WebWizard   29.10.2020 01:06    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Amazon kauft Shopping-Daten
Nvidia unterstützt Streamer
Umweltfreundliche Rechenzentren
Filter in Facebook ineffizientWegweiser...
Vielerorts down: Ausfall bei Youtube?
Vorstellung per VideokonferenzWegweiser...
Typosquatting im US-Wahlkampf
Markenbild in Social MediaWegweiser...
Mit Video oder Text kommunizieren?Wegweiser...
Rechercheplattform Addendum wird eingestellt
mehr...








Histocup 2020


Aktuelle Highlights

Inbound Content Marketing


 
WebWizard Kurzmeldungen
Aktuell  20.07.2013 (Archiv)

Akku mit Windrad laden

Und noch eine Idee, wie man Akkus in Smartphones alternativ laden kann, wenn Steckdosen und Strom weit weg sind. Ein Propeller soll den Wind oder die Muskelkraft in Strom umsetzen.

Der französische Entwickler Christophe Touchard kämpft um die Realisierung seiner Idee - einem mechanisch zu bedienenden Propeller zum Aufladen des eigenen Smartphones. Der 'Voltmaker' soll in Notfällen den Akku nochmals den entscheidenden Schub geben, um Telefonate zu tätigen oder E-Mails abzurufen.

Das Gerät soll nach misslungenen Finanzierungsversuchen kommerzialisiert und bis spätestens Weihnachten auf den Markt kommen. 18 Monate lang hat Touchard gemeinsam mit drei Kollegen an dem ersten Prototyp gearbeitet. Herausgekommen ist ein handliches Gerät in Form einer Taschenlampe mit einem ausklappbaren Propeller. Hinzu kommt ein eingebauter 2.000mAh-Lithium-Ionen-Akku. Dieser lässt sich via USB-Schnittstelle über ein Notebook, einen PC oder mithilfe einer herkömmlichen Steckdose innerhalb von zwei Stunden aufladen.

Für unterwegs kann der Voltmaker als Akku-Ersatz herhalten. Ist jedoch auch dieser leer, muss sich der User seiner eigenen Muskelkraft bedienen und mit dem Propeller in kreisförmigen Bewegungen auf mechanischem Weg die Energieversorgung seines Smartphones sicherstellen. Wer will, kann den 'Voltmaker' auch als Taschenlampe benutzen. Ein LED-Aufsatz ist simpel auf die USB-Schnittstelle anzustecken. Das Gerät ist zudem mit einer Reihe von Applikationen kompatibel, die Aufschluss über den jeweiligen Stand des Akkus geben. Dem Entwicklerteam zufolge braucht es zwischen zwei und drei Stunden, um mit dem Propeller das Smartphone wieder ganz aufzuladen - Muskelkater inklusive.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Akku #Smartphones #Windrad #Propeller #Wind #Strom #Energie



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Organische Super-Akkus
Forscher am Skolkovo Institute of Science and Technology haben die Kapazität von Metall-Ionen-Batterien...

Akku in Minuten laden
Zwei Akkus vom chinesischen Smartphone-Hersteller Huawei, die bis zu zehnmal schneller laden als bislang ...

Akkus ohne Kabel laden
Ladestationen, die ohne Kabel auskommen, sind künftig im Trend. Im Moment sind es zwei Standards, die um ...

Lampe mit LED-Effekten
Man nehme eine Designerleuchte mit ganz normalen Leuchtmitteln und Effekten im Glas. Dazu aber verbinde m...

Kopfhörer mit Solarantrieb
Geht es nach dem Briten Andrew Anderson, können Smartphone- und Tablet-Nutzer ihre Geräte in Zukunft ganz...

Sandberg Solar Akku im Test
Die Power Bank 2000 mA/h mit Solar-Energie und USB zur Ladung und als erweiterte Stromquelle für Smartpho...

Strom aus Temperatur gewinnen
Ein PENG ist ein Pyroelektrischer Nanogenerator, der Strom aus zeitlichen Temperaturänderungen gewinnen k...

Akku drahtlos laden
Noch 2012 werden die ersten Geräte auf den Markt kommen, die ihre Akkus drahtlos laden können - zuallerer...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Tier-Kalender-Gewinnspiel


Cupra Formentor Sport-SUV


Volkswagen ID.4


Hybrid-Events


Oldtimer im Autokino


Toyota Prius Solar


Action im Driving Camp


Fridays for Hubraum

Aktuell aus den Magazinen:
 Paypal-Gebühren nicht hier Wie man keine Kosten bei Paypal hat...
 Fast and Furious 9 Noch drei Filme der Serie
 Verlosung: Yakari Kinotickets für ganz Österreich
 Google-Zerschlagung? Teilung des Unternehmens steht im Raum
 Welche Inhalte im Business-Video? So kommt man zu guten Contents für Videos.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple