WebWizard   7.12.2019 02:14    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Social Web  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

TikTok, China und das Content Marketing
Mehr Social als Print
Twitter mit mehr und weniger Werbung
Kein Botox in Instagram
Instagram gegen Stalker
Erfolgsindex bei LinkedInWegweiser...
Fake News-Strategie für FacebookWegweiser...
Werbebeschränkungen bei Instagram
Viele Instagram-Konten in einem Browser
Facebook für Influencer
mehr...









Aktuelle Highlights

YN360 III


 
WebWizard Social Web
Facebook  30.12.2013 (Archiv)

RIP Michael Schumacher?

Es ist schon enorm, mit welchem Aufwand manche in Facebook Likes erschleichen wollen. Und zu welchen Methoden diese User dabei auch noch greifen.

Seit nun etwa einem Tag ist Michael Schumacher, immer noch Formel 1-Idol für viele Menschen, nach einem Ski-Unfall im Koma. Wie die PR-Kontakte mitteilen, ist der Zustand des Weltmeister-Fahrers vergangener Tage kritisch. Tot ist er nicht.

Genau damit aber spekulieren respektlose Like-Hascher in Facebook, die ihre 'Trauer-Seiten' bereits in Stellung gebracht haben. Eine Vielzahl solcher RIP/Rest-in-Peace-Seiten wurde bereits angelegt. In verschiedenen Sprachen, mit verschiedenen Schreibweisen des Namens und mit allen erdenklichen Methoden mehr, um User darauf hin zu weisen.



Eine Seite davon hat es in der kurzen Zeit geschafft, über 20.000 Fans zu gewinnen, die teilweise ahnungslos schon an den Tod Michael Schumachers geglaubt haben oder zumindest blind geklickt haben, wo es andere auch tun. Auch der Aufschrei jener, die die Respektlosigkeit anprangern, hilft der Seite zu weiterer Verbreitung.

Was hinter den Seiten steckt, ist unklar. An Inhalt mangelt es klarerweise, bis auf ein paar vermutlich geklaute Bilder ist nicht zu sehen. Sollte das Schicksal bei Michael Schumacher tatsächlich zuschlagen, können sich solche Seiten (die entsprechende Userzahlen bereits vorweisen können) allerdings kommerziell erfolgreich ausschlachten lassen - Vermutungen lassen darauf schließen, dass genau das das Ziel der Macher ist. Was halten Sie davon?

Nachtrag: Mittlerweile gibt es noch viel mehr Nachahmer, die einen Tod des Formel-1-Heldens nutzen wollen. Auch per Suchmaschinenoptimierung wird darauf spekuliert und Spam, Bildspam wie SMS-Nachrichten nutzen das Thema, um Klicks zu 'erzwingen'. Hinter den vermeintlichen Videos und Informationen sind nicht selten Seiten, die Viren verbreiten wollen und so Geld erpressen oder Unfug treiben.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Facebook #Formel 1 #F1 #Michael Schumacher #Social Media



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Semantischer Clickbait-Kampf
In Social Media sind viele neue Anbieter groß geworden, die besonders auf Klickfang gingen. Oft mit unser...

Jenseitig: Tweeds von Toten
Liveson ist ein Social-Media-Dienst, der die Online-Aktivitäten nach dem Tod eines Twitter-Users fortsetz...

Facebook läßt Menschen sterben
Der sogenannte 'Facebook-Todesstreich' gewinnt in den USA immer mehr an Popularität. Mit Hilfe des Gedenk...

Dirk Bach ist tot - gefällt mir?
In Deutschland geht der Shit-Storm zumindest als kleines Lüftchen gerade los. Zwei Medien sollen sich am ...

Social Network für Tote
Das britische Social-Media-Start-up DeadSocial ermöglicht Menschen die Weiterbetreuung ihrer sozialen Net...

Jackie Chan stirbt sozial
In Twitter geht der 'Jackie Chan ist tot'-Wurm um und auch in Facebook meldet sich ein 'RIP' zum Tod von ...

Neu in der Formel 1 in 2010
Die Formel 1 Saison hat 2010 einige Neuheiten zu bieten - und damit ist nicht nur Michael Schumacher in d...

F1-Silberpfeil präsentiert
Mercedes GP Petronas Formel-1-Team: Michael Schumacher und Nico Rosberg sind bei der Präsentation des neu...

Mercedes präsentierte E-Cabrio
Das E-Klasse Cabriolet war eigentlich für die Auto Show Detroit im Jänner vorgesehen. Dann gab es Spekula...

Schumacher: Comeback
Die Spekulationen haben ein Ende: Michael Schumacher fährt 2010 für Mercedes-Benz. Das Schumacher-Comebac...

Schneller tot im Internet
Der Tod gleich mehrerer bekannter US-Celebrity-Stars wie Michael Jackson, Farrah Fawcett oder Ed McMahon ...

Untote im Web
Inaktive Nutzerprofile auf der Social-Networking-Plattform Facebook sorgen derzeit für Aufsehen. Wie die...

Schumi gegen Kampfjet: Unentschieden
Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher hat sich am Donnerstag einem harten Duell gestellt: Er ist mit se...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Facebook | Archiv

 
 

 


VieCC 2019


Ideenwelt 2019


Ventilspiel am Spielberg


Coffee Cars Friends 2019


Motornights September


Motorkino August 2019


Maserati Levante 2019


Audi SQ8

Aktuell aus den Magazinen:
 Youtube Rewind 2019 Protest Rückblick auf Videos und Kritik an Youtube
 Tipps zum Adventkranz Kerzen, Basteln, Brauchtum - jetzt im Guide!
 Youtube Regeln Kritik an der Kritik
 Test: AlmAdvent Prater/Messe Wir haben das neue Adventdorf gesehen
 Porto ab 2020 in Österreich Briefe werden im April wieder teurer

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2019    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at