WebWizard   7.5.2021 21:01    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Mobile  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Vivo vor Oppo
Mehr Risiko: Internet der Dinge
Bedenkzeit dank 'Undo'
Studie enthüllt: Versteckte Standort-Tracker in Apps
Corona-Apps sind schwach
Handy-Uhr per Bewegung synchronisieren
Integration mit KI
Phishing über AppsWegweiser...
Fit und gesund per App
Threema wird Open Source
mehr...








Jugendstudie 2021


Aktuelle Highlights

WS-V2 im Test


 
WebWizard Mobile
Technologien  14.09.2015 (Archiv)

Langeweile am Smartphone?

In Zukunft könnten Smartphones gelangweilte User womöglich mit spannenden Content-Vorschlägen begeistern. Denn Forscher bei Telefonica Research haben einen Algorithmus entwickelt, der ermittelt, ob beim Nutzer gerade Langeweile herrscht.

Bei einem Test gab es nötigenfalls einen Buzzfeed-Lesevorschlag - und tatsächlich haben jene Smartphone-Besitzer, denen dem System zufolge fad ist, eher den zugeschickten Link angeklickt.

Den Forschern nach wäre es freilich auch denkbar, dass Smartphones die Nutzer bei Langeweile an sinnvolle Dinge wie eine To-Do-Liste erinnern. Das Team um Martin Pielot setzt auf Maschinenlernen, damit der Algorithmus aus diversen Faktoren beurteilen kann, ob sich der Nutzer gerade langweilt.

Dabei berücksichtigt der Ansatz beispielsweise, wie lange der letzte Anruf her ist und wie intensiv der Nutzer das Smartphone verwendet. Aber auch die aktuelle Tageszeit sowie Alter und Geschlecht werden berücksichtigt. Einer Arbeit zufolge, die das Team kommende Woche auf der UbiComp 2015 präsentiert, erkennt das Programm mit 82,9-prozentiger Genauigkeit, wenn dem Nutzer langweilig ist.

Bei einem zweiwöchigen Feldversuch mit 54 Handy-Usern hat sich auch gezeigt, dass gelangweilte Nutzer sichtlich offen für Content-Vorschläge sind. Wenn das System einen Link zu einem Buzzfeed-Artikel schickt, öffnen demnach jene Nutzer diesen 'signifikant häufiger', bei denen der Algorithmus Langeweile ortet. Eben daraus ergibt sich praktisches Anwendungspotenzial für die Langeweile-Erkennung im Smartphone.

Die Forscher denken beispielsweise an Lösungen, die interessante Inhalte und Aktivitäten vorschlagen. Das wäre wohl auch für Marketer interessant, die so beispielsweise Film-Trailer platzieren könnten. Statt User zu ermuntern, einfach Zeit totzuschlagen, könnte eine App aber auch mahnen, eine To-Do-Liste abzuarbeiten oder endlich ein E-Book anzugehen, dass der Nutzer längst erworben hat. Letztlich schlägt das Team auch vor, ein System könne 'helfen, Langeweile positiv zu nutzen, durch Fördern von Selbstbeobachtung, Reflektion und Kreativität.'

red/pte

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Langeweile #App #Erkennung #Forschung #Studie



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Lautes Nachdenken hilft
Lautes Grübeln lässt Menschen knifflige Aufgaben einfacher meistern. Zu dieser Erkenntnis kommen Forscher...

Apps machen nicht klüger
Die meisten Bildungs-Apps für Kinder haben einen zu geringen Lerneffekt, wie eine neue Studie der Swinbur...

Einbrecher aus Langeweile
Teenies als Amateur-Einbrecher in 'Bling Ring', weil die Langeweile unerträglich wird. Oberflächlichkeite...

Gegen die Langeweile am Monitor
Wollen Sie sich den Sommer durch einen sexy Bildschirm versüßen? Für Männer haben wir da die heißen Tänze...

Langeweile im Büro?
Wenn Sie Bullshit-Bingo kennen, dann werden Sie dieses Malbuch lieben. Ein Buch speziell für all jene, di...

Langeweile statt Liebesleben?
Wenn die Lust schwindet und die Routine im intimen Spiel einkehrt, dann ist eines angesagt: Rollenspiele!...

Online-Spiele gegen Langeweile
Die Feiertage nahen! Was den einen Ruhe und Besinnung bringt, ist für andere Langeweile pur. Doch wir hab...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Technologien | Archiv

 
 

 


Genesis SUV


Technik für Konferenzen


Jaguar Continuation


Mercedes EQA 2021


VW Golf R 8


Hyundai Tucson neu

Aktuell aus den Magazinen:
 Registrierungspflicht ab 19. Mai Freizeit und Events erfordern wieder Kontaktdaten
 Guns n'Roses 2022 Tour bringt Konzert in Wien
 Wie funktionieren NFT? Kunst stellt die Frage nach Zertifikaten
 3,6 Mio. Euro für 6 Richtige Lotto 6 aus 45 liefert wieder Jackpot-Reihe
 2,5 Mio. Euro im Jackpot Doppeljackpot noch vor dem Lockdown

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple