80 Prozent aller Ressourcen, so pendelt der UMPlayer stabil bei etwa 55 Prozent (jeweils inklsuive Skype und Firefox im Hintergrund). Auf aktuellen Rechnern dürfte diese Divergenz in der Praxis wahrscheinlich kaum auffallen, auf Netbooks, Low-Budget-Laptops und älteren Rechnern kann dies aber sehr wohl den Unterschied zwischen flüssiger und stockender Videowiedergabe ausmachen.

Dem Universal Media Player merkt man seine Unfertigkeit noch an einigen Ecken an, wenngleich er sicherlich schon geeignet für den Alltagsbetrieb ist. Wer einfach nur Filme und Musik wiedergeben will, ist sowohl mit dem UMPlayer als auchmit dem VLC gut bedient. Auf schwachbrüstigen Systemen kann sich die Entscheidung für den die VideoLAN-Alternative rentieren. Als größte Mankos erweisen sichdie fehlerhafte YouTube-Integration und insbesondere die Probleme im DVD-Playback. Insgesamt ist der VLC das ausgereiftere und umfangreichere Programm.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Player #Video #Audio #Windows #Software #Download #Open Source #Gratis



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
bitradio ist Webradio mit Coins
Bitcoins (indirekt) erhalten durch das Hören von Webradios? Die Plattform bitrad.io bietet Zugriff auf ze...

Player-Plugins im Chrome 42 installieren
Wer den Google Chrome Browser nutzt und dabei gerne spielt wird spätestens seit dem Update auf die Versio...

Upbeat charted Interessen
Die von Shaun Russell entwickelte Web-App 'Upbeat' bietet Usern eine Alternative zur ewig gleichen Dauers...

Top Videos 2011
Die Videos, die Sie in diesem Jahr am häufigsten angesehen haben, haben wir hier in einer kleinen Übersic...

Firefox für Tablets
Die Adaptierung und Optimierung von Firefox für mobile Endgeräte steht derzeit ganz oben auf der Prioritä...

HTML statt Flash? Die Wachablöse...
Während Adobe betont, an beiden Technologien festzuhalten, sehen verschiedene Experten die Ablöse jener R...

DVD Video unter Windows brennen
Windows 7 bringt zum Brennen von CDs und DVDs eine Menge mit: Daten und Audio-CDs sind mit dem Explorer u...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Medien | Archiv

 
 

 


Aston Martin Vantage


Ist die Domain frei?


Renault Scenic Electric


Vegan oder gesund?


Schräge Lotto-Strategie


Munter am Steuer


Q8 Facelift


Doro: Conqueress

Aktuell aus den Magazinen:
 Schaltjahr! Der Februar hat 29 Tage.
 ID 7 Tourer der e-Kombi von VW
 Mini Elektroauto Cooper E kommt
 6 Mio am Sonntag Fünffachjackpot in Österreich
 Events bleiben digital online und hybrid im Trend

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple