WebWizard   24.1.2022 11:20    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Mobile  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Fitness-Apps machen Umsatz
Zu Weihnachten lieber nicht erreichbar...
Investition in Technologie
12 Mrd. aus Entertainment-Apps
Facebook: Apps in Stories
Banken brauchen in Zukunft gute AppsWegweiser...
Smartphones sammeln Daten
Schwacher Start des iPhone 13
Instagram beendet IGTV
Google Pay App in ÖsterreichWegweiser...
mehr...








Elektro-Mustang


Aktuelle Highlights

Lichtermeer 2021


 
WebWizard Mobile
Software  30.07.2014 (Archiv)

App gegen Müll

Student Jesse Stauffer von der University of Texas hat die neue App 'Xpire' entwickelt, die automatisch alte oder fragwürdige Facebook- und Twitter-Beiträge löscht.

Damit soll das Problem beseitigt werden, was im Social Web gepostet werden darf und was nicht. 'Ich wollte eine Anwendung schaffen, die es meinen Alterskollegen erlaubt, sicher vor geposteten Partybildern zu sein', so Stauffer.

Die App hat es vor allem auf unseriöse Social-Media-Beiträge abgesehen, bevor damit Karrieren zerstört werden. Die vorerst nur für Apple-Geräte zur Verfügung stehende Applikation ist seit Juni erhältlich. Aufgrund von Ablauffristen können somit Facebook- und Twitter-Nachrichten aus der Cyberwelt vernichtet werden.

Privatsphäre durch Vergessen

Die meisten sozialen Netzwerke haben ein Interface oder eine Programmierschnittstelle, die es den Entwicklern erlaubt, Daten für ihre eigene App zu verwenden. Auch Xpire verwendet diese Tools sowie die Social-Network-Einstellungen, um die Posts von Twitter und Facebook zu löschen. Auch die Datensicherheit scheint mit der App gewährleistet. Xpire speichert nur die Post-ID zur Löschung der Posts vom Server.

Bislang nur für die Löschung von Beiträgen auf Facebook und Twitter tauglich, will die App auch bald für andere Plattformen als digitaler Zerstörer zur Verfügung stehen. Auch für Spotify soll Xpire entwickelt werden. 'Ich glaube, dass wir für die Beiträge, die von uns ins Netz kommen, zwar selbst verantwortlich sind, aber es bringt uns einen Schritt weiter im Kampf um mehr Online-Privatsphäre', erklärt Stauffer.

Hauptinvestor ist Mark Cuban, Milliardär in der Medienbranche, der unter anderem auch die SMS- und MMS-ähnliche Plattform 'Cyber Dust' gegründet hat. Bei Cyber Dust werden die Nachrichten 30 Sekunden nachdem sie gelesen wurden, gelöscht. Für Stauffer ergänzen sich die beiden Dienste sehr gut, arbeiten sie doch auf denselben Endzweck hin.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Social Media #Privatsphäre #Datenschutz #App #Löschung



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Apple entwickelt nun auch in Europa
Apple hat heute bekannt gegeben, das erste europäische iOS App Entwicklerzentrum in Italien aufzubauen, u...

Neues Social Network aus Österreich
Mit einem gänzlich neuen Social Network, das nun auch durch soziale Funktionen glänzt, geht ein Start-up ...

Achtung, die App ist leck!
Knapp eine Mrd. User beliebter Android-Apps riskieren Datenlecks, warnt die Cyber Forensics Group. Das Te...

Privatsphäre wird wichtiger
Die nachkommenden Generationen achten viel selbstverständlicher darauf, dass sie nicht verfolgt und aussp...

Großraumbüro versus Privatsphäre
Die Wände in den Büros fallen überall. Viele Mitarbeiter bauen sich daher immer öfter selbst neue Raumtei...

Facebook: Abos und Privatsphäre
Eine Hoax-Meldung rund um die Abos in Facebook hat für ordentlich Verwirrung gesorgt. Die User sind dadur...

Youporn prüft Pornhub (und andere)
Für das Marketing und die Konkurrenzanalyse ist es für einige Websites höchst interessant, welche anderen...

Geld gegen Privatsphäre?
Die Debatten um einen angemessenen Schutz und respektvollen Umgang mit persönlichen Daten im Internet rei...

Kommt nun der Nacktscanner?
Nach dem vereitelten Terroranschlag auf eine Passagiermaschine zwischen Amsterdam und Detroit werden Stim...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Software | Archiv

 
 

 


Citroen C5 Facelifting


Infected Rain


Essen Motor Messe 2021


Audi A8 Facelift


Frisör-Weiterbildung


Reifen für den Winter


Jaguar F-Type R

Aktuell aus den Magazinen:
 DSA in den EU-Trilog Neuregulierung des Internets einen Schritt weiter
 Microsoft kauft Activision Blizzard Mega-Deal im Gaming Bereicht formt neuen Marktführer
 Elektro VW-Bus im März Der ID-Buzz wird 2022 noch ausgeliefert
 Pickerl tauschen: Stickermania 2022 Spar holt Sammler nach Atlantis
 Exchange 2022-Bug - weltweit Fehler eMails werden nicht zugestellt - ein Bugfix ist möglich.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple