WebWizard   12.11.2019 00:23    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Undemokratische Überwachung
Internet statt Partner
World Wide Wohnzimmer statt Neo Magazin Royal
Cybercrime gegen KMUWegweiser...
Pornhub down - und das Internet macht...?
Kostenlose Videoloops
Twitter steigert Gewinne stark
Qualcomm soll wegen Dumping zahlen
Gemüt und Gehen
mehr...









Aktuelle Highlights

Gaming-Stuhl im Test


 
WebWizard Kurzmeldungen
Aktuell  06.04.2015 (Archiv)

Geschlechter anders bedroht

Wenn es um das Risikoverhalten beim Surfen im Internet geht, gibt es deutliche geschlechterspezifische Unterschiede. Social Media oder Downloads bestimmen die Angriffsmuster.

Während Frauen etwa vor allem sehr stark im Social-Media-Bereich aktiv sind, verbringen Männer wesentlich mehr ihrer Online-Zeit auf Spiele-, Musik- oder Videoseiten.

Daraus ergeben sich jeweils unterschiedliche Gefahrensituationen, wie das Sicherheitsunternehmen Kaspersky in einem aktuellen Bericht feststellt. So werden Frauen beispielsweise häufiger Opfer von Phishing-Attacken auf Facebook und Co. Männer hingegen setzen sich vermehrt der Gefahr von Drive-by-Download-Angriffen aus.

'Männer wie Frauen sollten sich immer vergegenwärtigen, was sie im Internet tun und worauf sie speziell aus Perspektive der IT-Sicherheit achten sollten', betont Holger Suhl, General Manager DACH bei Kaspersky Lab. Zusätzlich zur generellen Vorsicht sei allerdings auch ein deutlicher geschlechterspezifischer Unterschied bei den Folgen einer Malware-Infizierung zu beachten. So gaben 26 Prozent der befragten deutschen Männer an, aufgrund einer Infektion einen finanziellen Verlust erlitten zu haben - bei den Frauen waren es lediglich 14 Prozent.

Mediennutzung nach Geschlecht

'Wenn Frauen eher Social Media nutzen, sollten sie verstärkt auf Phishing-Attacken gegen Facebook-Nutzer achten. Männer, die häufig Spiele-, Musik- oder Videoseiten besuchen, sollten sich der Gefahr von Drive-by-Downloads bewusst sein', rät Suhl. Laut Kaspersky-Analysen handelte es sich bei der Mehrheit der Top-20 Internetschädlinge des vergangenen Jahres um Bedrohungen, die bei Drive-by-Downloads eingesetzt wurden. 'Diese Attacken sind derzeit die größte Gefahr beim Surfen im Internet. Dabei infizieren sich Nutzer allein durch das Besuchen einer kompromittierten Webseite', erklärt die Security-Firma.

Was die Aktivität im Web insgesamt betrifft, haben Frauen in den vergangenen Jahren aufgeholt. 'Während das Internet in seinen Anfängen eine echte Männerdomäne war, sind Frauen heute in vielen Bereichen mit dabei', heißt es von Kaspersky. Der Nutzungsunterschied ist auch laut UN-Datenbank und Eurostat nicht mehr groß: 2013 sind 87 Prozent der Männer und 81 Prozent der Frauen in Deutschland im Netz unterwegs.

Die unterschiedlichen Vorlieben für soziale Netzwerke oder Gaming, Videos und Musik werden von der Medienpsychologin Astrid Carolus von der Universität Würzburg erläutert. 'Männer sind in ihrem Verhalten - ob online oder offline - wettbewerbsorientierter. Für sie sind Stärke, Kampf und Siegen tendenziell wichtiger als für Frauen. Ein Grund, warum die typischen Online-Spiele für sie attraktiver sind', meint Carolus. Für Frauen sei weniger die Möglichkeit zum direkten Wettbewerb entscheidend, als vielmehr die Kommunikation mit anderen. 'Netzwerkseiten bedienen dieses Bedürfnis perfekt', so die Expertin.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Sicherheit #Malware #Geschlecht #Internet



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Weibliche Chefs schuld bei Krisen
Geschäftsführerinnen haben es nicht leicht - erstens sind sie in den 500 umsatzstärksten Firmen mit 4,2 P...

Frauenfeindliches Twitter?
Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello 2015 bereits angekündigt hat, frauenfeindlichen Tweets auf seiner...

Zu wenig Frauen in Medien
Frauen sind in der medialen Berichterstattung weitaus weniger präsent als Männer. Einer an der McGill Uni...

Robertik blockiert Computer
Sicherheitsforscher des Internetriesen Cisco haben eine Schadsoftware aufgespürt, die infizierte Compute...

Polygames Social Network
Die neue App 'The Poly Life' hilft Menschen mit mehreren parallel laufenden Liebesbeziehungen beim Organi...

Sicherheit im Social Network
Wenn es um die Sicherheit im Internet geht, dann werden auch in diesem Bereich Facebook und Twitter immer...

Guide: Sicherheit im Internet
Computer werden durch Viren, Malware, Spams und Betrüger angegriffen und Sie können der Geschädigte sein....

Zukünftige Verkehrssünder schon in Fahrschule erkennbar
Nach einer Studie der Universität von Köln sind bereits in der Fahrschule die zukünftigen Verkehrssünder ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Ideenwelt 2019


Ventilspiel am Spielberg


Coffee Cars Friends 2019


Motornights September


Motorkino August 2019


Maserati Levante 2019


Audi SQ8


Cadillac CT4 und CT5

Aktuell aus den Magazinen:
 Autobahnpickerl 2020 Alle Infos, Preise und Aktionen!
 Was steckt hinter einer Videoproduktion? Ein Film ist mehr als nur etwas Videomaterial...
 Winterreifenpflicht in Österreich Ab November braucht es passende Ausrüstung
 Mavic Mini Drohne Der neue kleine DJI-Copter zum Schnäppchenpreis
 Halloween Special Alle Tipps und Links zu Halloween!

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2019    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at