WebWizard   1.12.2022 20:41    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Webmaster  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

83 Prozent kaufen Geschenke nur im Web
24 Fragen zum Urheberrecht
Youtube Relaunch 2022 und neue Alias-Adressen
Twitch Raid statt Hosts
Medienförderung in Österreich erneuert
Youtube Creator Music zur Youtube Audio Library
Das halbe Web ist social
Abmahnungen nach DSGVO (Google Fonts)
Internet-Bandbreite testen: Netztest
Zu wenig Budget für Sicherheit
mehr...








Advent in Radstadt 2022


Aktuelle Highlights

Medizinische Sprache


 
WebWizard Webmaster
Suchmaschinen  07.05.2014 (Archiv)

Ukraine: Russland hemmt das Internet

Wenn es um Mitbewerber für Google und Facebook geht, dann kommen schnell Alternativen aus Russland ins Spiel. Yandex oder VK sind auch hierzulande aktiv - werden aber zunehmends gehemmt.

Vladimir Putin schlägt im Streit mit der Ukraine immer schärfere Töne an. Das betrifft auch das Internet, wo man stärker durchgreifen will - durch Abschottung vom Westen soll der russische Teil geschützt werden. Was Internet-Unternehmen in Russland direkt schädigt (die Bosse der großen Unternehmen haben teilweise bereits das Land verlassen und versuchen ihr Glück im Westen), nimmt aber auch uns eine Möglichkeit: Wer sich aus den Fängen der US-Dienste bei Suchmaschinen und Social Networks befreien will, findet nun seine Möglichkeiten nur noch in Asien. Und deren Dienste sind selten in deutscher Sprache verfügbar.

Nicht so in Russland, wo es Alternativen für Google (Yandex) und Facebook (vKontakte) auch in deutscher Sprache gibt. Diese sind in bestimmten Kreisen sogar höchst erfolgreich, da sie da bessere Ergebnisse bringen. Die Arbeit an diesen Plattformen scheint nun aber nachhaltig gestört und behindert zu sein. Ein unschöner Nebeneffekt, den die Ukraine-Krise nicht nur für Russland selbst bringt.

Spannend wird es nun nur noch im Bereich der Internetkriminalität, die sich ebenfalls stark auf den Schutz von Russland verlassen konnte. Unter der Deckung konnten Spammer und Betrüger ihr Unwesen treiben, auch die Erpressungen durch das Internet kamen oft über die Leitungen aus dem Osten. Das ging bisher ganz gut, als das Internet keine Schranken kannte. Noch gibt es auch kaum Effekte, die durch die neue Zurückhaltung und Zensur aus dem Kreml merkbar wären. Durchaus realistisch wäre aber, dass eine Abschottung des Internets mit einem neuen Eisernen Vorhang auch die Cyberkriminalität hinter der Firewall bleibt, die Putin aufbaut. Man darf also auch in dieser Hinsicht gespannt auf die Entwicklungen sein.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Ukraine #Putin #Yadex #Vkontakte #Russland #Europa #Facebook #Google



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Ukraine und Social Media
Die sozialen Medien haben die Sichtweise von Experten auf den Krieg in der Ukraine verändert. Zu den allü...

Yandex auf Sanktionsliste der EU
Der Internet-Konzern aus Russland landete auf der Straf-Liste von Europa und wird entsprechende Rückgänge...

Russland auch im Internet unter Druck
Nicht nur, dass die westlichen Anbieter und Dienstleister Russland boykottieren, auch die in Russland sel...

Erpressung mit Social Media
Immer öfter nutzen Gesetzesbrecher Social-Media-Plattformen wie Twitter und Snapchat, um Zeugen, die mit ...

Pressefreiheit kann man vergessen?
Das 'Recht auf Vergessen' wird in Europa etwas eigenartig ausgelegt. Es wird so zum 'Recht auf Zensur' un...

Google vergisst mehr
In Europa gilt das Recht auf Vergessen als Prinzip für Datenschutz und Privatsphäre. Will ein User persö...

Activ Solar: Insolvenz in Wien
Allerdings sind in Wien nur wenige Mitarbeiter von der größten Insolvenz des Jahres 2016 bisher betroffen...

Der Rubel rollt nicht
Das größte Finanzinstitut Russlands, Sberbank, muss starke Verluste aufgrund der vom Westen verhängten Sa...

Russland stützt Banken
Umgerechnet rund fünf Mrd. Euro hat die russische Regierung zwei staatlichen Finanzinstituten überwiesen,...

Qwant als neue Suchmaschine?
Google. Und vielleicht Bing. Oder Yahoo, also auch wieder Bing. Und dann nichts mehr - oder? Doch aus Eur...

Yandex als Alternative zu Google
Google hat schon im Web einen Monopolstatus, auf Android-Smartphones ist die Situation noch drastischer. ...

Länder ohne Facebook
Es gibt sie noch, die Inseln, die Facebook nicht erreicht hat. Oder wo die Marktführung kaum zu erringen ...

Facebook Themen 2010: Die Memology
Die Twitter-Themen hatten wir gerade und die Suchmaschinen haben ihre Top-Ten-Listen der Begriffe auch sc...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Suchmaschinen | Archiv

 
 

 


Peugeot 408


Youtube Handles 2022


Jaguar-Jubiläum


ID Treffen 2022


Charger SRT Elektro


Mini Aceman Concept


Immobilienkauf


Flying Spur S

Aktuell aus den Magazinen:
 Das Internet schneller durchsuchen Meta-Suchmaschine erspart viel Zeit
 Doppeljackpot am Mittwoch 1,4 Mio. Euro wandern im ersten Rang in den Topf
 Winterzeit ab 26.10. Uhren zurück drehen am Wochenende!

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple