WebWizard   29.6.2022 21:56    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Social Web  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Twitch beteiligt am Umsatz
Social Media überaltert?
Ukraine und Social Media
Wirtschaft im Web 2.0 verlorenWegweiser...
Social statt Schufa?Wegweiser...
Rechte Fakenews-Formate auf Youtube
44 Mrd. Dollar: Musk kauft Twitter
Geldnot ist nicht social
Will Musk Twitter kaufen?
Facebook und Kindesmissbrauch
mehr...









Aktuelle Highlights

Euro-Netz nicht neutral?


 
WebWizard Social Web
Google+  30.10.2013 (Archiv)

Schöne Adressen in Google+

Google beginnt nun endlich damit, den Usern im eigenen Social Network schöne 'Vanity-URLs' zu verpassen. Interessanterweise erhalten die User eine Adresse unter Google.com.

www.google.com/+username ist eine Schreibweise, die man sich merken muss. Denn Google beginnt nun damit, die User in Google+ mit solchen Adressen zu versorgen und die langen URLs zu Profilen mit Nummernreihen damit zu umgehen. Die funktionieren zwar weiterhin, für die Visitenkarte gibt es dann aber endlich eine Kurzform.

Leider kann man Vanity-URLs nicht aktiv anlegen, sondern braucht dazu zunächst eine Aufforderung von Google selbst. Erkennt Google+, dass eine URL möglich ist, wird nach dem Login oben am eigenen Profil eine entsprechende Meldung eingeblendet. Das Gleiche gilt auch für Seiten.

Welche Seiten und User Google derzeit auswählt, ist schwer festzustellen. Größere Seiten sind zuerst dran (Google gibt ein Mindestmaß an Einkreisungen an, wir haben auf den Testseiten aber bemerkt, dass eher ältere und deutlich größere Profile bisher zum Zug kamen).

Schade ist, dass der kurze Name von Google vorgegeben wird. Es gibt zwar hin und wieder eine Möglichkeit, diesen anzupassen (Google spricht davon, dass Umlautzeichen etc. eingefügt werden könnten), aber eigentlich schreibt Google genau vor, wie der Vanity-Name in der URL genutzt werden kann. Nicht der User bestimmt ihn, sondern Google - und er ist dann auch nicht mehr änderbar.

Unsere bereits umgestellten Seiten und Profile haben von Google aber naheliegende und lesbare Namen bekommen, eine Änderung war nicht erforderlich. Immer wird das nicht gelingen, so manches Unternehmen wird daher nicht mit dem echten Firmennamen erreichbar sein. So nimmt Google wie es scheint gerne URL-Bestandteile (Domain-Endung) in den Vanity-Namen, um ihn eindeutig zu machen.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Google #Google+ #Adresse #URL



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Google+ wird aufgelöst
Solche Worte hört man in den letzten Tagen immer wieder. Was ist dran an der Meldung, dass Google sein So...

Google+ - das neue Layout
Wer Google+ nutzt, wird in den letzten Tagen das neue Layout gesehen haben. Wer es nicht nutzt, sollte ei...

Profil-Header in Google+ verkleinern
Die neuen Profilseiten nutzen einen großen Bereich oben für die Header-Grafik. Das sieht gut aus, ist abe...

Google+ mit neuem Profil
Das Layout bzw. der Header der Profilseiten in Google+ wurde wesentlich überarbeitet. Größere Bilder und ...

Google+ mit schönen Adressen
Wie angekündigt beginnt nun auch Google mit Vanity-URLs für Seiten. Nach Zusendung einer eMail mit spezie...

Google+ Seiten verwalten: Neues Dashboard
Eine Übersicht der eigenen Seiten zur Verwaltung verschiedener Angebote in Google+ gab es schon bisher. N...

Kurze Vanity-URLs bei Google+
Google setzt die Entwicklung seines sozialen Netzwerkes Google+ fort und führt für einige seiner prominen...

Google+ bietet nun Badges für Seiten
Websites haben oftmals den 'Like'-Knopf, um die Fanseite zu aktivieren, direkt auf der Website eingebunde...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Google+ | Archiv

 
 

 


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting

Aktuell aus den Magazinen:
 Europa ohne Verbrenner Umweltminister wollen 2035 elektrisch fahren
 Fünffachjackpot in Österreich Über 5 Mio. Euro im Topf für richtigen Sechser
 4fach Jackpot in Österreich 4,2 Mio. für richtigen Sechser am Mittwoch
 Netzneutralität Europa gegen Tech-Konzerne
 Daten sind käuflich Studenten ohne Privatsphäre

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple