WebWizard   16.5.2022 06:38    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Social Web  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Rechte Fakenews-Formate auf Youtube
44 Mrd. Dollar: Musk kauft Twitter
Geldnot ist nicht social
Will Musk Twitter kaufen?
Facebook und Kindesmissbrauch
Unzufrieden durch Social Media
Snapchat wird strenger
LinkedIn in der MitarbeitersucheWegweiser...Video im Artikel!
Studenten profitieren von Social Networks
Meta gegen Doxxing
mehr...








Elektro-Maserati


Aktuelle Highlights

Donauinsel Festival


 
WebWizard Social Web
Facebook  14.12.2012 (Archiv)

Toten gefällt Facebook...

Facebook-Nutzer können anscheinend auch nach ihrem Ableben noch 'Likes' über das soziale Netzwerk absetzen. Diese Entdeckung hat ein US-Journalist von readwrite.com gemacht.

Das Profil seines verstorbenen Freundes hat drei Monate nach der Beerdigung einen Konzern 'geliked'. Andere User berichten von ähnlichen Erfahrungen mit Zombie-Profilen. In vielen Fällen passen die Likes zudem überhaupt nicht zum Charakter der Verstorbenen. Weitere Recherchen haben ergeben, dass auch unter den Lebenden des Öfteren Unregelmäßigkeiten bei den Likes auftreten.

Facebook rechtfertigt die Likes aus dem Jenseits damit, dass Profile, deren Besitzer nicht beim sozialen Netzwerk als tot gemeldet sind, alte Likes recyceln - genau so wird es auch bei lebenden Usern gemacht. Dass manche Profile von Toten Dinge liken, die die Dahingeschiedenen gehasst haben, ist schwieriger zu erklären. Von diesem Problem sind auch lebende, aktive Nutzer des sozialen Netzwerks betroffen. Unzählige User haben auf Anfrage des US-Reporters berichtet, dass sie schon Erfahrungen mit Likes gemacht haben, die vom User keinesfalls beabsichtigt waren.

Demokraten, die Romney liken, Anarchisten, die Großkonzerne mögen und Veganer die Fleischhersteller mit einem Klick auf den Like-Button bedacht haben sollen, haben sich auf den Aufruf des Journalisten gemeldet. Auf Nachfrage bei den angeblichen Like-Verteilern stellte sich heraus, dass sie die verdächtigen Unterstützungsbekundungen nie bewusst abgegeben haben.

Facebook erklärt die ungewollten Likes in einer Stellungnahme mit versehentlichen Klicks, die vor allem auf Smartphones passieren. Das soziale Netzwerk kann auch jeden Like über einen Stempel genau zeitlich verorten. Dass all die Unregelmäßigkeiten auf Ausrutscher der Nutzer zurückzuführen sind, erscheint manchen Betroffenen aber verdächtig.

Dafür, dass Unternehmen und Marken einen Weg gefunden haben, Kunden unbemerkt ein Like zu entlocken, gibt es keine Beweise. Zudem hat Facebook zuletzt sein Vorgehen gegen falsche Likes verschärft. Dass die User-Beschwerden über Likes, die gar nicht getätigt wurden, erst seit der Beschneidung der Reichweite der Einträge und der Einführung der Promoted-Postings richtig losgingen, könnte auf eine technische Ursache hinweisen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Facebook #Hacker #Tod #Fehler #Bugs



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
46% bei Twitter ist maschinell
Eine Studie von Marco Camisani Calzolari, Professor an der Universität Mailand, kommt zum Ergebnis, dass...

Testpakete: Spam und Phishing in Facebook
Eine neue Welle an Social Spam ging gestern in Facebook die Runde und verbreitet sich immer noch rasant. ...

Likejacking: So funktioniert das!
Achtung vor Fake-Videos und Links im Chat, die via Facebook gerade massiv verteilt werden. Wir haben anal...

Sicherheit im Social Network
Wenn es um die Sicherheit im Internet geht, dann werden auch in diesem Bereich Facebook und Twitter immer...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Facebook | Archiv

 
 

 


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting


Infected Rain


Essen Motor Messe 2021

Aktuell aus den Magazinen:
 CO2 durch Homework Klima wird durch Home-Work nicht verbessert
 Dreifachjackpot und Zweifachjackpot Mehrfacher Topf im ersten und zweiten Rang!
 Edge vor Safari Chrome-Browser weiterhin weit in Führung
 Porto 2022 Briefe werden in Österreich teurer
 Twitter an Musk verkauft 44 Mrd. Dollar für Übernahme

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple