WebWizard   29.10.2020 12:05    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Webmaster  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Abmahnungen wegen Stock-Foto-Kennzeichnungen
Vorratsdatenspeicherung verboten
Hashtag-Kampagnen wirken nicht?
Gesetz gegen Hass im Internet
Weniger Smartphones
Schnelle Seiten werden hervorgehoben
Mozilla in Nöten
Selbstzensur und Demokratie
EU-US-Privacy-Shield ist Geschichte
NetzDG für Österreich
mehr...








Histocup 2020


Aktuelle Highlights

Inbound Content Marketing


 
WebWizard Webmaster
Werkzeuge  07.10.2015 (Archiv)

Webanimator Plus im Test

Flash ist als Plug-in praktisch tot: nicht nur, dass Apple die Browsererweiterung nicht auf den iOS-Geräten zum Laufen brachte, auch die Blocker in Firefox und Chrome stoppen die Animationen beim Start. Es braucht Alternativen.

HTML5 ist eigentlich die erklärte Zukunft für bewegende Inhalte im Web, das Erstellen der Inhalte ist allerdings noch immer nicht so einfach wie in Zeiten von Flash. Mit dem Webanimator Plus soll aber die Erstellung sich wieder so gestalten, wie man es von Flash her gewöhnt war, nur diesmal plattformunabhängig als HTML5-Film.

Der Einstieg gestaltet sich bei Webanimator Plus einfacher als mit Flash - Programmierung und aufwändige Grafik-Gestaltungen braucht man für den Start nicht im Kopf zu haben. Man kann sich recht spielerisch daran machen, erste Schritte zu unternehmen, was gut gelungen ist. Wer auf Basis von Vorlagen aktiv werden mag, kann auch das - und in die Tiefe gehen kann man später immer noch.



Ein besonderer Plus-Punkt von Flash war die Integration von Multimedia-Inhalten. Auch hier kann der Webanimator ganz gut mithalten, Video und Sound ist integrierbar. Wer programmieren mag, kann das mit Javascript tun. Ein integrierter Editor sorgt für die Möglichkeit direkt im Design, der Export auf die HTML-Seite verbindet die API mit den Funktionen rund um Animationen, Timer, Trigger als Events, Hintergrundaktivitäten und Interaktionen.

Der Export erfolgt als HTML5 mit CSS und Javascript - das Ergebnis konnte in unserem Test auf allen relevanten Plattformen überzeugen. Auch Android und iOS war unter den Testkandidaten, der Vergleich überzeugt. Die 'Bühne', die man für die Inhalte nutzt, kann übrigens skaliert werden wie man es von Flash gewohnt ist. Man kann die Inhalte nicht nur responsive an das Display anpassen, sondern auch beispielsweise Banner-Formate gezielt bespielen. Sind Browser nicht kompatibel (alte IE werden nicht besonders angepasst), dann wird ein Bild als Ersatz gezeigt oder Chrome per Frame eingebunden - beides kann man natürlich konfigurieren oder auch abschalten. Ansonsten setzt Webanimator auf jquery, das eingebunden werden muss. Der Code selbst ist dann ein DIV mit integriertem Javascript. Wer inkompatible Frameworks einsetzt, kann natürlich das ganze Ergebnis als iframe kapseln - was auch in Onlinewerbeformaten wichtig sein kann.

Webanimator plus

Fazit: Der Webanimator Plus (Version 2.1 haben wir in deutsch als 'plus' getestet) kann Flash auf einfache und irgendwie gewohnt logische Art ersetzen, bleibt jedoch einfach zu bedienen ohne die Tiefe vermissen zu lassen. Schnell zum Ergebnis zu kommen ist Spezialität, die unkomplizierte Art, mit den Möglichkeiten umzugehen, gefällt. Wer Flash vermisst, findet im Webanimator eine gute Alternative auf HTML5-Basis. Noch dazu, weil Webanimator auch preislich sogar unter den Flash-Klonen liegt.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Flash #HTML5 #Animationen #Webdesign



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
HTR-Graphics: Gratis Logos, Ticker und mehr
Mit einem einfachen Programm für Mac und Windows lassen sich Bildschirme erstellen, die man per Greenscre...

Gratis Animationsprogramme
2D-Animationen für Websites und Videos sind keine Hexerei, wenn man die passenden Programme hat. Die sind...

Code-Editor für Text-Hacker
Schreiben Sie HTML per Hand? Oder Php, asp, Scripts und mehr direkt im Textfile? Dann könnte dieser Link-...

Magix WebDesigner 11 im Test
Schon die letzten Versionen haben wir ausprobiert und für sinnvoll in sehr vielen Fällen empfunden. Das g...

HTML5 und CSS3
Zuletzt konnten wir ein Programm testen, das mit HTML5-Technik anspruchsvolle Websites erstellt. Doch wir...

HTML statt Flash? Die Wachablöse...
Während Adobe betont, an beiden Technologien festzuhalten, sehen verschiedene Experten die Ablöse jener R...

HTML5 statt Flash
Adobe Systems hat heute die erste öffentlich verfügbare Vorschau von Adobe Edge angekündigt. Das neue Wer...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Werkzeuge | Archiv

 
 

 


Tier-Kalender-Gewinnspiel


Cupra Formentor Sport-SUV


Volkswagen ID.4


Hybrid-Events


Oldtimer im Autokino


Toyota Prius Solar


Action im Driving Camp


Fridays for Hubraum

Aktuell aus den Magazinen:
 Paypal-Gebühren nicht hier Wie man keine Kosten bei Paypal hat...
 Fast and Furious 9 Noch drei Filme der Serie
 Verlosung: Yakari Kinotickets für ganz Österreich
 Google-Zerschlagung? Teilung des Unternehmens steht im Raum
 Welche Inhalte im Business-Video? So kommt man zu guten Contents für Videos.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple